So viele Mahlzeiten?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von inkognito1810 19.05.10 - 17:33 Uhr

Hier kommt ja oft die Frage, ob die Kleinen nicht mehr satt werden, und nun frage ich mich bei meinem Dicken auch.

Er ist 10 Wochen alt, und mit seinen 6kg und 61cm schon recht kräftig (Geburt 49cm und 3415g).
Seit einigen Tagen trinkt er ca. 10 Mahlzeiten am Tag, dabei beide Brüste leer. Zufüttern brauch ich nicht, er hört von selbst auf, ist jedoch nach kürzester Zeit wieder hungrig. Gestern gab ich ihm Abends dann eine Flasche, weil meine Brüste so weh taten. Da trank er insgesamt fast 300ml Pre -Ist das nicht etwas viel?
Natürlich, danach schläft er seine 6 Stunden, doch dann geht es wieder von vorn los, aller zwei Stunden futtert er.

Ist das ein beginnender Schub, oder muss ich mir bald Gedanken machen, dass ihn Milch allein nicht mehr sättigt? Würde ich Flasche geben, würde ich nun auf die 1 wechseln, nur geht das mit der Brust ja nicht.

Beitrag von dominiksmami 19.05.10 - 17:37 Uhr

Huhu,

hört sich nach einem Wachstumsschub an. Er "clustert" halt.

Zufüttern würde ich nicht, eher ihn jedesmal anlegen wenn er kommt, nur dann passt sich die Milchproduktion an und du bekommst wieder mehr Ruhe.

Das er aus der Flasche soviel trinkt ist klar....ist ja viel einfacher als stillen.

lg

Andrea

Beitrag von co.co21 19.05.10 - 17:41 Uhr

Hallo,

das ist wohl schon der 12 Wochen Schub, keine Sorge der geht vorbei!
Auf keinen Fall zufüttern, sonst kommt deine Produktion komplett durcheinander...einfach durchhalten

LG SImone

Beitrag von kathrincat 19.05.10 - 20:12 Uhr

mach dir keine gedanken, so was kommt immer mal, hatte meine auch. auch wenn du flasche gibst würdest du nicht weckseln, den pre und 1er sind anfangsmilch und werden beide nach bedarf gegeben, sie sättigen auch gleich, haben die gleiche cal zahl, pre ist nur mehr für stillkinder die zugefüttert werden, 1er enthält stärke, ist daher etwas dicker und viele kinder spucken da nicht mehr.

Beitrag von inkognito1810 19.05.10 - 21:44 Uhr

Danke.

Da warte ich mal die nächsten Tage ab und hoffe, er wird dann wieder satt. Milch ist noch genug da, nur scheint es nicht mehr so lang vorzuhalten. Verändert sie sich da nochmal?

Beitrag von tina4370 19.05.10 - 22:09 Uhr

Ja, die Milch passt sich nach und nach dem Bedarf Deines Babys an - das hat die Natur schon seeehr schön gelöst. ;-)

Wie schon geschrieben: es scheint ein Schub zu sein und gibt sich wieder (wenn der Schub vorbei ist und die Milch sich angepasst hat).

Liebe Grüße!
Tina mit Maria Elisabeth *10.09.09 (die neulich einen ganzen Tag auch nur MuMi bekommen hat, weil wir ungeplant länger unterwegs waren, und immer noch davon satt wurde ;-) )