Krabbelt seit mehreren Wochen aber sitzt nicht

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von hope23 19.05.10 - 22:19 Uhr

Hallo!

Meine Maus ist schon mit 7 Monaten 2, 3 Schritte gekrabbelt - seitdem sie 8 Monate alt ist, krabbelt sie richtig. Am nächsten Tag hat sie sich aufgestellt. Wenn sie in der Wiege beim Füttern liegt, setzt sie sich hin. Wenn ich sie zur Probe mal hinsetzte, fällt sie um. Aber sie stellt sich ständig hin und bleibt lange stehen! Leider vergisst sie manchmal sich festzuhalten und knallt dann voll hin. Sie haut sich soooo oft ihren Kopf an! Vom Stehen mit dem Kopf auf den Boden!! Das ist so furchtbar! Ich mache mir ehlich Sorgen um ihren Kopf!!

Ich habe also zwei Sachen, die mir Gedanken bereiten:

1. weil sie immer noch nicht sitzen kann

2. weil sie sich so oft den Kopf anhaut

Kennt das jemand?

Beitrag von bine3002 19.05.10 - 22:26 Uhr

Beides ist normal, mach dir keinen Kopf.

Meine Tochter klernte mit 6 Monaten robben, mit 7 krabbeln, mit 8 stellte sich auf, mit 9 lief sie um den Tisch rum und mit 10 konnte sie dann auch sitzen. Mit 12 Monaten lief sie dann. Den Kopf hat sie sich etwa 1 Million mal angehauen.

Beitrag von hope23 20.05.10 - 08:40 Uhr

Ich glaub, dass sich die Kleinen so oft weh tun, weil sie körperlich zwar fitter sind als die anderen, aber es noch gar nicht verstehen was sie da eigentlich machen....

Das ist der Wahnsinn, wenn sie aus dem Stand heraus wie ein Brett umfällt und voll mit dem Kopf auf den Boden knallt. Da neigt man dazu, sein Kind immer wieder hinzulegen, anstatt es stehen zu lassen....

Beitrag von haruka80 19.05.10 - 22:39 Uhr

Hallo!

Das ist total ok und normal.
Mein Sohn konnte mit 11 Monaten krabbeln, mit 9 Mo Stehen und mit 9,5 Mo sitzen.
Das Hinfallen war und ist (durchs Laufen lernen im Moment, nach 2-3 Schritten fällt er hin) immer wieder schrecklich für mich, an einem Zahn fehlt auch schon ein Stück... aber ich kann ihn nicht in Watte packen, das gehört dazu und ich versuche gerade jetzt immer bei ihm zu sein und so langsam klappts mit dem Abrollen beim Fallen auch schon.

L.G.

Haruka

Beitrag von hope23 20.05.10 - 08:37 Uhr

Danke für eure Antworten!

Das Komische aber ist doch, dass sie wirklich gut und lange krabbeln kann, aber nicht sitzen!?

Beitrag von nami8277 20.05.10 - 08:37 Uhr

zum sitzen

dein kind wird das einfach so ganz schnell lernen. nur wann kann dir keiner sagen. gib dem kind zeit.

zum kopfanknallen.... da hab ich auch soooooo viel schon mitgemacht. wir haben fliesen. ich hab aber schon als er anfing zu robben (er fing das schon ´mit 5 monaten an) das ganze wohnzimmer mit mossgummipuzzlematten ausgelegt.
mit 6,5 monaten fing er an sich hochzuziehen und immer umzufallen. zum glück immer auf die gummimatten. und kalt sind sie auch nich wenn er unten liegt.
ich wickel ihn da auch immer da mir die gefahr zu groß ist das er mir wo runterfallen würde