Demo Kieler Landtag! Kürzt den Kindern nicht die Zukunft!!!

Archiv des urbia-Forums Politik & Philosophie.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Politik & Philosophie

Hier ist der Platz, mit anderen Politik- und Philosophieinteressierten über Parteien, aktuelles politisches Geschehen, Sinnfragen etc. zu diskutieren. Wir bitten insbesondere in diesem Forum um einen sachlichen und konstruktiven Diskussionsstil!

Beitrag von erdwuermchen 19.05.10 - 13:03 Uhr

Wir waren heute demonstieren um Herrn Carstensen mal zu zeigen, was wir Eltern und Erzieher von seinen Sparplänen halten.

Ich habe lange nicht mehr soviel Arroganz gesehen wie in dieser Person vereint ist.

Da fängt er an uns erstmal zu erzählen, dass ja nicht an den Kindern gespart wird, weil sparen heißt Geld in ein Sparschwein schmeißen und Geldn ist ja keins da, deshalb wird nciht gespart. Sondern es wird nur kein Geld ausgegeben, was wir nicht haben.

Und dann erzählt er doch fast 10 Minuten lang, dass zur Demokratie auch ZUHÖREN gehört um am Ende dem Sprecher der Landeselternvertretung mitten im Satz den Rücken zuzudrehen und in den Landtag zurückzukehren.

Was Herr Carstensen sich da heute geleistet hat, ist wirklich unter aller Kanone und soviel Respektlosigkeit und Arroganz ist mir lange nicht mehr unter die Augen gekommen.

Ich könnte gerade Platzen vor Wut.

wütende Grüße
erdwürmchen

Beitrag von nisivogel2604 19.05.10 - 15:07 Uhr

Herr Carstensen ist und bleibt ein arroganter alter S......k

Ich hoffe ihr findet Gehör mit eurem Protest. Sollen sie doch mal an wirklich unwichtigen Sachen sparen.

lg

Beitrag von erdwuermchen 19.05.10 - 15:18 Uhr

gehör finden ist gar nicht so einfach. Mit 700 Menschen vorm Landtag bringt das leider nicht all zu viel. Die Lobby ist eben zu klein.

mal sehen was so für weitere Aktionen geplant sind, vielleicht kann man das nächste Mal mehr mobilisieren.

Momentan bin ich ein bisschen Mutlos.

LG
erdwürmchen

Beitrag von gunillina 25.05.10 - 06:35 Uhr

Mag sein, das er arrogant ist, Recht hat er trotzdem mit seiner Aussage.
Ich bitte um sinnvolle, gerechte Vorschläge, die notwendigen Sparmassnahmen durchzusetzen.
Hier ist ganz viel Platz für deine Tipps und Tricks:































Reicht das?:-)
Oder hast du keine Vorschläge?#schein
Meine Prognose: Wir müssen uns alle ganz warm anziehen, denn das mit dem Sparen, das hat noch gar nicht angefangen. Ehrlich wahr.

Beitrag von gunillina 25.05.10 - 06:37 Uhr

Um Himmels Willen. Ich kaufe ein "s" für mein "dass"...
#rofl Und ich will die deutsche Rechtschreibung so halbwegs beherrschen...#klatsch

Beitrag von daddy69 25.05.10 - 08:58 Uhr

Gar nicht so sehr aufs Sparen fixieren? Sondern auf die Stärkung der Kaufkraft?

Beitrag von erdwuermchen 25.05.10 - 09:03 Uhr

Meine Vorschläge:

1. 3. gebührenfreies Jahr weg wäre ok, aber dann soll er doch die 35 Millionen nehmen und in die Kitas stecken, damit wir hier endlich Betreuungsplätze bekommen und wieder arbeiten gehen können. Ich glaube mich zu erinnern, dass das Steuereinnahmen bringt.

2. Aufhören der HSH Nordbank Geld in den Hintern zu blasen und Managern Abfindungen von Steuergeldern zubezahlen.

3. Pensionen für Beamte ab 67 Jahren zahlen, jeder andere normale Mensch muss auch bis 67 Jahre schufften und wenn er früher in Rente will, dann hat er Abzüge bei seiner Rente. Bitte doch das selbe System für alle anwenden.

4. Weniger Leute i Landtag reichen glaube auch.

5. Studiengebühren einführen. Es kann nicht sein, dass wir in diesem Land fast 300 € (Krippe über 400€) jeden Monat für die Kleinsten und deren Bildung bezahlen und die höhere Bildung wird finanziert.


Allerdings denke ich, dass man auf Bundesebene noch viel sinnvoller sparen könnte und die Länder und Kommunen wieder mehr unterstützen kann.


Ausserdem hat er nicht Recht, wenn er ausgerechnet bei den Kindern soviel spart. Momentan sollen von den 125 Millionen € die er einsparen will, 1/5 von den Kitas kommen. Das geht nicht. Sorry. Damit liegt die größte Last bei den Kindern und die werden sowieso die nächsten Generationen geschröpft. So wie wir letztendlich auch.

Reicht das für den Anfang. Das Problem ist natürlich immer die Umsetzung. Bei der Kita geht es am besten, da fehlt die Lobby. Bei den anderen stehen nicht nur 700 Leute vorm Landtag. Aber es sollten doch genau die geschützt werden, die am wenigsten für sich selbst tun können und das sind die Kinder. Alle anderen haben in diesem Land ein Wahlrecht.

Leider habe ich das letzt Mal die falschen gewählt, denn das was ich für gut befand sie nicht umsetzen können (wollen, was auch immer).

Ich habe manchmal das Gefühl unsere Politiker drehen sich eh in den Wind.

LG
erdwürmchen

Beitrag von s3f 25.05.10 - 13:04 Uhr

"Studiengebühren einführen. Es kann nicht sein, dass wir in diesem Land fast 300 € (Krippe über 400€) jeden Monat für die Kleinsten und deren Bildung bezahlen und die höhere Bildung wird finanziert. "


Schon mal was von Chancengleichheit gehört? Da können demnächst nur Leute studieren die reich sind oder wie?
Wo soll man das Geld für die Gebühren herbekommen?
Arbeiten neben dem Studium? Prüfungen nicht schaffen, weil man keine Zeit zum lernen hatte, da man ja arbeiten musste? Sorry, echt schwachsinnig.

Beitrag von erdwuermchen 25.05.10 - 13:15 Uhr

Stipendiensysteme einführen, die auch umsetzbar sind. Leistung bringen und studieren können.

Ich habe selber studiert und schnell studieren können heute schon nur die, die Geld auf dem Konto haben, alles andere muss auch heute schon arbeiten gehen.

Gleichheit sollte bei den Kleinen anfangen. Wir können gerne über ein gebührenfreies Studium reden, wenn wir eine gebührenfreie Bildung von den Kleinsten umgesetzt haben.

Der Staat finanziert momentan Universitäten aber für Kitas und Bildung in den Schulen ist kein Geld da. Das ist unfair.

Das hat nichts mit Schwachsinn zu tun sondern mit Gerechtigkeit. Denn wenn das in den Kitas so weiter geht, dann können schon bei den Kleinsten nur noch die gefördert werden, die Geld haben und dann haben wir sowieso nur noch Leute an den Unis, die von klein auf gut betucht waren.

LG
erwürmchen