Welchen Brei bei empfindlicher Haut?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von nini00 19.05.10 - 18:55 Uhr

Hallo #winke

Meine tochter ist 5 monate alt und ich werde ja langsam mit beikost anfangen ... Habe mir erst gedacht Möhren brei selber zu kochen und jetzt bin ich mir aber nicht sicher #gruebel
meine Maus hat empfindliche raue gesichtshaut und bekommt schnell pickelchen!
Hab gehört das Möhre nicht gut für die haut ist wegen ausschlag und allergie auslösen kann #bla
Aber wiederrum heißt es nicht mehr usw. Bin was verwirrt !
Mit was für ein gemüse soll ich anfangen ? Lieber Zucchini !?
Ich weiss am ende werde ich schon sehen ob sie es verträgt oder nicht
:-p Aber man Möchte halt alles richtig machen

Lg,Nini

Beitrag von felidae09 19.05.10 - 19:06 Uhr

Hallo,

darf ich fragen, warum Du jetzt schon mit Beikost anfangen willst?

gerade bei empfindlicher Haut würde ich warten bis ende 6. Lebensmonat und dann Kartoffeln beginnen

viele Grüße felidae

Beitrag von nini00 19.05.10 - 20:53 Uhr

Ich wollt nicht jetzt sofort anfangen sondern so in ca. 3 wochen!;-)

Und zu diesen thema wann mit beikost anfangen ,gibts sooo viele meinungen! Viele fangen doch schon sehr früh an... Habe mir schon oft anhören müssen warum ich den erst so spät mit brei anfangen möchte!

Lg#winke

Beitrag von daisy80 20.05.10 - 12:43 Uhr

Kann man auch nicht verallgemeinern. Gestern gabs noch auf 3Sat eine Reportage, die über eine Studie berichtete die ergab, dass man Babys früh mit vielen Allergenen in Berührung bringen soll, um sie vor Allergien zu schützen.

Schaden kann es aber nicht, mit Kürbis oder Pastinake anzufangen.
Mein Sohn hat auch ganz empfindliche Haut und ganz empfindlichen Hunger ;-) ( 20 Wochen alt) und er bekommt seit ein paar Tagen Kürbis und anfangs gabs Reisflocken mit Wasser und MuMi angerührt.

Beitrag von babyglueck09 19.05.10 - 19:07 Uhr

hallo!

pastinake ist da super! und schmeckt süsslich....
versuch das mal!

alles gute!

lg

Beitrag von kula100 19.05.10 - 19:21 Uhr

Hallo Nini,

ich denke mal das es nichts hilft und Du es nur über ausprobieren feststellen kannst ob Deine Kleine auf die Möhre reagiert oder nicht. Du kannst auch Kürbis nehmen der ist auch eher süss wie Möhre und Pastinake.

lg kula100

Beitrag von emilylucy05 19.05.10 - 22:35 Uhr

Hallo!

Bei meinem Sohn hab ich mit pastinaken angefangen. Weiß aber nicht wie da die Saison ist. Ich weiß noch das ich im April anfing und es dann schwerer wurde sie zu bekommen und sie immer teurer wurden. Bei meiner Tochter möchte ich mit Zucchini anfangen, ist ja auch ein mildes Gemüse und ich hab selber welche gepflanzt.

LG emilylucy

Beitrag von kaka86 20.05.10 - 11:48 Uhr

Versuchs ruhig mit Kübis!

Kürbis ist für allergiegefährdete Kinder (besonders Neurodermitis) geeignet!

Er ist stuhlauflockernd und schmeckt sehr süß!

Am besten kannst du Bio Hokkaido nehmen, den gibts in grün und orange!
Normalerweise muss man den nicht schälen, ist für Babys aber empfohlen!
Hab ich nur die ersten beiden male gemacht, weil das echt viel arbeit ist!
Meiner Tochter schmeckt der auch ungeschält sehr gut!

Kürbis pur in Gläschen gibt es glaub ich nur von Hipp und kostet im Endeffekt das 3fache von dem wenn dus selbst kochst!

LG
Carina mit Carlotta (10 Monate)