????

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sweetelchen 19.05.10 - 22:01 Uhr

Hallo liebe urbias,

nun gehöre ich zu euch aber will gerne unerkannt bleiben weil ich hier und da ein paar "feinde" habe.

Es ist nun soweit ich und mein Mann haben uns für ein kind entschieden.
Da ich die hormonelle verhütung nicht vertrage (5 zysten auf dem linken eierstock und 3 auf dem anderen) haben wir gesagt gut wozu weiter verhüten wir wollten sowieso ein baby dieses jahr einplanen in unsere kleine familie.Jetzt ist die frage, ich weiß man kann es nicht aus dem bauch raus beantworten, kann man mit Endometriumzysten an den eierstöcken schnell schwanger werden oder wird es tatsächlich beeinflusst?im internet steht das es ziemlich beeinflusst werden kann und man bitte warten soll bis diese zysten weg sind da es beim eisprung zu komplikationen kommen kann meine FÄ sagt kann man kein problem...
da ich auch aus dem medizinischen beruf komme weiß ich das etwas pathologischen vorallem an der gebährmutter oder eierstöcken auf jeden fall schlecht ist und somit eine schwangerschaft warten sollte...ich will mir auf jeden fall eine 2 meinung einholen habe auch einen termin aber würde gerne wissen was ihr darüber denkt?ob jemand etwas bescheid weiß, und was ihr in meiner situation machen würdet.

dankeschön im vorraus:-)

Beitrag von annabella1970 19.05.10 - 22:05 Uhr

Ich selbst habe damit keine Erfahrungen...aber ich habe von vielen Frauen hier im Forum gelesen, dass sie trotz Zysten ss geworden sind..

Was sind das denn für Feinde? Neugiereig!!! Ich !!:-)

Beitrag von mei_ling 19.05.10 - 22:05 Uhr

Wieso hast du Feinde???

Also ich würde mir auch eine 2te Meinung einholen bevor ich eine Schwangerschaft plane. Lieber auf Nummer sicher gehen, als nachher eine risikoreiche Schwangerschaft oder FG zu haben.

Viel Erfolg!

Mei

Beitrag von sweetelchen 19.05.10 - 22:12 Uhr

ja ich habe hier 2 mädels die ich auch privat kenne und danach kommen auf jeden fall solche sprüche wie " ooh sie planen das wird eh nichts mit denen" oder " ja von wem will sie das denn wieder haben" und also sehr fiese tanten ;)
die würden mir so ein glück nicht gönnen denn selber sind sie rabenmütter:-[
und bevor das so ist beugen wir das lieber vor;-)

alle werden das eh am ende sehen:-p

Ja ich gucke mir noch ein paar seiten an ich verstehe aber nicht wieso die realen ärzte sagen kein problem und die internetärzte nein lieber nicht...
hmm denn die diagnose ist ja die selbe...

auf jeden fall freue ich mich auf den termin habe aber auch andererseits angst#zitter

Beitrag von juanti 19.05.10 - 22:17 Uhr

Hi,
ich weiss, das bei einer Endometriose eine SS sehr selten bzw. nur mit Unterstützung vorkommt! Hab ´ne entfernt Bekannte die eine Endometriose hat und auch schon eine FG hatte. Ich würde also wirklich vorher mit dem FA darüber sprechen!
Trotzdem alles Gute :-D