wieso kann ich mich nicht auf mein baby freuen????

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von lajayjay 19.05.10 - 17:49 Uhr

Ich weis gar nicht wie ich das sagen soll. Ich bin ungeplannt schwanger geworden und hab mich damit auch abgefunden weg mchen kam für mich nicht in frage ich hab mich sogar nach einer zeit gefreut hab mir baby sachen angeschaut usw. doch von einem tag auf den anderen ist es nicht mehr so ich freu mich einfach nicht mehr ich bin jetzt in der 16 ssw und ich freu mich einfach nicht mehr bin ich so eine schlimme frau die sich nicht mal auf ihr eigenes baby freut was ist nur los mit mir

bitte helft mir

Beitrag von hellokittybaby2010 19.05.10 - 17:51 Uhr

warte ab das kommt
es sind deine hormone die verrückt spielen,das pegelt sich wieder ein


genieß die ss

lg

Beitrag von bina-lady 19.05.10 - 17:59 Uhr

#winke Hallo du,

lass dich mal ganz herzlich drücken#herzlich

Mach dir keinen Kopf das liegt nicht an dir. Die Harmone spielen dir einen Streich. Das kommt schon noch, mach dich nicht verrückt.
Und du bist sicher keine schlechte Frau.
Das ist nur eine Phase die verrüber geht...!!!#liebdrueck

Beitrag von tabaluga80 19.05.10 - 18:05 Uhr

Hi, na du? Na kann ich mich meinen Vorrednerinnen nur anschließen... Mein kleiner Zwerg war ein absolutes Wunschkind, und selbst in dem Fall hatte ich zwischendurch (in der Schwangerschaft) ganz fürchterliche Zweifel, wollte das alles auf einmal nicht mehr, hätte am liebsten alles rückgängig gemacht und hatte das Gefühl die Welt geht unter... Mittlerweile ist er 3 und ich lieb ihn abgöttisch ;-) Das wird schon wieder!

Beitrag von aldina 19.05.10 - 19:13 Uhr

Das wird schon :-DBald bist du Mami,#schein,das ist eine riesen Veränderung,das mus man erst einmal verkraften.#schein Warte noch ein paar Wochen,und du wirst dich selber über deine Gefühle wundern.#schein

Beitrag von salida-del-sol 19.05.10 - 20:43 Uhr

Hallo, liebe Lajayjay,
Du bist in der 16. Woche und kannst Dich noch gar nicht auf das Kind freuen. Du bist auf gar keinen Fall eine schlechte Mutter. Aber zum Einen merkst Du an Deinem Körper eine Veränderung, und Dir ist bewußt, nichts wird mehr so sein, wie es war. Dass dies Ängste weckt ist logisch. Zum Anderen schreibst Du nichts über Deine Lebensituation. Es kann sein, dass diese so bescheuert ist, dass es schwer ist, da Freude aufkommen zu lassen. Setze Dich nicht unter Druck. Die Freude wächst evt. mit dem Bauch. Wenn Du anfängst Deinen Bauchbewohner zu spüren. Spätestens wenn Du Dein Baby auf dem Arm hast, dann weißt Du für wen Du dies alles durchlebt und durchlitten hast.
Das Kind ist Dir jetzt noch fremd. Etwas was fremd ist, kann man noch nicht lieben, aber wenn man sich kennenlernt, kann Liebe wachsen. Und dazu habt ihr dann jahrelang Zeit.
Fühl Dich ganz sanft gedrückt.
Sei ganz lieb gegrüßt von salida-del-sol

Beitrag von lajayjay 20.05.10 - 00:48 Uhr

ich danke dir, ja meine lebenumstände sind wirklich nicht ganz einfach mom habe ich ein gefühls caos, ich habe gefühle für meinen ex freund mit dem ich 5 jahre zusammen war , aber er ist nicht der vater des kindes ich hab einfach tierische angst wenn er das erfährt das er mich verachtet oder sonst was ich hab so angst davor allein zu sein oder von dem menschen der dir so viel wert ist verachtet zu werden ich hoffe du kannst mir dort auch einen rat geben

Beitrag von salida-del-sol 20.05.10 - 13:51 Uhr

Hallo, liebe Lajayjay,
vielen Dank für das Vertrauen, dass Du mir entgegenbringst, indem Du so offen über Deine Lebensumstände schreibst.
Du sitzt gerade in der inneren Zwickmühle zwischen Deinem ungeborenen Kind und Deinem Ex-Freund. Es spricht für Dich, dass er Dir auch nach Eurer Trennung noch wertvoll ist. Aber Dein Kind ist Dir rein körperlich schon näher, als es Dir Dein Ex-Freund je sein konnte. Kein Mensch verdient Verachtung. Einen Menschen zu achten, ganz unabhängig davon, ob man seine Taten gut findet oder nicht, ist das Wichtigste, was wir einem Menschen entgegenbringen sollten. Denn im Entdefekt sitzen wir alle im gleichen Boot. Und unser Wert hängt nicht an unserem Tun. Du hast jedoch Angst, dass Dein Ex-Freund Dich jetzt verachtet. Sollte er dies tun, dann war er Dein nicht wert
Sei ganz lieb gegrüßt von salida-del-sol

Beitrag von anyca 19.05.10 - 20:59 Uhr

Hey, mach Dir mal keine Sorgen.

Ich habe zwei 100% geplante Wunschkinder und habe mich trotzdem nicht die ganze Schwangerschaften über nur gefreut. Bei beiden hatte ich auch immer wieder Momente, wo ich dachte, wie bin ich denn auf die blöde Idee gekommen, wie schaffe ich das etc. etc.

Das ist ganz normal, schließlich ist ein Kind eine der größten Veränderungen, die einem im Leben passieren können, warum sollte man sich da immer nur freuen.

Alles Gute!#klee

Beitrag von howgh 20.05.10 - 04:17 Uhr

Hi Layjayjay,

wenn es ein ernstgemienter Beitrag war...du ad 1) ist es würde ich sagen vollkommen normal...ich habe mich bei der ersten Schwangerschaft bisl gefruet...aber gekommen ist es mehr, als du das Kind spüren kannst d.h. etwa 4 Wochen später..

jetzt ist es nur: jaa, etwa wächst da, ich fühle mich vllt schlecht etc.. aber sichtbar ist es nicht..

Ich bin jetzt grade auch ungeplant schwanger..so ungeplant wie es nu sein kann...und wenn es dir nur annährend so ähnlich geht, dann hast du auch etwas zu verarbeiten..

Auf gewünschte Kinder vorbereitet sich die Seele, nicht geplannte Kinder..Mnesch...das kommt gerade in den Weg...nicht geplannt und noch mehr..nicht gewollt ?

Jetzt musst du dich auseinandersetzen...

Gebe dir Zeit, ich tue es auch...mir geht es noch körperlich wirklich schlecht..und ich will es eigentlich immer noch nicht...

Das Ergebnis...zitternd lasse ich es auf mich zukommen...sich nanch und nach Durchkämpfen..ob ich mich freuen werde...vllt, wenn das kind raus ist..selbst dann ? ich wollte es nicht..

Ist es schwach bei urbia zu sagen, ich will es nicht..es passt mir nicht..?
Ich schäme mich nicht dafür...weil ich gleichzeitig kämpfe..

Ende der Quatschen von mir..ich fühle dir nach...

howgh

Beitrag von sunflower5 20.05.10 - 11:30 Uhr

Ich finde es ganz toll, dass du dich so durchkämpfst.

Spätestens, wenn du dein Baby im Arm hast, wirst du stolz sein und dich freuen.
Jede freut sich auch anders, frau muss ja nicht immer so furchtbar überschwänglich sein.
bei mir war das bei jedem Kind verschieden.

Darf ich fragen, wie weit du jetzt bist?
glg

Beitrag von 152631 21.05.10 - 22:35 Uhr

Hi,
also in meiner 2 Schwangerschaft hatte ich das auch übel obwohl die Motte ein Wunschkind war mein Arzt sagte zu mir das so der Fünfte Monate der anstrengenste wegen der Hormone wäre was die Pysche betrifft!So war es auch!Kopf hoch das wird ganz sicher warte etwas ab :-)

Liebe Grüße

Beitrag von borsti77 23.05.10 - 08:44 Uhr

Hallo lajayjay !
Ich bin nun in der 23. Wocheschwanger und bis zur ca 19. kam ich mit dem Gedanken Mutter zu werden überhaupt nicht klar.
Ich konnte noch nicht mals mehr meinem Freund sagen warum...... alle haben sich so gefreut aber ich hätte nur heulen können. Das wurde dann so schlimm das mein Freund dann mit absprache meiner Ärztin einen Termin beim Psychotherapeuten gemacht hat. #zitter.
Ich hatte dann drei Sitzungen bei dem ich weiss nicht ob es an Ihm lag oder an mir auf einmal war es vorbei. Ich hatte keine Angst mehr und freu mich total auf unsere Kleine.
Schlimm war auch der Druck von aussen ( Mama, Bruder, Schwiegereltern...) die das alle ja nur gut meinen . Heute lasse ich sie einfach reden .......;-) Hauptsache mein Freund und ich sind sich einig und er ist so glücklich und stolz das wir das nur schaffe können.
Ich wünsche dir von ganzem Herzen das es bei dir wie bei mir ist und das es plötzlich vorbei ist.
Hey zur behruhigung: Mein Therapeut sagt das diese Schwangerschaftsdep. meistens nur einmal vorkommen und das man nach der Geburt dafür damit weniger Probleme hat .
Lg Alex