Stillen und Fläschchen?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von kroe-co 19.05.10 - 13:33 Uhr

Hy Ihr lieben,

mein Sohn ist nun fast neun Wochen und ich stille ihn doch seit er 5 Wochen ist wird er abends nicht mehr satt und trinkt nachdem ich ihn beide seiten gestillt habe noch ein HA Pre Fläschchen von 90 ml. Kennt das noch jemand? Ist das normal ?
Ich bin ja froh das es tagsüber und in der Nacht mit dem stillen klappt nur abends ein Fläschchen und dann ist er zufrieden. Ich muss dazu sagen das er ein Frühchen ist und 4 1/2 Wochen zu früh auf die Welt kam. Er muss natürlich auch einiges nachholen.

Danke für eure Meinung und Ratschläge.

LG kroe-co

Beitrag von mari31 19.05.10 - 14:14 Uhr

Hallo!
Bin zwar nicht der Stillexperte, aber wieso legst du ihn nicht einfach noch mal an der anderen Seite an? Es kommt ja immer Milch. Mache ich mit meinem auch wenn er nach beiden Seiten noch quängelt.
LG Marion

Beitrag von zaubernisel 19.05.10 - 15:03 Uhr

Hallo

meine Tocher(8Woche) ist auch 2 Wochen zu früh gekommen,wurde dann nach einer Woche operiert.
Wir hatten am Anfang auch Probleme damit,
weil sie einfach zu schwach war.
Erst Wiegen,dann Stillen dann noch Flasche(mal Pre mal Muttermilch,so wie die Milch da war)
Jetzt schaft sie alle Mahlzeiten von der Brust nur die erste Mahlzeit die ist aus der Flasche.
Da wir ja wiegen,weiss ich auch immer wieviel sie trinkt.
Vorher hatte sie auch abends komplett die Flasche bekommen.

Flasche geben ist doch nicht schlimmaber ich denke,wie meine vorrednerin,einfach nochmal anlegen.