Sie mag am liebsten Gläschen - es nervt

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sabine7676 19.05.10 - 13:45 Uhr

hallo,

steht ja schon oben. unsere kleine ist jetzt bald 17 mon. alt und liebt ihre gläschen :-( ich koche jeden tag....sie isst ein paar happen und mag dann nicht mehr - nach dem mittagsschlaf rennt sie dann zu den gläschen. oder auch am abend. gestern gabs maultaschen mit spinatfüllung - ein paar happen, nichts mehr. aber gebrüll, denn sie will ja essen. ich hab mir dann gedacht, ich mach ein glas mit nudel und spinat auf, damit ich weiß obs am spinat liegt. nein -das hat sie voll verdrückt #aerger das kann doch so nicht weitergehen, aber hungern kann ich sie doch auch nicht lassen?? was macht ihr? habt ihr nen tipp?

danke schon mal!

Beitrag von katjafloh 19.05.10 - 13:57 Uhr

Du könntest versuchen, das normale Essen mit den Gläschen zu mischen. Und dann immer weniger Gläschen dazu.

Oder du bist konsequent und es gibt einfach kein Gläschen mehr nur noch Familientisch. Das wird dann sicherlich einige Tage/Wochen Kampf sein, aber es ist noch kein Kind vor einen vollen Teller verhungert. ;-)

In der Übergangszeit, wo sie nicht soviel isst, würde ich dann aber zwischendurch noch eine Kleinigkeit (Apfel, Banane, Dinkelstangen) anbieten.

LG Katja

Beitrag von katjafloh 19.05.10 - 13:59 Uhr

Evtl. mag sie das ganz stückige noch nicht am Familienessen. Dann würde ich versuchen das normale Essen ungefähr auf die Konsistenz der Gläschen zu bringen.

LG Katja

Beitrag von sabine7676 19.05.10 - 13:59 Uhr

...ja das ist wohl das nächste problem, sie könnte sich nur von bananen ernähren :-p somit könnt ich ihr keinen besseren gefallen tun #augen

Beitrag von katjafloh 19.05.10 - 14:05 Uhr

Okay, in diesem Fall, würde ich dann evtl. doch nix zwischendurch geben. ;-) Damit sie zur nächsten Mahlzeit richtig Hunger hat. Evtl. das Abendessen bischen zeitiger machen.

LG Katja

Beitrag von sabine7676 19.05.10 - 14:09 Uhr

tja, sie hat hat ja schon nach dem mittagsschlaf hunger....hab leider nichts mehr übrig von mittag sonst hätt ich ihr das hingestellt - halt da fällt mir ein, ich hätte noch ne maultasche von gestern abend ;-)

Beitrag von katjafloh 19.05.10 - 14:11 Uhr

Na prima, versuch es einfach. Und mach es so klein und matschig, wie im Gläschen.

Beitrag von 19anna82 19.05.10 - 13:59 Uhr

Hallo!

Versuch doch mal folgendes: Sammel ein paar leere Gläschen samt den Deckeln und füll das was du für euch gekocht hast (Gemüse+Kartoffeln, Nudeln+Soße etc.) in ein Gläschen - du kannst es ja vorher ein bißchen "kleinmantschen"(Das Essen - nicht das Gläschen:-p). Stell das Gläschen in den Schrank, wo ihr die vollen Gläschen normalerweise aufbewahrt und achte drauf, dass sie genau sieht, wie du dass "falsche" Gläschen aus dem Schrank nimmst.

Dann würde ich ihr das Essen genauso servieren, wie ihr es sonst mit der Gläschenkost macht (direkt aus dem Glas, von einem bestimmten Teller, etc.) und schauen, ob sie dein Sebstgekochtes dann ißt.

Dann weißt du, ob es einfach daran liegt, dass sie ihr Essen aus dem Gläschen haben möchte#rofl (das gibt sich bestimmt wenn sie größer ist) oder ob es am Selbstgekochten liegt. Vielleicht ist ihr das "normale" Essen zu stark gewürzt? Die Gläschen schmecken ja ziemlich fad...dann könntest du für sie VOR dem Würzen etwas von eurem Essen beiseite stellen und den Rest dann für euch würzen, wie ihr es mögt.

Liebe Grüße und viel Erfolg
Anna

Beitrag von sabine7676 19.05.10 - 14:02 Uhr

...ja das ist ne gute idee :-) da bin ich mal gespannt!

wenn ich stark würze, dann mach ich ihr sowieso ne extra portion...sie weiß das nur nicht zu schätzen :-p

Beitrag von vfritzi 19.05.10 - 14:00 Uhr

da bin ich ja mal auf die antworten gespannt...
bei uns ist es nämlich genauso - und meine clara ist 'schon' 20 monate alt. gläschen gläschen gläschen... #mampf

LG fritzi + clara (27.08.2008)

Beitrag von knueddel 19.05.10 - 14:03 Uhr

Hallo,

das Problem mit nur Gläschen essen hatten wir zum Glück nicht, aber meine Tochter hat seit neuestem die Idee, dass sie nur Pops ( so ähnlich wie Smacks) essen möchte. Sie bekommt davon mal ein paar, wenn sie Kochen spielt, seit ein paar Tagen möchte sie die aber auch so nur essen und steht zu jeder Mahlzeit vor dem Schrank.
Ich geb sie ihr nicht, sie schreit, aber nach ner kruzen Zeit kommt sie und will dann doch das normale Essen nehmen.

Was würde denn sein, wenn Du mal keine neuen Gläschen kaufst und sie so keine Alternative hat? Oder räum sie so gut weg, dass Deine Kleine sie nicht mehr sieht, vielleicht nimmt sie dann euer normales Essen, weil sie nix haben kann, was einfacher zu Essen geht?
Wenn es gar nicht geht, könntest Du ja immer noch was aus dem Geheimversteck holen, vielleicht ohne dass Deine Kleine es sieht.

LG Cindy

Beitrag von sabine7676 19.05.10 - 14:07 Uhr

..ich geb ihr die gläschen normalerweise nur noch zu not. dann isst sie nachmittags joghurt oder banane. macht ihr aber nichts aus. gläschen ist dann die rettung am abend. hab aber gestern beschlossen, ich kauf keine mehr.
sie hat gestern halt geweint und immer brei gesagt, eigentlich wollte sie wohl einen brei aber das gläschen war dann auch o.k. ich wollt ihr halt keinen brei machen, weil sie nichts "normales" gegesssen hat, nur süßkram geht einfach nicht.
sie würde dann wohl hungrig ins bett gehen #kratz

Beitrag von anne53 19.05.10 - 14:09 Uhr

Hallo,

ich kenne eine Mutter, die das gleiche Problem hatte wie du.
Das Kind war schon 20 Monate altund wollte immer nur Gläschen.
Sie hat ca. 1 Woche lang das (selbstgekochte) Essen in ein Gläschen gefüllt und den Inhalt dann vor den Augen ihres Kindes :-pin einen Teller getan. Nach einer Woche hat sie das Essen dann -wie den anderen Familienmitgliedern auch- direkt auf den Teller und damit wars erledigt.
Vielleicht wäre das ja auch was für euch.;-)

Gruß

Anne#herzlich

Beitrag von annab1971 19.05.10 - 14:15 Uhr

Hallo,

das hatten wir bis vor zwei Monaten auch..Bruno ist schon 27 Mon. ich hab sie ihm gegeben. ISt zwer teuer auf Dauer aber sie schaden ja nicht. Irgendwann wollte er Gläschen nicht mehr. Bin sogar etwas traurig weil er gar kein Fleisch oder Fisch isst..Er isst nur Kartoffel und Quark und KArtoffelsuppe und manchmal Brot und trocken Nudeln.. Das war das Gläschen sicherlich nahrhafter:-).

LG

Anna

Beitrag von 2008-04 19.05.10 - 17:32 Uhr

Meine tochter war genauso, sie wollte nur gläßchen und dann das ab den 4 monat denn das war schön ohne stücke#augen, ich hab es püriert und anschließend ins glas gemacht deckel drauf und es in den schrank gestellt, als es essenzeit war hab ich genau den gleichen ablauf mit dieses glas gemacht wie immer ja was soll ich sagen, sie hats gegessen ohne zu murren;-)

Antje mit Jette

Beitrag von cludevb 19.05.10 - 17:53 Uhr

Hi!

Kein Kinder verhungert vor gedecktem Tisch.

Lass die Gläschen weg, das Theater gibts sich schnell. Wenn sie die ersten Male streikt (und das wird sie) wird sie später soviel essen dass sie wieder satt ist... ;-) Allerdings kannste dann nicht als Zwischenmahlzeit "viel" geben so nach dem Motto "sie verhungert". Das hat sie auch schnell raus. Bei den Hauptmahlzeiten wird gegessen. Sie entscheidet was und wieviel, du entscheidest, was auf dem Tisch steht also was sie zur Auswahl hat.

Und: Natürlich isst sie nichts vom "normalen" Essen: sie muss ja nur lang genug streiken und bekommt Gläschen, weil Mama meint dass sie sonst verhungert... gut gemeint, aber ein Machtspielchen... das sie konsequent gewinnt ;-)

LG Clude, Lukas (3 1/2) und Michel (1)

Beitrag von marathoni 19.05.10 - 18:41 Uhr

....Es hilft dir jetzt zwar nicht sehr viel.....Aber warum gebt ihr euren Kindern überhaupt Gläschenkost. Das habt ihr nun davon. Gläschen: :-[#contraMeine Kinder haben niemals eines bekommen. Nicht ein einziges. Geht doch auch ohne !!!
Zu deiner Frage: Lass die Gläschen weg wenn es dich nervt. Schmeiße sie alle weg in ihrem Beisein. Von heute an wird am Tisch mitgegessen, dass was die Mama kocht. Punkt. Fertig. Gibt zwar 3 Tage sicherlich Geschrei. Aber verhungert ist an einem gedeckten Tisch noch kein Kind. Deines auch nicht. Sie wird sich daran gewöhnen.