Sex trotz ständigem Streit - warum?

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von kittie11 19.05.10 - 17:09 Uhr

Hallo erstmal!

Also ich kenne einen Mann (jetzt schön über einem Jahr), wir sind nicht zusammen...wir arbeiten jedoch zusammen. Wir bekommen uns wöchentlich in die Haare.
Mag es wg. privaten Sachen oder dienstlichen Sachen sein.
Wir hatten schon heftige Ausseinandersetzungen wo wir beide auch ein zwei Monate nicht zusammen gesprochen haben.
Das merkwürdige ist sobald wir beide allein und zusammen sind, liegt ein Prickeln in der Luft, welches ich nicht verstehe.
Es kann noch soviel (streitmäßig) vorgefallen sein, die Anziehungskraft ist immer wieder da und es kommt in größeren Abständen zu Sex.
Er sagt er hätte keine Gefühle für mich aber er spürt diese Anziehungskraft auch zw. uns.
Ich hatte ihm gegenüber schon gefühle,welche durch die streits aber weniger geworden sind.
Aber der sex bleibt-wieso ist das so? Ich verstehe es nicht.
Ist das für den Mann ein rein sexuelles Ding, ich glaube schon das die trennen können zw. Sex mit Gefühl und ohne?

Beitrag von bambi** 19.05.10 - 18:08 Uhr

Hallo

ich versteh einfach nicht warum du dich dafür hergibst?

In meinen Augen ist es für den Mann nur der reine Spaß. Ich denke nicht das da irgendwelche Gefühle sind...

er mag dich zwar aber mehr ist es auch nicht....

ich würde an deiner Stelle mal überlegen ob es auf dauer gesehen das richtige ist. Ich mein willst du nicht einen richtigen festen Partner haben als dich für so etwas herzugeben #kratz

Beitrag von xyzxyz 20.05.10 - 08:45 Uhr

Was hast Du für eine merkwürdige Einstellung?

Wieso schreibst Du nicht:

"ich versteh einfach nicht warum er sich dafür hergibst?

In meinen Augen ist es für Dich nur der reine Spaß. Ich denke nicht das da irgendwelche Gefühle sind... "

Wieso gibt "sie sich her"?

Der Schuh passt doch beiden.

Beitrag von janimausi 19.05.10 - 18:47 Uhr

Au ja so was kenne ich und es ist einfach mega geil!!!
genieß es!

nimm den sex denn dieses prickeln gibt es nicht oft.

und ja männer können das trennen, frauen aber genauso, nur geben es die wenigsten frauen zu und es gibt genauso viele männer für die gehören liebe und sex auch zusammen und das eine geht ohne das andere nicht.

Beitrag von muggerle06 19.05.10 - 18:51 Uhr

Hm, kann ich nicht verstehen und nicht erklären.
Wenn ich mich mit meinem Mann in den Haaren habe, hab ich gar keinen Bock auf Sex.
Kann mich nicht fallen lassen, wenn ich mich verletzt oder ungerecht behandelt fühle. Das muss aus dem Raum geschafft sein und dann ist auch wieder alles gut #schein

Liebe Grüße auch wenn ich keine große Hilfe war!

Beitrag von tanja1408 19.05.10 - 19:30 Uhr

wenn ich das richtig sehe, dann hast du ja einen partner und sogar ein kind #schock
was sagen die denn dazu?

Beitrag von muttiator 20.05.10 - 07:47 Uhr

So weit ich sehe ist da kein Partner, evtl hat sie ihn ja auch vergessen zu löschen......
Was das Kind dazu sagt, ist doch nicht wirklich dein Ernst oder!? #gruebel

Beitrag von tanja1408 20.05.10 - 08:41 Uhr

das war ja auch nur im übertragenen Sinn gemeint - wenn da kein Partner ist, dann ist ja alles ok ;-)

also eigentlich nicht - hm, schwierige sache.
ich hatte auch schon mal so eine "beziehung" - für die eigene gefühlswelt ist es allerdings besser, sich davon zu lösen.
auch wenn es schwer fällt - langfristig gesehen wird man damit nicht glücklich.
vor allem weil du schreibst, dass du schon gefühlte für den mann hattest - und sei ehrlich: du hast sie immer noch, oder?
nix für ungut - aber ich denke für ihn bist du reines objekt der begierde und wenn du ihm irgendwann mal zu sehr "auf die pelle rückst" (von seiner sicht aus), dann wird er dich abstoßen und sich eine neue suchen, die "nicht so kompliziert" ist.
sorry, dass ich das so krass beschreibe, aber genau so bin ich schon mal abserviert worden und das tut dann höllisch weh.
da bestimme, bzw. bestimmte (jetzt bin ich ja überglücklich verheiratet :-)) ich, wann schluß ist ...

wie gesagt, das ist nur eine meinung von mir.
letztendlich kenne ich den mann ja nicht - vielleicht wird es bei dir ganz anders und er verliebt sich doch noch?

ich wünsch dir das aller beste!

Beitrag von muttiator 20.05.10 - 09:46 Uhr

Ich bin nicht die TE.;-)

Beitrag von boncas 20.05.10 - 10:09 Uhr

Bonobos machen das auch so.

"Bonobo-Affen sind die Hippies des Tierreichs. Nach dem Motto „Make love, not war“ lösen sie die meisten ihrer Streitigkeiten mit Sex."
http://www.focus.de/wissen/wissenschaft/forschung-und-technik-sex-fuer-den-frieden_aid_168490.html


Beitrag von gjhgjuzgtfuzj 20.05.10 - 11:22 Uhr

ich hatte auch schon mal so eine "beziehung" - für die eigene gefühlswelt ist es allerdings besser, sich davon zu lösen.
auch wenn es schwer fällt - langfristig gesehen wird man damit nicht glücklich.
vor allem weil du schreibst, dass du schon gefühlte für den mann hattest - und sei ehrlich: du hast sie immer noch, oder?
nix für ungut - aber ich denke für ihn bist du reines objekt der begierde und wenn du ihm irgendwann mal zu sehr "auf die pelle rückst" (von seiner sicht aus), dann wird er dich abstoßen und sich eine neue suchen, die "nicht so kompliziert" ist.
sorry, dass ich das so krass beschreibe, aber genau so bin ich schon mal abserviert worden und das tut dann höllisch weh.
da bestimme, bzw. bestimmte (jetzt bin ich ja überglücklich verheiratet ) ich, wann schluß ist ...

wie gesagt, das ist nur eine meinung von mir.
letztendlich kenne ich den mann ja nicht - vielleicht wird es bei dir ganz anders und er verliebt sich doch noch?

ich wünsch dir das aller beste!