Zeichnen - wie lange

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von stern.herz.luna 19.05.10 - 17:40 Uhr

Hallo,
hab auch mal ne Frage.
Kann man auch tagelang zeichnen?
Ich hatte letzte Woche über mehrere Tage heftigen Schleimabgang, obwohl meine Hebi schon Dienstags gesagt hatte, der Schleimpfropf hätte sich gelöst, ging es noch bis freitags weiter. Am saund so kam dann nur klares und seit gestern war es wieder weiß schleimig (sorry für die Details)
Hebi meinte das wäre richtung termin normal...
Aber heute hatte ich schon zweimal leicht rot gefärbten Schleim nach der Toi am Papier.
Was meint Ihr ist das für ein zeichen?
Muss ständig klein und gross auf Toi, aber sonst nichts...

Lg und danke fürs zuhören und evtl. antworten
stern.herz.luna ET-12

Beitrag von sommersonne2 19.05.10 - 17:57 Uhr

Hallo,

also, als ich anfing zu Zeichnen blieb es auch dabei, es fing mit ner kleinen roten Blutung an (inklu. leichter Wehen) und wurde dann immer mehr...Blutung und Wehen.

Na nem Bad sind wir dann auch ins KH dort war der MuMu dann schon 8cm und Wehen alle 2-3 min.

vg

Beitrag von stern.herz.luna 19.05.10 - 18:23 Uhr

ich kann irgendwie noch nicht deuten, ob ich wehen habe,
aber mein Druck nach unten ist sehr unangenehm und das Gefühl wie Mens Schmerzen habe ich auch...

Beitrag von sommersonne2 19.05.10 - 18:43 Uhr

Geh mal Baden oder Duschen und wenn es anfängt in den Rücken und Oberschenkeln zu ziehen und der Bauch dabei hart wird, sind es Wehen....sollten diese denn im 8-10 min. Abstand auftreten dann ab ins KH.

vg