Erste Schwangerschaft + Angst

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von piratin75 19.05.10 - 16:21 Uhr

Hallo zusammen

Ich war schon ein paar Jahre im Kinderwunschforum unterwegs (anderer Account) und dann lange raus weils bei uns einfach nicht klappen wollte. (haben 4 Jahre geübt) Nun hatte ich gelegentlich mal wieder reingeschaut während der letzten Kinderwunschbehandlung und gerade als ich nicht mehr gucken wollte bin ich plötzlich #schwanger geworden #freu

Naja was soll ich sagen, unverhofft kommt oft und wir freuen uns riesig.
Allerdings muss ich zugeben es ist nicht so wie ich es mir vorgestellt habe, ich habe ständig Angst das irgendwas nicht passt, achte auf jedes Signal von meinem Körper, ich bin total müde, mir ist oft sehr schlecht und mein Kreislauf macht auch was er will....
Das is meine erste SS und wir haben 4 Jahre drauf gewartet und ich hab einfach n ur Angst das das auch nix wird #zitter
Die meisten Schwangerschaftsbeschwerden kenn ich ja, aber gehört dieses Unterleibsziehen auch noch dazu? Mal is es ganz weg und mal denke ich gleich kommt meine Periode... Das macht mich ganz irre.

Sorry für soviel#bla aber ich bin einfach total unsicher, dabei wollte ich meine Schwangerschaft doch geniessen...

LG Ela und Krümel

Beitrag von zicke08 19.05.10 - 16:31 Uhr

kann dich verstehen aber welche woche bist du denn=?

Beitrag von piratin75 19.05.10 - 16:41 Uhr

hi

gerade in der 8 SSw also noch ganz am Anfang und total unsicher...

LG

Beitrag von inoola 19.05.10 - 16:31 Uhr

huhu,
herzlichen glückwunsch zur ss :)

bei uns hats auch 4 jahre gedauert, und dann nur mit ICSI. aber: JUHUUUU wir sind ss.

ich hatte auch sehr starke kreislaufprobleme und viel angst.
und das mit dem bauchziehen ist auch normal. das sind die mutterbänder (bei mir wars auch noch von der überstimulation)
ich habe magnesium dagegen bekommen.

nach der 12ssw ging es mir angsttechnisch viel besser. da wirst du sicherlich auch noch hin kommen.
was ich allerdings die ganze ss über nicht ablegen konnte, war, das ich sehr drauf geachte habe was ich tue oder esse. z.b. vermeide ich von anfang an zu heben.
oder diese essens geschichte. es gibt vieles wo man in der ss drauf verzichten sollte, und vieles was frei erfunden ist. ich kann mich aber nicht dazu überwinden das z.b. nachgewiesene frei erfundene zu essen.

also ich esse z.b. keinen sahnehering, weil roh. suhsi,mettbrötchen, salami, luftgetrockneten schinken, rohmilchprodukte usw.
nichmal weiche eier. ich esse alles immer nur wenns echt durch gegart ist.
von frischer annanas hab ich mal gehört könnte man wehen bekommen (die mag ich jetzt nich mehr) zimt genauso
ich liiiiiiiiiiiiebe ingwer.. aber das ist auch entwässernt, dabei ist viel trinken ja wichtig, also lass ich den ingwertee weg.
das sind zwar alles sachen, die blos was bewirken sollen wenn man sie in groooooooooßen mengen isst, aber irgendwie schmecken sie einfach nich mehr^^
in bezug auf essen stelle ich mich also sehr an. auch wenn ich das gar nich will, und ich berichte gelesen habe, das man das ruhig essen könnte. habe da wohl irgendwie ne sperre im kopf.

kopf hoch. ihr habt es geschafft! ihr seid endlich ss!!!! das ist toll :)
freu dich. es wird schon alles gut gehen. irgendwann ist ja wohl jeder mal dran mit dem glück das alles gut geht :)

lg inoo

Beitrag von wind-prinzessin 19.05.10 - 16:36 Uhr

Herzlich Willkommen bei uns und ich drücke dir die Daumen, dass alles gut verläuft!

Ich hatte mit meinem Ex einen Kinderwunsch, wurde allerdings nie erfüllt. Nach 6 Monaten in einer neuen Beziehung (ohne Kinderwunsch) wurde ich plötzlich schwanger. Unverhofft kommt eben oft :-)

Beitrag von muire 19.05.10 - 16:40 Uhr

oooh das kenne ich :D Haben auch 2 Jahre versucht, eine Fehlgeburt und dann hats überraschend geklappt.

Bin jetzt Anfang 7 Monat und die ersten 5 Monate waren nicht schön, hatte Angst (anfangs hatte ich auch eine Blutung die mal vorkommen kann in der 7 Woche, wurde dadurch gleich an die Fehlgeburt erinnert etc) und dann hieß es, die ersten 3 Monate abwarten bis die Schwangerschaft sicher ist und man sich freuen darf, dann hieß es die ersten 5 Monate abwarten, bei vorangegangener Fehlgeburt können bis zum 5 Monat Komplikationen auftreten und dann erst wurd eich entspannter :D

Ich schaue zwar immer noch, ob nicht doch plötzlich wieder Blutungen auftreten und ganz sicher ist eine Schwangerschaft ja nie, aber die Angst ist im Grunde weg und auch die Beschwerden.

Das ziehen im Unterleib kenn ich auch, ich hatte richtig Bauchschmerzen, bis zum fast 6 Monat, so wie Regelschmerzen. Das können die Mutterbänder sein, die ziehen und ist völlig normal. Ich hab vom Arzt Amgnesium verschrieben bekommen, was ich täglich nehme (hochdosiertes, nicht das billige aus den Röhrchen aus Drogerie etc, ist zu niedrig dosiert für Schwangere) Das hilft sehr!

Ich verstehe woher Deine Ängste kommen, Du weißt eben wie besonders Deine Empfängnis war, hast so lang drauf gewartet und dann diese Ängste, diese Unsicherheit.
Jede Schwangerschaft ist anders, ich fand es total ätzend, dass immer was weh tut, die Immunabwehr total unten war etc bei mir, die ganze Schwangerschaft war negativ, bis es eben im 6 Monat besser lief. Und dann habe ich in der 17 Woche mein Kind gespürt und ab dann hatte ich einen positiven Bezug zum Kind, und es ist so, wie ich es mir ausgemalt hatte.

Bis dahin fand ich schwanger sein nur doof (die Haut ist genauso schlimm wie während der Regel immer, und das Monatelang, Ausdauer ist weg, man darf nix mehr schwer heben, der Körper hat seine Grenzen, etc pp....keine Medikamente wenn man dolle krank ist...alles verkompliziert sich)

Hab Geduld, aus Erfahrung kann ich sagen die Glücksgefühle und das wohlige kommen bestimmt , wenn Du es per Ultraschall siehst und es trinkt oder nuckelt, wenn Du seine Bewegungen spürst, wenn Du sein geschlecht weißt.

Ich wünsch Dir baldigst die Schwangerschaft so geniessen zu können, wie Du es Dir ausgemalt hattest! Liebe Grüße

Beitrag von piratin75 19.05.10 - 16:45 Uhr

Hallo zusammen

Erstmal vielen Dank für die netten und aufmunternden Antworten...

Ich hoffe doch immer das alles gut läuft und wenn es dann erstmal mit den Beschwerden besser wird und die SS voran schreitet dann werde ich es hoffentlich auch geniessen können.

Vielen Dank, ich werde wohl öfter mal vorbei schauen.

Ela und Krümel