Frage zur AS...

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von miamaus25 20.05.10 - 07:44 Uhr

Ich habe da mal eine frage, ich habe vor einer woche mein 4 kind bekommen...und nach der geburt ziemliche schmerzen bekommen habe. Die Ärzte meinten nur das sind die nachwehen, als es nach ein paar tagen nicht besser wurde. Wurde ein ultrschall bei mir gemacht. Wo sie fest gestellt haben das ein stück vom Mutterkuchen drin geblieben ist. Aber meine Hebamme meinte aber er war komplett bei der Geburt. Nun muß ich jeden 2 tag zum Frauenarzt und mich spritzen lassen damit sich das löst. Und wenn nicht dann eine AS. Wie funktioniert das...? :-(

Beitrag von qrupa 20.05.10 - 08:23 Uhr

Hallo

eine AS ist nicht weiter tragisch und geht ziemlich schnellö. Entweder in eienr klinik oder ambulant in der Praxis deine FÄ. Du bekommst eine Tablette um den Mumu zu weiten, eine leichte Narkose und ein paar Minuten später ist alles vorbei. dauert alles in allem ca 30 Minuten und 2 Stunden später kannst du dann wieder nach Hause.

LG
qrupa