Mein Nachbar hat Frust

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von nisivogel2604 19.05.10 - 13:19 Uhr

.... und hört Musik bei der hier die Gläser im Schrank wackeln.

Das war schonmal so schlimm. Dann war er arbeitslos, damit hörte es auf.

Jetzt arbeitet er seit 1 Woche wieder und seitdem haben wir hier 3-4 Stunden am Tag Techno Beschallung vom feinsten. Sonst gibt es keine Nachbarn im Umfeld. Wir sind also die einzigen die sich dran stören. Aber es nervt wirklich. Ich arbeite von zu Hause aus und kann das echt nicht gebrauchen zusätzlich zur Arbeit und 3 Kindern. Es nervt.

Wenn man ihm was sagt interessiert ihn das aber nicht die Bohne. Die Vermieterin sabbelt sich den Mund fusselig. Kündigen tut sie ihn nicht weil ihr die Lebensgefährtin leid tut (sie hat ein schweres Trauma, ist eine ganz ganz liebe, und steht voll unter seinem Pantoffel :-( )

Das Ordnungsamt fühlt sich nicht zuständig. Was kann ich noch machen ausser meine Nerven verlieren????????????????????????

lg

Beitrag von juniorette 19.05.10 - 13:29 Uhr

"Das Ordnungsamt fühlt sich nicht zuständig."

Ist dafür nicht auch die Polizei zuständig? #kratz

LG,
J.

Beitrag von nisivogel2604 19.05.10 - 13:33 Uhr

die haben mir gesagt ich muss beim ordnungsamt anrufen. dafür könne keiner rauskommen. #gruebel allerdings haben wir hier auch im umkreis nur 1 Wache mit mehreren Dörfern. Den Dorfscherriff haben sie wegrationalisiert.

Meine Kleine würde gern schlafen und schreit jetzt weil es so laut ist.


lg

Beitrag von kruemlschen 19.05.10 - 13:30 Uhr

bei der Polizei anzeigen wegen Ruhestörung?

Gruß Krüml

Beitrag von nisivogel2604 19.05.10 - 13:34 Uhr

Die haben mir gesagt es kann dafür keiner rauskommen. Ich soll beim Ordnungsamt anrufen.

lg

Beitrag von vwpassat 19.05.10 - 13:43 Uhr

Dann sag denen, der hat Marihuana-Pflanzen in der Wohnung.

Beitrag von nana73 19.05.10 - 13:46 Uhr

lol:-p

Beitrag von nisivogel2604 19.05.10 - 13:52 Uhr

#rofl

sollte ich mal versuchen

Beitrag von manavgat 19.05.10 - 13:33 Uhr

Polizei rufen.

und: die Miete kürzen.

Gruß

manavgat

Beitrag von nisivogel2604 19.05.10 - 13:35 Uhr

Ich möcht so ungern Ärger mit der Vermieterin. Die macht und tut ja schon udn versucht das zu beheben. Wieviel darf man denn da kürzen? ich muss das ja sicher vorher ankündigen?

Es nervt sooooooooooooooooo. Da wohnt man auf dem Dorf, hat nur 1 Nachbar und der macht dann solchen Terror.

lg

Beitrag von jettekul 19.05.10 - 14:28 Uhr

http://www.hanhoerster.de/html/mietminderung_laerm.htm

Hier eine Sammlung von Gerichtsentscheidungen zur Höhe der Mietminderung.
Du solltest zudem ein Lärmprotokoll anfertigen, dass Du das auch als Unterlage hast für Deine Vermieterin.

Ich glaube, Du bist zu verständnisvoll:Die Vermieterin kann mehr tun, als nur mit ihm zu reden, sie kann auch Maßnahmen (bis hin zur Kündigung) ergreifen und das ist IHRE Sache, nicht Deine.
Sobald es allerdings an ihren Geldbeutel geht, wird sie sich wohl doch mehr Mühe geben, solange DU Dir die Mühe machst und ansonsten artig die Miete bezahlst, kann es ihr ja egal sein, wenn Du Dich ab und zu bei ihr beschwerst.
Als Vermieter hat man eben auch Pflichten--und die Mietminderung ist ein exzellentes Mittel, um den Vermieter daran zu erinnern.
Lass Dich bloß nicht in einen Kleinkrieg mit Deinem Nachbarn ein, das bringt Dir gar nichts.

Beitrag von nisivogel2604 19.05.10 - 14:37 Uhr

#danke

Beitrag von jettekul 19.05.10 - 22:18 Uhr

Gern geschehen, man muss sich nicht alles gefallen lassen#blume

Beitrag von nusch 19.05.10 - 13:39 Uhr

Mach Deine Musik lauter, und zwar immer dann, wenn er anfängt - einen anderen als ihn kann es ja dann nicht stören - am besten schöne Heimatschnulzen in ohrenbetäubender Lautstärke - Gegenprogramm zu seinem Techno-Gewumse.

Beitrag von nisivogel2604 19.05.10 - 13:42 Uhr

Dann muss ich mir wohl nochmal ne Musikanlage zulegen. Und dann machen wir hier mal morgens Action #schein

Beitrag von bezzi 19.05.10 - 15:35 Uhr

Vielleicht stört ihn der Lärm, der von deinen Kindern ausgeht auch und dies ist seine Art, es zu zeigen ?

Wenn nicht, könntest Du doch zu seinen Ruhezeiten mal richtig Rabatz mit Deinen Kindern veranstalten...

Beitrag von nisivogel2604 19.05.10 - 16:12 Uhr

Kinderlärm ist hinzunehmen im Gegensatz zu Techno Beschallung so weit ich weiß. Davon ab ist die Große Vormittags im Kiga, der mittlere spielt draussen und meine Kleinste ist zu klein zum Lärm machen. Natürlich ist es hier auch mal laut, aber das ist eben mal und nicht täglich stundenlang und schon gar nicht bis in die Nacht hinein.

Als wir hier einmal so richtig Lärm gemacht haben (da waren zusätzlich Besuchskinder da, treppauf treppab). Hat er meine Tochter abends durch die wand aufs übelste beschimpft so das sie da weinend vor Angst stand. Seitdem ist diese Tür allerdings fast immer zu. damit er uns eben nicht hört. Normalen Lärm hört man von drüben nicht. Das ist "nur" doese extrem laute Musik.

lg