Muß meine Katzen abgeben

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von ganja 19.05.10 - 18:00 Uhr

Hi.

Weiß nicht ob ich hier richtig bin. Ich hab 3 Katzen, und da wir in einer Genossenschaftswohnung leben sind hier keine tiere erlaubt.

Bis jetzt ist ja alles gut gegangen aber jetzt hat die gesellschaft gesteckt bekommen das hier katzen leben. und diese auch gesehen.

Jetzt müßen meine 3 süßen weg.

Hat jemand interesse?

Mir wäre lieb wenn sie irgendwo bei mir in der nähe untergebracht werden, ideal wäre ein bauernhof da es freigänger sind.

Möchte nur eben wissen das sie in liebevolle hände kommen und ich auch infos über die 3 bekomme

Beitrag von colinsmama 19.05.10 - 18:16 Uhr

Ich würde mir lieber ne neue Wohnung suchen,
anstatt neue Besitzer für meine Katzen!!!

Moreen
mit 3 #katze
& 1 #hund

Beitrag von lililulu 19.05.10 - 18:18 Uhr

Duck Dich schon mal....#cool

Beitrag von julianstantchen 19.05.10 - 18:58 Uhr

Nee, sie muss sich nicht ducken....das ist kein Fall von Schicksal oder dergleichen, sondern rausgefordert und da wäre es klüger, sie ducke sich nicht und bekommt mal ein wenig Weisheit ab.

Als ob drei Katzen nicht auffallen würden *kopfklatsch*

Beitrag von dina131283 19.05.10 - 18:26 Uhr

Ist es nicht so das Kleintiere inklusive Katzen in einer Mietwohnung nicht mehr verboten werden dürfen? #kratz

Also ich würde dann auch lieber ne neue Wohnung suchen.

Oder aber dem Vermieter sagen, das es ja die ganze Zeit offensichtlich nicht gestört hat und es so wohl auch weiterhin nicht stören wird.

Entweder Katzen erlauben oder Kündigung aufm Tisch.


LG

Beitrag von sarigi 19.05.10 - 18:33 Uhr

Ich würde mir auch eher nee neue Wohnung suchen.

Wie lange wohnst du denn schon da und wie lange hast du schon die Katzen.

Aber ich meine auch Katzen gehören zu Kleintieren und dürfen nicht verboten werden

LG

Beitrag von julianstantchen 19.05.10 - 18:57 Uhr

Mensch.....

Du hast doch gewusst, dass es verboten ist und dann schaffst du dir gleich drei an und meinst, es fällt nicht auf #kratz

Du hast dir die Suppe doch selber gekocht, dann löffle sie jetzt auch aus und such dir eine neue Wohnung.

Beitrag von klumpfussindianer 19.05.10 - 19:13 Uhr

Wie lange hast du die Katzen schon?

Wenn es ein langer Zeitraum ist und sie so lange geduldet wurden, muss der Vermieter das auch weiter tun und ausserdem gehören Katzen zu den kleintieren und dürfen nicht verboten werden, so lange die Anzahl der Katzen nicht den üblichen Rahmen übersteigt. Er könnte dir also kommen eine muss weg.

Beitrag von chaoskitty 19.05.10 - 20:18 Uhr

Hm...sowas weiß man doch eigentlich vorher oder?

Was steht denn Mietvertrag drin?
Google spuckt verschiedene Sachen aus,
von "solange es Artgerecht ist,ist es erlaubt" bis "fühlen sich die Nachbarn belästigt ist es nicht erlaubt".

Ich würde mich da mal schlau machen und nicht die Katzen weg geben sondern zur Not einen neue Wohnung suchen.

Beitrag von maddi2704 19.05.10 - 20:25 Uhr

Ich wohne auch in einer Genossenschaftswohnung und im Mietvertrag ist die Haltung von Haustieren fest gehalten.Katzen gehören meiner Meinung nach zu Kleintieren und die sind erlaubt.Das einzigste wo man sich eine genehmigung holen muss ist für einen Hund.Ich denke das du bestimmt eine weg geben musst.

Beitrag von snailshell 20.05.10 - 13:03 Uhr

Eine Katze ist sicherlich kein Kleintier.

Beitrag von metalmom 20.05.10 - 08:33 Uhr

Wir haben zwei Katzen und eigentlich sind die nicht erlaubt.
Wir haben direkt bei Vertragsabschluss gesagt, dass wir Katzen haben und behalten werden. Der Vermieter (Wohnungsverein) meinte, die werden geduldet, so lange sich niemand beschwert. Inzwischen wohnen hier im Haus 6 Katzen und zwei Hunde, bis auf zwei Parteien hat hier jede Familie Tiere.
Ich denke also nicht, dass da noch mal was kommt. Und wenn, dann ziehe ich lieber aus, als meine Tiere abzugeben.
An Deiner Stelle würde ich mich juristisch beraten lassen.

Beitrag von petra1982 20.05.10 - 08:56 Uhr

Wieso hollt man sich gleich 3 wenn keine erlaubt sind? Ihr habt es doch gewusst wie es sich liest mann mann

Beitrag von ganja 20.05.10 - 11:03 Uhr

ich hab mir die sicherlich nicht erst geholt als ich schon hier wohnte

Beitrag von lelas_mama 20.05.10 - 11:19 Uhr

Hallo,

aber warum ziehst Du mit Deinen drei Katzen in eine Wohnung in der Tierhaltung nicht gestattet ist?

Gruß,
Kathrin

Beitrag von petra1982 20.05.10 - 12:45 Uhr

Analphabet? Oder gedacht wird schon werden?

Beitrag von lelas_mama 20.05.10 - 12:50 Uhr

Mal ganz ehrlich so blauäugig kann man doch gar nicht sein, oder?

Beitrag von petra1982 20.05.10 - 12:58 Uhr

Also wir haben auch in einer Mietwohnung gewohnt vor 2 jahren ca. Und wussten wir ziehen demnächst aus, haben auf gut Glück einen Hund geholt und Glück gehabt das der Mieter es nicht mitbekommen hat. Aber eben einen Monat da wir dann eine Wohnung hatten wo Tiere erlaubt sind ;-) Aber einziehen in eine Wohnung wo wir unsere Hunde nicht mitnehmen dürfen geht gar nicht......

Beitrag von kimchayenne 20.05.10 - 11:19 Uhr

Hallo,
dann hättest Du Dir gleich eine Wohnung suchen sollen wo die Tiere auch erlaubt sind,dann hättest Du das selbstgemachte Problem jetzt nicht.
LG Kimchayenne

Beitrag von petra1982 20.05.10 - 12:43 Uhr

Na beim Einzug bzw unterschreiben der Verträge wird doch gesagt oder du hast es gelesen das Tiere nicht erlaubt sind

Beitrag von colinsmama 20.05.10 - 17:45 Uhr

Warum antwortest du nicht??

Moreen