Hattet ihr auch ein schlechtes Gefühl?

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von sanny2381 19.05.10 - 13:03 Uhr

Hallo Ihr lieben,

ich habe vor fast einer Woche positiv getester, nur ganz leicht. Und die SST wurden nur ein wenig stärker. Ich konnte mich von Anfang an nicht sooo freuen und hab uns irgendwie nicht zu viert gesehen. Kann das gar nicht so genau erklären... vielleicht versteht jemand was ich meine. Für mich war das alles irgendwie so fern.

Naja, auf jeden Fall merkte ich gestern nach dem Aufwachen, das was nicht in Ordnung ist... war dann auf Klo und hatte alles voller Blut. Mein erster Gedanke war nicht "Oh nein" sondern "hab ich´s doch gewusst". Seltsam oder?

Gestern ging es mir relativ gut. Heute bin ich total traurig und habe auch dolle Bauchschmerzen.

Würd gern mal wissen, ob ihr auch ein schlechtes Gefühl hattet? Kann man sowas von Anfang an spüren?

Ach das sind alles nur so Gedanken.... hm, komischer Tag heute.

Wünsch Euch allen ganz viel Kraft und vorallem viel Glück für den nächsten Versuch!!!

Alles Liebe
Sanny

Beitrag von dia111 19.05.10 - 13:10 Uhr

ich bin aus meinem Alptraum weinend aufgewacht, hatte geträumt das ich eine FG hatte, mein Mann tröstete mich und sagte das alles gut wird und es nur ein Traum war.
Dann bin ich aufgestanden und aufs Klo und da lief das Blut nur so.....
das war im Januar meine 1FG, bei meiner 2FG fühlte ich mich nicht so gut und ich ahnte was passieren würde...

Ich denke es gibt schon so ein Unterbewußtsein.

LG
und weiterhin alles alles Gute

Diana

Beitrag von neckenecke 19.05.10 - 13:25 Uhr

Hallo sanny,

ja das Gefühl kenne ich zu gut. Man kann es tatsächlich nicht beschreiben, aber es ist eben da.
Es ist so ein dumpfes Gefühl, dass verhindert sich wirklich über die SS zu freuen.
Bei meiner ersten FG habe ich es von Anfang an gespürt und bei der zweiten FG habe ich sogar (aus welchem Grund auch immer) zu einer Freundin gesagt: Ich habe im Gefühl, es ist ein Windei" und genau so war es auch#schmoll

Komisch, aber wahrscheinlich haben wir Frauen da einen 7.Sinn.

Ich wünsche Dir alles Gute


LG

Neckenecke

Beitrag von penneloppe 19.05.10 - 13:44 Uhr

Hallo,

ja, ich hatte auch ein "anderes" Gefühl bei meiner FG, als bei meiner ersten SS. Von Anfang an. Keine Ahnung woher das kam, aber es hat sich ja letztendlich auch bestätigt.

LG
Tanja

Beitrag von juliet76 19.05.10 - 17:44 Uhr

hallo,

bei mir war es auch komisch, ich habe nicht geglaubt das ich schwanger bin. Hatte auch Alpträume von Blut und das keine Herztöne im US zu sehen ist. Meine Vermutung hat sich bestätigt. Ich hatte eine ELSS, mit Op entfernt + Ausschabung muß das jetzt erst verarbeiten.

Aber denk Du nicht so negativ hat den der Arzt schon etwas gesagt oder gesehen.

LG

Beitrag von maja1505 19.05.10 - 14:22 Uhr


hallo,

oh ja, "dieses" gefühl kenne ich auch nur zu gut. wir konnten uns über den positiven test zwar freuen, aber irgendwie doch nicht so richtig- wir waren ziemlich verhalten. bei meiner ersten schwangerschaft haben wir schon in der 7 woche allen leuten erzählt, dass ich ss bin... bei der zweiten haben wir uns dann doch mehr zurückgehalten.

ich kann nicht sagen, weswegen wir so verhalten waren- aber vor genau 4 wochen hatte ich meine fehlgeburt und mein gefühl wurde bestätigt. im übrigen hatte ich auch 2x von einer fehlgeburt geträumt.

wünsche dir alles, alles erdenklich liebe und gute.

Beitrag von besen5 19.05.10 - 14:29 Uhr

Ja, leider ging es mir genauso wie Dir.

Dieses Gefühl hatte ich auch, war auch sehr verhalten mit meiner Freude und ich habe bei beiden FG kurz vorher geträumt, dass ich Blutungen hätte.

Blutungen hatte ich nur bei der ersten FG dann, aber auch die 2. SS endete kurz nach meinem Traum leider in einer FG.
Ich bin damals nur außerhalb des regulären Termins zum Arzt gegangen, wegen diesem merkwürdigen Gefühl das etwas nicht stimmt, sonst hatte ich gar keine Anzeichen. Und da schlug das Herz nicht mehr.

Ich glaube irgendwie auch, dass Frauen hier sehr sensibel sein können und eine Art "Vorahnung" haben können.

Wünsche Dir alles alles Liebe und ganz viel Kraft! #liebdrueck

#herzlich
B.

Beitrag von sabi12 19.05.10 - 14:39 Uhr

Hallo sanny,

erstmal eine #kerze für dein verlorenes baby.
wie du hier lesen kannst, warst und bist du nich alleine mit deiner vorahnung.
auch ich habe ein baby im feb 2010 verloren. habe immer gespürt, dass es nicht lebt...
dann habe ich mir immer gesagt...spinn nicht rum, wird schon alles passen...dann kamen ende der 8.ssw blutungen, das herz schlug wahrscheinlich nie von unserem baby...
hatte mich auch eher verhalten gefreut und war immer in sorge...und das zurecht!!Leider...

ich wünsche dir erstmal ganz viel kraft und energie!
Lg sabi mit zwei kids und einem #stern 7.02.10

Beitrag von oosueoo 19.05.10 - 16:33 Uhr

bei meiner 2 ss war das auch so, anfangs freuten wir uns zwar riesig, aber schon kurz darauf, hatte ich ein ganz ganz blödes gefühl...
2mal träumte ich sogar von einer FG, aber ich konnte mir das alles nicht erklären! in der 10ssw kam dann der schock, das kleine war einfach so verstorben...

Beitrag von sunnyside24 19.05.10 - 18:42 Uhr

Hallo,

mir ging es ganz ähnlich. Erst war der 2. Strich so hell das ich mich nicht wirklich darauf einlassen und freuen konnte und dann nach dem ersten FA Besuch hatte ich immer noch Zweifel. Dann hat sie mich zurückgestuft um 10 Tage und es war nur ein kleiner schwarzer Punkt zu sehen. Aber jeden morgen beim aufwachen hab ich zuerst einmal geschaut ob ich blute. Und so lief das eigentlich jeden Tag mehrmals, bis dann der Tag kam an dem meine Befürchtungen eintrafen. Ich hatte auch noch niemandem außer meinem Freund davon erzählt. Es war furchtbar, obwohl ich schon von Anfang an Zweifel hatte. #zitter

Beitrag von evileni 19.05.10 - 21:06 Uhr

Es tut mir Leid, was dir passiert ist.
Mir ging es genauso. Beim ersten Kind war alles o.k., beim zweiten Kind hatte ich zuerst geträumt, ich hätte eine Fehlgeburt und danach ganz große Angst vor einem stillen Abort, ich hab immer wieder daran denken und darüber nachlesen müssen und es war dann auch einer.
Liebe Grüße, Eva

Beitrag von huhn1 20.05.10 - 09:49 Uhr

Hallo,

ich muss mich seit gestern leider zu euch gesellen.
Ja, man kann es spüren. Ich habe von Anfang an ein schlechtes Gefühl gehabt. Ich konnte mich nicht freuen, obwohl es natürlich geplant war und erwünscht. Ich war niee so glücklich über die Schwangerschaft wie bei meiner Tochter. Soverhalten, so zwiegespalten. Und es hat sich bestätigt. Es war nichts. Gar nichts. Kannst gerne mein Posting weiter oben lesen, da hab ich es genau geschrieben um es mir von der Seele zu schieben. Ich hoffe nur, dass wir alle bald ss werden und diese traurigen Ereignisse so gut verarbeiten, dass nicht allzu große Angst bei der nächsten SS dabei ist.
LG Sonja

Beitrag von mardani 20.05.10 - 11:33 Uhr

Hi

Ja, ich habe jedesmal gewußt, dass etwas nicht stimmt.

Komisch...aber war so.

Lieben Gruß