schnelle Gewichtszunahme bei kleinem Bauch und weniger essen, wieso?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von turtlebear 19.05.10 - 13:14 Uhr

Ich versteh das nicht. Ich bin der Meinung, daß ich weniger esse als früher, also Frühstücken tu ich fast nie, da bei mir Appetit erst um die Mittagszeit kommt. Also dann nur noch Mittag und Abendessen, wobei ich nie spät esse, da ich sonst Sodbrennen bekomme. Und trotzdem nehme ich, wie ich finde rasant zu. Sind jetzt wohl 6 Kilo, bin 26. ssw, innerhalb von paar Tagen 1,5 Kilo. Ausgangsgewicht waren 60 kilo, bin schlank. Ich weiß schon, daß es jetzt auch nicht soviel ist, aber ich dachte immer, man nimmt mehr zu, wenn man auch mehr isst, aber ich esse ja weniger. Und Bauch hab ich relativ wenig, viele merken gar nicht, daß ich schwanger bin, geschweige denn 7. Monat. Wo gehen denn dann die Kilos hin, wenn der Bauch klein ist? Geh ich vielleicht in die Breite? Hab ich Diabetes? Kann ich mir gar nicht vorstellen. Nächstes mal muß ich aber eh den Test machen.

Beitrag von blauviolett7 19.05.10 - 13:20 Uhr

Ich denke mal, dass Deine Gewichtszunahme völlig normal ist. Wenn Du schlank warst nimmst Du eben etwas mehr zu als kräftigere Frauen. Dann setzt Du auch etwas an Hüften, Po und Beinen an, was dem späteren Stillen zugute kommen soll.

Außerdem ist wenig essen kein Garant dafür, dass man nichts ansetzt. Im Gegenteil, je weniger der Körper zur Verfügung hat desto mehr Reserven setzt er an (zumindest im nicht ss Zustand).

LG

Beitrag von deoris 19.05.10 - 13:34 Uhr

Hallo
6 kg in 26 ssw,das ist doch überhaupt nicht viel sogar recht wenig,wer erzählt dir denn so ein Quatsch ,dass es viel ist .SS Diabetes zeichnet sich übrigens nicht unbedingt in schneller Gewichtzunahme.Viel Bauch muss man in der SS gar nicht haben ,das liegt auch noch daran ,wie dein becken und die Wirbelsäule gebaut ist.
Mein FA sagt immer innerhalb 4 Wochen 2 kg zunehmen ist vollkommen normal in der SS und ich habe sogar schon mehr zugenommen und bei mir ist alles ok.
In der SS steigt dein Blutvolumen,zusätzlich speicherst du mehr Wasser im Gewebe,dann kommt noch Fruchtwasser ,Baby ,Brustdrüßen schwellen an.
Schlanke Frauen nehmen in der Regel mehr in SS zu als die ,die etwas mehr auf den Rippen haben .Aber deine Gewichtszunahmen ist echt wenig.

LG Ewa

Beitrag von turtlebear 19.05.10 - 16:40 Uhr

Danke, Du hast mich echt beruhigt, vor allem hast Du mir eine plausible Erklärung gegeben, wieso mein Bauch so klein ist, was mich aber auch nicht weiter stört.

Beitrag von blinki.bill 19.05.10 - 15:32 Uhr


hallo du,

willkommen im club...mein ausgansgewicht war so zwischen 48kg und 49kg....

nun bin ich in der 29 woch eund wiege so zwischen 60kg und 61 kg....

am bauch sieht man leidre nicht viel dafür hat sich os einiges an den oberschenkeln und am hintern festgesetzt....

letzting kam ne frau auf mich zu und fragte...darf ich sie mal fargen sind sie schwanger oder haben si enur etwa szu viel angegessen....

wenn dann einer ma sieht de si schwangr bin schätzen se mcih alle erst auf 3 monat...

lg

Beitrag von turtlebear 19.05.10 - 16:42 Uhr

ja, geht mir genauso, auch in meiner 1. ss hatte ich bis zum Schluß einen minibauch, aber da hatte ich zum Schluß nur 9 kg zugenommen wegen Dauersodbrennen. Und jetzt hab ich weniger als 90 cm Bauchumfang.