Wollen wir uns heute mal alle bemühen uns zu vertragen?

Archiv des urbia-Forums Erziehung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Erziehung

Kinder fordern Eltern täglich neu heraus zu Auseinandersetzung und Problemlösung. Kinder brauchen Grenzen - doch welche und wie setzt man sie durch? Welche Erziehung ist die richtige? Nutzt hier die Möglichkeit, euch hilfreich mit anderen Eltern auszutauschen.

Beitrag von bine3002 19.05.10 - 22:06 Uhr

Nachdem unsere Tochter seit Donnerstag echt eine wilde Phase hatte, in der sie scheinbar ununterbrochen nur meckerte, nölte, schrie, schimpfte, zeterte, zickte und echt garstig war :-[ (am Donnerstag sagte sie sogar "Halt die Schnauze!"... na sowas #schock) und ich in den letzten Tagen zunehmend dünnhäutiger wurde #zitter, fragte ich sie heute morgen: Siehe Überschrift. Sie sagte "Ja Mami, meine kleine Mamili." Ich sagte: "Ok, Hand drauf." #kuss

Am Tag hatten wir dann zwei Situationen, wo sie wieder kurz davor war. Ich erinnerte sie an das Versprechen von heute morgen, sie überlegte kurz und blieb ruhig bzw. fragte ganz freundlich anstatt gleich los zu zetern, wenn sie etwas wollte. Sie sagte sogar (wieder) "Bitte" #bitte, was ich mit einem besonders freundlichen "Aber natürlich darfst Du das mein Schatz!" oder "Nein, das geht jetzt leider nicht!" kommentierte. Und bis zum Abend haben wir es dann geschafft uns nicht ein einziges Mal in die Wolle zu kriegen #liebdrueck. Na also, geht doch! #huepf

Beitrag von ghost_mouse 20.05.10 - 10:55 Uhr

Hallo,

ist doch super! Wie alt ist denn Deine Tochter?

LG
Katja

Beitrag von janinak 20.05.10 - 12:42 Uhr

Hallöchen,

so mach ich das mit meinem Söhnchen (knapp 5) auch! Klar, es klappt nicht immer, aber das Zusammenleben ist doch entspannter geworden. Mir hat es auch sehr geholfen. So konnte Jannik seine Mama dran erinnern, was wir uns versprochen haben, und ich bin dann nicht gleich auf 180.

Macht weiter so#pro#klee

LG
janinak

Beitrag von freckel 20.05.10 - 14:11 Uhr

huhu,

coole idee... werde ich morgen früh sofort mal versuchen auch zu machen...

lg eva

Beitrag von evaundpaul 21.05.10 - 10:50 Uhr

Super Idee, probier ich auch mal aus.
Mir geht es wie Dir, mein Sohn (wird im Juni 5) zerrt an meinen Nerven, schon statt Guten Morgen kommt nur geraunze. So schlimm, dass er heute früh allein in seinem Zimmer frühstücken musste. Hat aber gewirkt, er war dann wie ausgewechselt, obwohl er behauptet hat, dass es Ihm gefallen hat. (Hoffentlich legt er es jetzt nicht drauf an, dass er jeden früh im Kinderzimmer essen will#kratz)
LG, Eva