Womit Spielen eure Jungs (19 Monate )so

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von taira83 19.05.10 - 23:21 Uhr

Meiner weiß den ganzen Tag nicht wirklich was mit sich anzufangen er hat sooooooooo viele Spielsachen sie Bälle bad Kugelban Autos Lauflernwagen Bücher Bobbycar Duplo Holz Bausteine und Mamas Tupper sachen er beschäftigt sich kurze zeit und dann kommt das nächste aber so richtig spielen gibt es nicht!
Habt ihr da vieleicht eine Idee!?

#gruebel

Beitrag von sunflower.1976 19.05.10 - 23:31 Uhr

Hallo!

Mein kleiner Sohn liebt Lego Duplo (zum räumen und mittlerweile für erste Türmchen), Schaukelpferd , Bälle, vereinzelt Autos und massenweise Bücher. Der Hit ist es. den Kaufmannsladen vom großen Bruder "aufzuräumen", nur da darf er nicht so oft dran....

Vielleicht räumst Du einen Großteil der Spielsachen mal ganz weg (Umzugskarton o.ä.) und lässt nur ein paar abwechslungsreiche Sachen. Dann wechselst Du die Sachen immer mal wieder aus, so dass sie "neu" sind.

So sehr lang sind die Konzentrationsspannen von so kleinen Kindern noch nicht. Wobei ich mich manchmal über meinen Sohn wundere, mit welcher Ausdauer er sich mit uns Bücher anschaut.

LG Silvia

Beitrag von mejemiigiz 19.05.10 - 23:33 Uhr

Hallo :)

Also mein Junge hat eine große Sammlung verschiedener Bälle und spielt nur damit rum. Es gibt nichts was ihn mehr begeistern kann als ein Ball.

Ich hoffe ja, dass es vielleicht ein gutes Zeichen ist, das er später mal Basketball oder Fußballspieler wird :-p hihi

Gute Nacht,

meri#winke

Beitrag von 1familie 20.05.10 - 06:48 Uhr

Hallo,

unser Kleiner ist faziniert von kleinen Autos und Bagger.
Das kann er den ganzen Tag spielen und der Buddelkasten ist auch der Hit.

LG

Beitrag von schnurzelsmama 20.05.10 - 07:04 Uhr

Hallo,

der Hit bei meinem Sohn: Luftballons und Seifenblasen!

Seinen Luftballon kann er ewig lang durch die Wohnung jagen ohne das es ihm langweilig wird. Seifenblasen sind auch super, da kann es mal passieren das an einem Tag 1-2 solcher Flaschen alle werden ( ich muss am Ende des Tages nur mit nem feuchten Wischer die halbe Wohnung putzen)

Ansonsten fängt er langsam an sich für Lego Duplo zu interessieren, vorallem wenn man was baut, das wieder auseinander zu wurschteln.

Und zur Not haben wir noch einen Miezekater, der freut sich wenn Felix mit der Katzenangel oder anderem Spielzeug ankommt und mit ihm spielt.

Malen und Basteln kann man mit dem Kleinen auch schon recht gut. Felix liebt es Schnipselbilder zu machen. Er darf buntes Papier zerreißen und dann aufkleben. Da sind schon so manch tolle Bilder zum verschenken bei rausgekommen. Wenn Mama die noch etwas verziert.

Also bis jetzt hatten wir an solch doofen Regentagen wie gestern noch keine Probleme das wir nicht wussten was wir machen sollten. Heut regnets nicht dauerhaft und wir werden in die Gummistiefel schlüpfen und durch die Pfützen laufen.

Draußen ist dann noch Ball spielen oder im Sandkasten zu sitzen toll, wenns Wetter mitspielt.

schurzelsmama mit Felix

Beitrag von muffy83 20.05.10 - 09:25 Uhr

Guten Morgen,

men kleiner schaut gerne Bücher von Bauernhof an oder er spiel mit seinen Autos oder mit seinen Traktor. Der liebt die Traktore.
Er schaut aber auch geren aus den Fenster, weil da soviele Traktoren vorbei fahren. Ich gaub das wir mal ein Bauer ;-)
Er spielt aber auch gerne mit seiner Küche oder er rennt mit dem Kinderrasenmäher durch die Wohnung.
Mein kleiner kann sich alleine beschäftigen und er kann lang alleine spielen.
Wenn er aber mal einen schlechten Tag hat dann kannn er nicht alleine spielen und ich beschäftige mich dann mit ihm. Z.B. spielen wir mit dem Ball oder wir spielen fangen oder wir malen auch sehr viel.

Vg

Beitrag von fbl772 20.05.10 - 09:42 Uhr

Unser Kleiner ist auch einer von der Sorte ... Jetzt mit 23 Monaten ist es schon besser geworden.

Mit 1,5 Jahren ist er auch so durchs Zimmer gegangen, hat das eine geholt, 2 Minuten gespielt es fallen gelassen und das nächste usw. Er ist quasi wie ein Rasenmäher durchs Zimmer :-) Das war auch so in der Krippe.
Schon als Baby wollte er auf gar keinen Fall alleine irgendwo liegen, auch nicht mit Spielzeug oder so ....

Was mit 19 Monaten der totale Hit war, ist die Werkbank mit Akkubohrer, Schrauber, Säge etc. Helm, Handschuhen und Brille. Die Phase dauert jetzt noch an. Dann noch Luftballons, Seifenblasen und Bücher, Bücher, Bücher und zwar solche in der Art von Wimmelbüchern. Gerne auch Rasen sprengen oder mit der Gießkanne matschen. Wichtig beim Spiel - Mama ist dabei :-)

Wenn dein Kleiner so einer ist, dann kann man nicht so viel ändern. Mit der Zeit wird das "besser". Geht dein Kleiner schon in die Kita? Das ist bspw. sehr aufregend für sie.

LG
B

Beitrag von blackcat9 20.05.10 - 10:00 Uhr

Hallo.

Colins (23 Monate) Lieblingsspielzeuge sind Autos. Er hat inzwischen ca. 30 Stück. 6 Stück sind seine absoluten Lieblinge (1 Sattelschlepper, 1 Krankenwagen, 1 Feuerwehr, 2 Ferraris und 1 Mercedes mit Anhänger). Die werden duch die Gegend getragen, in eine Reihe gestellt und als Crashtestautos missbraucht. ;-) Dazu kommt dann noch sein Parkhaus für seine geliebten Autos.

Ansonsten findet er es toll, mit seinem großen Stiefbruder (5) Türme, Garagen und andere Gebilde aus Lego Duplo zu bauen. Malen ist auch mal ganz schön. Bilder werden natürlich aufgehoben. ;-) Seifenblasen sind auch was tolles und natürlich sein Bobby Car. Oder mit Mama durch die Kante toben. Was auch hoch im Kurs steht: Bücher anschauen und neue Worte lernen. Erst sagt die Mama was und Colin findet den Gegenstand und dann wird versucht, das Wort zu erlernen. Finden ist kein Problem, aber reden. ;-)

Ich würde es auch so machen: Nimm einen Teil des Spielzeugs weg und tausch die Spielzeuge immer mal aus. Dann sind die immer wieder neu und er verliert nicht so schnell das INteressse.

LG
Franzi mit Colin und den Stiefkids Niklas und Justin

Beitrag von maruti 20.05.10 - 10:38 Uhr

Kilian beschäftigt sich am meisten mit alles was fährt


am liebsten spielt er über den tag mit

-seinen trecker
-seinen stapel zug oder seinen amazing animal zug
- seinen little people trecker oder Flugzeug

dann speilt er auch gerne seine holzklötze auskippen und wieder einräumen...

oder am liebsten einfach mit mama ... :).... er geht auch viel nach draußen spazieren das beschäftigt ihn sehr ...

er hat auch soooo viel spielzeug und spielt immer wieder mal mit was anderen aber am liebsten mit den sachen da oben ...

spielen auch gerne verstecken oder fangen ... klappt zwar nicht so wie gewollt aber er hat spaß :)

was er auch gerade für sich entdeckt hat ist an der tafel zu malen mit kreide das findet er super :)


Liebe Grüße

Beitrag von mandy2103 20.05.10 - 10:58 Uhr

Hallo,

Niklas ist 20 Monate. Wenn wir zu Hause sind spielt er am liebsten mit Bausteinen, da hat er viel Geduld und sitzt schonmal 1-2h und baut Türme...manchmal fährt er mit seinem Bobby Car oder malt auch gerne mal, aber das sind meist nur 5min.
Draussen spielt er sehr gerne im Sand, da bekomm ich ihn kaum raus.

Setzt du dich immer mit zu deinem Sohn? Meiner will immer, dass ich mitspiele....

bald soll es wieder wärmer werden, da macht es draussen auch mehr Spaß :-)

vlg