Schlüsselbein bruch bei Geburt! Wer hat erfahrung?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von 8katja5 19.05.10 - 15:54 Uhr

Hallo,

heute waren wir beim Arzt und was sollich sagen, es war keine Postive Aussage die wir bekommen haben! #kratz

Bei Mika ist das Schlüsselbein gebrochen! #heul Es muss wohl bei der Geburt passieren sein. Aber wann ich kann es mir gar nicht erklären wann es pasieren sein sollte! #kratz #schock

Danke für eure Antworten,

Tschau Katja :-( #winke

Beitrag von kleenerdrachen 19.05.10 - 16:09 Uhr

Hallo KAtja,
eine Schlüsselbeinfraktur passiert sogar realtiv häufig unter der Geburt, was hat der Arzt dir denn jetzt geraten? Ist es schon wieder verwachsen, oder kann er es noch richten?
So als FErndiagnose kann man da leider nicht viel sagen...
LG Steffi

Beitrag von femalix 19.05.10 - 16:21 Uhr

Hallo,

hatte meine Tochter vor 8 Jahren auch, sagte der Kinderarzt im Krankenhaus noch bei der U2 und da mußten wir nichts machen. Beim Baby merkte man auch keine Schmerzen, sie war echt gut drauf und das hat sich von alleine gegeben.

Hoffe, bei Euch ist das auch so unkompliziert.

LG

femalix

Beitrag von koerci 19.05.10 - 16:43 Uhr

Hallo Katja!

Meine Maus hatte auch das Schlüsselbein gebrochen, und die Kinderärztin im KH sagte damals, dass das recht häuftig passiert und von selbst wieder in Ordnung kommt. So war es auch.

Ich denke, das wird bei euch genauso sein!

LG
koerCi

Beitrag von toseva 19.05.10 - 17:01 Uhr

Hallo,

also meine Tochter hatte das auch. Wurde das nicht schon nach der Geburt festgestellt?

Wir bekamen die Diagnose damals bei der U2. Uns war es vorher auch nicht aufgefallen, aber als wir es wussten, hat man gesehen, das sie den Arm nicht bewegt hat. Nach 2-3 Wochen war aber alles wieder verheilt.

Man muss halt beim An-und Ausziehen etwas aufpassen. Mach Dir keine Gedanken, alles wird gut.

LG Silke

Beitrag von mukmukk 19.05.10 - 17:02 Uhr

Hallo Katja!

Mach Dir keine Sorgen, das heilt von allein wieder. Meines wurde mir unter der Geburt damals auch gebrochen (ich kam mit Saugglocke und viel Gedrücke auf Mamas Bauch auf die Welt).

Meine Mum wurde bei der U3 vom KiA gefragt: "Wann haben Sie denn das Kind fallen lassen?" #augen Meine Mutter war total empört, natürlich hatte sie mich nicht fallen lassen und wie der Arzt überhaupt darauf käme??? Naja, das Schlüsselbein wär gebrochen... #schock Meine Mum war geschockt aber der Arzt meinte halt, es würde von allein heilen - und so war es auch!

LG,
Steffi

Beitrag von 8katja5 19.05.10 - 17:47 Uhr

Hallo,

Danke für eure Antworten, sie munter echt auf! :-)

Ich war heute bei der U3 da wurde es fest gestellt und bei der U1 und U2 war mir nix bekannt! Bin heute aus allen Wolken gefallen.... :-(

Naja ich soll jetzt zu einen Physiiother./Manualther und den noch mal da nach schauen lassen.... #schmoll

Die Geburt von Mka gng auch recht schnell war nur ne halbe Stunde im Kreissaal. :-)

Also Danke noch mal für eure Antworten ;-)

Tschau Katja #winke

Beitrag von kuschel_wuschel17 19.05.10 - 18:06 Uhr

Hey,

mein Jannik kam auch mit einem gebrochenen Schlüsselbein zur Welt. Das hat er sich bei der Geburt gebrochen. Aber schmerzen haben die kleinen da keine. Es verheilt recht schnell innerhalb von 2 Wochen ca. Jannik hatte bis zum 4 Monat einen kleinen knuppel an der Bruchstelle aber der ist mittlerweile weg. Die Knochen sind noch so weich, da brauch man sich keine Gedanken zu machen. Und sät folgen kommen bei höchstens 2% vor.
Heute merkt man ihm das nicht mehr an, er ist jetzt fast 10 Monate und benutzt beide Arme gleich Stark.

Lg JEnny