Entbinden in der Mainzer Uniklinik

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mia-1980 19.05.10 - 15:21 Uhr

Hallo, ihr Lieben!

Gibt es hier Schwangere, die auch vorhaben, in der Mainzer Uniklinik zu entbinden?
Ich war jetzt zweimal zum Ultraschall dort, habe den Informationsabend besucht und den Kreißsaal gesehen. Ich hatte jedesmal einen guten Eindruck. Anfang September erwarten wir unser 1. Kind und ich bin jetzt am Überlegen, ob es sich lohnt, noch weitere Kliniken anzugucken.

Über eure Antworten freue ich mich.

Liebe Grüße,

Mia.

Beitrag von psa 19.05.10 - 17:26 Uhr

Hey Mia,

ich werde im Hildegardis KH entbinden. Es ist nicht so topmodern wie die Uniklinik in Mainz, dafür aber viel familiärer und man fühlt sich nicht als wäre man im KH. Wenn Du magst schau es Dir mal an...ich glaub alle zwei Wochen Mittwochs ist dort Kreissaalführung und Info-Abend. Ich komme nicht ursprünglich aus Mainz und wollte Anfangs auch in der Uni entbinden, aber egal wo ich hingehört habe, jeder meinte ich soll lieber ins Hildegardis gehen, im ganzen Umfeld war keiner in der Uni. Sollte es natürlich klar sein, dass es Komplikationen geben wird bei der Geburt, dann geh in die Uni, denn da ist die Kinderklinik direkt dabei. Hast Du schon eine Hebamme ? Ich hab jetzt nicht geschaut wie weit Du bist, aber Du solltest Dich früh genug um eine Hebi kümmern, die Guten sind nämlich schnell ausgebucht.

Wenn Du noch fragen hast, melde Dich ruhig !

LG

Beitrag von maus010 19.05.10 - 18:27 Uhr

Hi,
also bei mir ist es noch Ewigkeiten hin, aber ich war auch am überlegen in die Uni zu gehen oder alternativ in die HSK in Wiesbaden....
Also ich in der 6. Woche Blutungen bekommen habe, sind wir in die Uni gefahren und ich mußte zwar ziemlich lange warten, weil die Hölle los war, die Schwester war aber sehr nett u hat mich direkt in einen Nebenraum gebracht, wo ich liegen konnte auch die Fachärztin war super nett, hat ehrlich gesagt, dass es sein kann, dass das Baby nicht mehr da ist und mich dann untersucht, zum Glück war alles Gut.
Aber ich habe mich dort trotzdem sehr wohl gefühlt, aber schauen kann ja nie schaden...
Grüße
Maus010