Schnuller abgewöhnen?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von steffi-1985 19.05.10 - 20:51 Uhr

Hi Mädels.

Meine Tochter wird jetzt bald 3 und nimmt immer noch den Schnuller. Sie will ihn einfach nicht her geben. Habt ihr vielleicht ein paar Tipps wie ich ihr den schnuller "abgewöhnen" könnte? Zudem lutscht sie auch noch am Daumen wenn grad kein Schnuller da ist. Ich hab schon versucht ihr zu erklären das sie doch langsam zu groß dafür ist, aber sie ist der meinung das sie ihn noch braucht.
Ich wär euch echt dankbar für ein paar Tipps wie ihr das geschafft habt.

Vielen Dank schonmal für eure Antworten.

Lg Steffi

Beitrag von .nefur. 19.05.10 - 21:02 Uhr

Hi Steffi,

wenn ihr erst mal keine Komplettentzug wollt, dann würde ich eine Vereinbarung mit ihr treffen, wo sie den Schnuller noch haben darf. Z.B. in ihrem Bett, auf dem Sofa und bei einer Autofahrt oder so.

Zudem könnt ihr eure Schnuller erst mal minimieren und absprechen, welche weggeschmissen werden könne.


Neulich habe ich von jemanden gelesen, dessen Kind seinen Nuckel an einer Silvesterraket befestigte und weg war er. Das fand ich ganz nett, da das Kind hier mitentschied und der Abschied doch spektakulär war. Aber Silvester ist ja noch etwas hin..


Das mit dem Daumen ist schwer. Ein mir bekanntes Mädchen machte das auch. Es wurde ihr ständig der Daumen aus dem Mund genommen. Es wirkte dann. Der Kindergarten machte mit.

LG

Beitrag von steffi-1985 19.05.10 - 21:08 Uhr

Hi.

Wir sind ja schon so weit das sie den Schnuller nicht dauernd nimmt. Sie braucht ihn hauptsächlich noch zum Schlafen oder als Tröster wenn sie sich wieder mal weh getan hat. Den Daumen nehm ich ihr auch immer aus dem Mund, aber er ist dann leider gleich wieder drin und so geht das dann ewig.
Trotzdem Danke!

Lg Steffi

Beitrag von schnicky 19.05.10 - 21:07 Uhr

Unser Kleiner wird ende Juni 3 Jahre alt und er nimmt auch noch den Nuckel, aber halt nur im Bett . Wenn er sein Zimmer verläßt, dann muß er beide Nuckel ins Bett schmeißen und es macht ihm dann echt Freude, sie in hohem Bogen Richtung Bett zu schmeißen. Und was soll's......... spätestens zur Einschulung dürfte er von alleine keinen mehr wollen ;-) !! Oder ??

lg von Ramona

Beitrag von bamsel 19.05.10 - 21:07 Uhr

Hallo!
Ich habe einen super Tipp für Dich!! :-) Meine Tochter war auch extrem schnullersüchtig. Ich habe in ihre Nuckel ein Loch hereingeschnitten u. behauptet,daß die halt kaputt gegangen sind durch ihre Nuckelei. Hat sie mir auch so abgenommen. Und nie mehr einen Schnuller in ihren Mund gesteckt. Die Saugwirkung ist nämlich weg u. der Nuckel schmeckt ihr nicht mehr so wie vorher. Er muss zwar immer in mindestens einer Ausfertigung neben ihr im Bett liegen, aber ist nicht mehr in ihrem Mund.Wir waren gestern auch beim Zahnarzt u. die Schnullerentwöhnung war höchste Zeit. Ihr Kiefer ist schon verschoben. Versuch das einfach mal. Wenn sie den Daumen in den Mund steckt,würde ich ihr jedesmal sagen,daß sie ihn raus nehmen soll. Sonst gibt es da wohl noch so Mittel,die man drauf schmieren kann.

Gruss,
bamsel

Beitrag von .nefur. 19.05.10 - 21:20 Uhr

Finde ich interessant. Geht sicherlich nur bei etwas größeren Kindern.

Mein Kleiner hat mittlerweile schon keinen schnuller mehr, sodass wir die Vorgehensweise nicht ausprobieren können.

LG

Beitrag von katjahdd 19.05.10 - 21:16 Uhr

Wir haben Amy und Luca einen Briefumschlag gegeben und Ihnen gesagt das 2 Babys auf ihre Schnuller warten.
Dann haben sie die Briefe in den Briefkasten getan und gut war.

Beitrag von .nefur. 19.05.10 - 21:19 Uhr

Und was macht die Post jetzt mit den Schnuller? Wahrscheinlich konnte sie es sich denken. #baby;-)

LG

Beitrag von katjahdd 19.05.10 - 21:28 Uhr

Ich hab drauf geschrieben für "Schnullerfee" , denke da wird es bei den Postbeamten klick gemacht haben.
Den Kiddis hab ich gesagt das ist die Adresse von den Babys.
Ich fand die Variante schöner als sie in den Müll zu schmeißen, wo doch die Kinder das Ding so lange geliebt haben.

Beitrag von .nefur. 19.05.10 - 21:30 Uhr

Ja, das werden nicht die ersten Schnuller gewesen sein. :-)

Beitrag von chrissi2705 20.05.10 - 07:51 Uhr

Hallo Steffi,

viele sind bestimmt anderer Meinung wie ich...... aber zum Schlafen würde ich ihr den Schnuller noch lassen! Unser Sohn war auch mega schnullersüchtig und ich dachte ehrlich, wir schaffen das niiiiiiiiieee!
Ich würde mit ihr sprechen, dass sie den Schnuller nur noch zum Schlafen oder bei langen Autofahrten bekommt.....

Das richtige Abschiednehmen vom Schnuller war bei uns recht spät (fast zu spät) Jonas hatte seinen Schnuller nur zum Schlafen...... und da auch nur zum Einschlafen....... dann war er in seiner Hand! Ich habe ihm erklärt, dass er jetzt (mit 4 Jahren) schon ein gaaaanz großer ist, und viele kleine Babys auf seinen Schnuller warten.

Der "Sandmann" hat ihm einen Brief (+ kleines Geschenk) geschrieben, in dem stand, dass er am Samstag Abend kommt, und seinen Schnuller holt.
Und wenn das Schlafen "ohne" gut klappt, bekommt er ein Geschenk von ihm (Schmuse-Sandmann)

Und du wirst es nicht glauben.............. das hat bei Jonas total gezogen. Er war mega-stolz.
Den ersten Abend hat er noch gefragt......... den zweiten Abend mußte ich mit ihm kuscheln......... UND DAS WARS!!!!!!!!!!!!

LG und viel Erfolg,

Simone

P.S. Die ganze harte Tour find ich persönlich nicht so gut.................. So von heut auf morgen Schnuller weg. Das muss aber jeder selber entscheiden.

Hoffe, ich konnte Dir helfen!

Beitrag von grinsekatze85 20.05.10 - 08:20 Uhr

Guten Morgen...#tasse

Also unser Sohn ist erst 2 1/2 aber wir fangen jetzt schon langsam an,
seine geliebte *Nuki*gibt es nur noch für Mittagschlaf und Abends zum schlafen...(das machen wir jetzt schon 3 wochen, geht eigentlich ganz gut, werde jetzt mal schauen und ein kleines Loch reinpieksen...dann ist das mit dem Nuckeln nicht mehr so nett #hicks;-))

Habe ihm auch gesagt das bald die Schnullerfee kommt und bei *großen* Kindern die Nuki abholt (aber nur wenn die Kinder das möchten) und sie einem Baby schenkt, das keine Nuki hat...und dafür gibt es dann ein kleines Danke#paket von der Schnullerfee....#schwitz

Hoffe das klappt auch so... aber ein bisschen Zeit haben wir noch...:-p

ansonsten find ich es auch schön, wie meine Freundin es bei ihrer Tochter gemacht hat, einen kleinen Heliluftballon genommen, eine kleine Karte dran und die Schnuller dran und haben es zum Himmel geschickt für die Sternenkinder....

Beitrag von worschtl1503 20.05.10 - 20:25 Uhr

Hi,
Marlon ist im März 3 geworden und er hat seinen Nuni abgöttisch geliebt !! Ohne ihn lief ehrlich gar nichts....
Ca. 2 Wochen nach seinem Geburtstag ist er ihm versehentlich morgens beim Pipi machen auf der Toi....in die Toi gefallen....ich sagte zu ihm, tja, mein Schatz, den Nuni kannst Du nun leider nicht mehr nehmen....
Ich dachte dann, oh Gott, wie wird das jetzt nur, so plötzlich ohne seinen heißgeliebten Nuni....
und siehe da, es war ganz einfach.... er hat noch 1-2 x nach ihm gefragt und das wars :-)
Sogar die Nächte waren ruhig....hab ihn natürlich regelmäßig gelobt...ist ja klar....;-)

Also, Kopf hoch, es wird schon werden.....

Liebe Grüße
Aline