Wie am Besten das Frühstück einführen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von toffiee 19.05.10 - 14:46 Uhr

Hallo ihr lieben,

seit 2 Wochen schieben wir nun die Einführung des Frühstücks vor uns her. keine Ahnung warum, aber so richtig "trauen" wir uns da nicht ran.

Unsere beiden Männer#verliebt (9,5 Monate alt) essen inzwischen alle Breimahlzeiten zuverlässig, allerdings dürfen keine Stückchen drin sein, dass wird wieder ausgespuckt.
Sie bekommen morgens halb 8 noch ne eine Flasche 1er Milch und um 9:00 nen halbes Obstgläschen als Zwischenmahlzeit.
Was kann ich also jetzt als Frühstück als erstes anbieten und vor allem wann am Besten?

Danke schon mal für Eure Hilfe!

LG Toffiee

Beitrag von koerci 19.05.10 - 15:06 Uhr

Hallo!

Meine Maus (10 Monate) wird meistens gegen 8 Uhr wach, frühstückt dann erstmal mit mir (Brot, Toast, Müsli...), und danach bekommt sie noch ihre Milch.

In euerm Fall würde ich das Frühstück also vor der 8 Uhr Flasche geben.
Wenn die Zwerge so lange nicht durchhalten, dann halt nach dieser Flasche statt des Obstes!

LG
koerCi

Beitrag von zaubernisel 19.05.10 - 15:08 Uhr

Hallo

du hast doch schon damit begonnen....
Ob Brei ,oder Obst-Gläschen ist doch gut.

Bei uns gab es Toast mit Leberwurst oder nur Butter.

Mach dich nicht verrückt,verhungern werden die
zwei süssen schon nicht.

Ich muss dazu sagen,beide grossen haben mit 8 Monaten
komplett mit am Tisch gegessen.Wir hatten keine Probleme.

Beitrag von toffiee 19.05.10 - 16:03 Uhr

Wir möchten sie halt jetzt auch gern an den Tisch integieren und es mit Toast versuchen.

Hast du den klein geschnitten und ihnen auf den Teller gelegt oder hast du es ihnen noch "gefüttert". Wie lange hat es denn gedauert, bis sie den Toast auch wirklich gegessen haben???

Beitrag von co.co21 19.05.10 - 17:39 Uhr

Lara bekommt seit sie ca. 8 Monate ist morgens Brot. Sie wollte einfach nicht mehr stillen um die Zeit (ca. 8:30), letzte Stillmahlzeit vorher ist meist zwischen 6 und halb sieben, wenn sie durchschläft fällt die weg.

Ich hab zu anfang immer ein Brot komplett ohne Körner genommen, die Kruste abgeschnitten und dann bekommt Lara Leberwurst, Butter, Frischkäse oder sowas drauf geschmiert, dann das Ganze in handliche Stücke geschnitten und los gehts.
In der ersten Woche hat Lara ca die Hälfte gegessen, den REst anderweitig verarbeitet ;-) Danach ging es, wichtig wars, dass die Stücke genau in den Mund gepasst haben und ich ihr immer eins nach dem anderen gegeben hab, sonst wärs wohl noch schlimmer geworden :-p

Mittlerweile isst sie zu dem Brot auch noch Wienerle und Gurke

LG Simone

Beitrag von toffiee 19.05.10 - 20:04 Uhr

Danke.

So werd ich das auch mal versuchen. Klingt ja eigentlich ganz einfach#schwitz

Na mal gucken was meine Zwerge dazu meinen.

Liebe Grüße und schönen Abend