Nur ne Überlegung

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von cosy-80 19.05.10 - 14:36 Uhr

Hallo an alle,

die Leukozyten erschweren ja den Spermien den Weg zum Ei, indem sie viele von Ihnen abtöten.

Wenn man sein Immunsystem schwächen würde und die Leukozyten nicht so stark arbeiten würden, dann hätten mehr Spermien die Chance zum Ei zu gelangen.

Was haltet ihr davon?

Hab grade länger gegoogelt aber nichts dazu gefunden.

Gruß C

Beitrag von rothe 19.05.10 - 14:51 Uhr

dazu gehört auch das restliche Immunsystem, dass die Einnistung erschwert ... darum nehmen viele Kortison, manche machen aktive oder passive Immunisierungen!

Beitrag von cosy-80 19.05.10 - 14:56 Uhr

Wie aktive o. passive Immunisierung?

So etwas gibts schon als Behandlung? Hab ich das richtig verstanden?

Herrje, schon seit Ewigkeiten im Kinderwunschforum und es gibt immer noch total vieles was ich nicht weiß.

Beitrag von rothe 19.05.10 - 15:04 Uhr

beides experimentell, in Deutschland (noch) up to date, in USA z.B. schon länger (teilweise) verboten, es gibt keine einzige Studie, die beweist, dass es wirkt ... und wenn man nur einen Tag bei Urbia ist, hat man sicher davon gelesen: schon mal von Frau Reichel-Fetz und Uni Kiel gehört? ist doch der Klassiker, den Paaren nach ein paar negativen Versuchen gehen - als quasi letzter Strohhalm ...

Beitrag von tanja070779 19.05.10 - 14:57 Uhr

Hallo,

dann ist es vielleicht gut das ich seit zwei Tge vor ES nen fetten Schnupfen habe:-p

Glg Tanja

Beitrag von kra-li 19.05.10 - 16:21 Uhr

das ist echt ne frage fürn experten...

Beitrag von susa090 19.05.10 - 18:26 Uhr

davon habe ich auch gehört das das immunsystem zu abwehrend sein kann für die spermien die gleiche frage interessiert mich auch schon seit langem#gruebel

Beitrag von cosy-80 19.05.10 - 18:54 Uhr

Ich weiß aber nicht, ob das nicht ein wenig gefährlich sein kann, sein Immunsystem zu schwächen.

Ich mein, damit ist man ja auch anfällig für alle anderen schlechten Erregern und Bakterien und wem hilft schon eine Infektion beim Schwanger werden?

Ich kam drauf, weil es ja heisst, das zuviel Vitamin C die Transportflüssigkeit in der Gebärmutter für die Spermien nicht überlebensfähig verändert. So dass sie vorher schon alle absterben.

Und gleichzeitig soll fetthaltige Milch und Milchprodukte die Empfängnis verstärken und ich hab mich gefragt inwiefern man den die "bösen" (eigentlich ja guten) Leukozyten überlisten kann.

Aber stimmt schon, ist wohl eher eine Frage für Spezialisten...