beutellos staubsaugen unter 100€?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von gussymaus 19.05.10 - 21:55 Uhr

wir überlegen uns einen beutellos staubsauger anzuschaffen... da die 4 staubbeutel für 10€ bei uns nur ein viertel jahr halten, hätte ich ja binnen 2 jahren schon einen günstigen beutellos sauger bezahlt - und ich sauge schon 8 jahre ;-)

aber taugen die für 50-100€ was? oder muss man das doppelte auf den tisch leben um was anstädiges zu haben? wenn das ding auch nur 60€ kostet, bringt es mir ja nichts ,wenn er ständig kaputt ist oder nicht anständig arbeitet...

also: welche habt ihr, was würdet ihr warum empfehlen oder wovon würdet ihr abraten? geb mir mal nen tip. ich kenn bisher nur diese einsätze für siemensstaubsauger (natürlich nicht für meinen) die man statt staubbeutel einbaut, aber die sind ruck zuck voll... sowas hat meine mutter und die leert nach jedem 2. zimmer beim normalen saugen, also nicht nach 6 wochen putzpause!

wäre dankbar für ein paar tips worauf ich schauen sollte!
danke schonmal!

Beitrag von uggl 19.05.10 - 22:08 Uhr

ich hatte nen dirt devil für etwa 60 euro. zufrieden war ich nicht! das dumme ding hat die haare vom teppich nie wegbekommen. und dabei hat es sich um meine haare gehandelt denn haustiere hab ich nicht #gruebel
aber auf schwarzem teppich fallen blonde haare halt sehr auf ;-)

hab mir dann nen hoover gekauft für 140 euro, zwar mit beutel aber ich liebe ihn.
den dirt devil musste ich jedesmal ausleeren weil er einfach nichts mehr eingesaugt hat. den hoover hab ich jetzt seit fast zwei jahren und erst dreimal den beutel gewechselt. obwohl ich oft sauge und mein kind ein absolutes ferkel ist ;-)

meine mama hatte schon tausend beuttellose sauger. der einzige der bisher was getaugt hat (auf dauer) war der dyson.

Beitrag von gussymaus 19.05.10 - 22:37 Uhr

#danke schon mal!

das ist ja schade... aber das erklärt ja auch, warum schlecker den dirt devil so günstig anbietet... da war ich ja zurecht skeptisch... auchwenn ich keine teppich habe (außer 5 fußmatten bei den türen) saugen sollte es schon gut, denn überall kommt man ja nicht direkt hin und um auch wenige cm vor dem rohl wenigstens den losen staub mit zu nehmen braucht er ja schon etwas power...

jedesmal nach einmal durchs haus würde mich ja nicht stören, aber nach jedem zimmer wäre schon blöd - da kann ich gleich den besen und's kehrblech nehmen...

aber nur einmal im jahr beutel wchseln?! stnkt das nicht= ich meine man findet doch auch immer mal nen feuchten krümel, grad mit kindern?! also meine staubbeutel stinken ja in den paar wochen die sie halten manchmal schon fischig-gammelig... oder liegt das an der machart!?

der dyson ist auch einer der teuersten, oder?! ist das der mit dem wasserfilter oder bin ich da auf'm falschen dampfer?!

Beitrag von arienne41 19.05.10 - 23:26 Uhr

Hallo

Ich habe einen Beutellosen von AEG :-)

Er kostete damals rund 100€.

Der Vorteil ist das der Filter aus Schaumstoff ist und ich es superbillig tauschen kann bzw ein Ersatz noch dabei war und ich das Teil säubern kann. Habe noch nie was nachgekauft :-).

Das Problem bei den anderen war das die Filter nachgekauft werden müssen und teuer sind so das man gegenüber Beutelsaugern nicht billiger ist.

Beitrag von michamama 20.05.10 - 07:56 Uhr

Hallo,
hab einen Dyson, der hat 130 Euro gekostet. Ist super!
Ich weiß du wolltest nur 100 Euro ausgeben, aber bei Dyson hast du 5 Jahre Garantie. Vielleicht bekommst du ihn ja jetzt schon günstiger, hab ihm vor einen halben Jahr gekauft.

Beitrag von gussymaus 20.05.10 - 21:56 Uhr

mir ghings nicht unbedingt um 100€... wenns 130 sind ich ich nen guten hab, find ich das auch ok, aber die discount-angebite sind ja meist unter 100, und ich frag mich halt, ob die dann auch gut sind...

danke dir! ich wollte halt wissen, wo da die unterschiede sind, aber so wie das klingt, sind die günstigen ja wirklich nur so abklatsch-modelle...

Beitrag von risala 20.05.10 - 13:19 Uhr

Hi,

wir haben seit ca. 3 Jahren einen beutellosen Staubsauger aus dem Kaufland für ca. 30€ - und der saugt einwandfrei.

Bei uns muss ein Staubsauger einiges leisten da wir nicht nur ein Kind haben, was Dreck von draußen mit rein bringt sondern noch 3 eigene Hunde + stundenweise den Hund meines Vaters.

Davor hatten wir 2x staubsauger für über 100€ - die haben keine 2 Jahre gehalten. Deshalb haben wir einen billigen gekauft - wenn der nach 2 Jahren den Geist aufgegeben hätte, hätte ich mich nicht geärgert. Aber noch funktioniert er.

Gruß
Kim

Beitrag von sandee222 21.05.10 - 16:39 Uhr

hab auch ein Angebot von kaufland genommen,"Progress" oder so,in schwarz-saugt super,49,95 Euro.

Beitrag von kathrincat 21.05.10 - 18:41 Uhr

aeg xxl.... super auch für haare (katzen)