Ich brauche eure hilfe bzgl. Laufrad mit 2 Jahren

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von 130708 20.05.10 - 08:08 Uhr

Guten Morgen liebe Mamis

wir möchten unserer Tochter zum 2. Geburtstag gerne ein Laufrad schenken. Wir wissen aber nicht so ganz ob die damit schon fahren könnte?
Meine Tochter will immer mit dem Roller von ihrem Cousin fahren was natürlich nicht so klappt aber sie versucht es immer und immer wieder. Ich denke sie könnte es schaffen aber iwie habe ich das gefühl das sie schnell die Lust daran verliert wenn es nicht so klappt wie sie möchte..
Oder wenn sie fällt das sie dann Angst davor bekommt.. (sie ist sher vorsichtig bzw. auch mal sehr ängstlich wenn ihr etwas suspekt vorkommt)

Wie sieht das bei euren Kindern aus? Fahren die schon Laufrad mit 2 jahren? Und war es schwer es ihnen beizubringen?

Ich danke euch schonmal recht herzlich

Lieben Gruss Jenny + Emily Juli´08 + Bauchprinzessin 39 ssw

Beitrag von babylove05 20.05.10 - 08:23 Uhr

Hallo,

am anfang wird sie sicher noch nicht damit fahren können , aber das Lernt sie Ruck Zuck .... Mein Sohn ist am anfang halt nur damit gelaufen aber nachdem wir ihm immer und immer wieder gesagt haben er muss sich setzen und dann mit den Füssen laufen klappt es innerhalb kürzister zeit ganz gut ....

Wichtig ist das ihr erstmal in ein Fachhandel geht um die grösse anzuschauen ( 10 zoll oder schon ein 12 zoller )

Und ganz ganz wichtig Helm nicht vergessen , vorallem am besten auch einen vom fachhandel der angepasst wird und gleich auf den Kopf eingestellt wird , den wenn der Helm nicht drückt wird er auch gerne getragen .

Lg Martina

Beitrag von mamajeannine 20.05.10 - 08:36 Uhr

Hallo,

mein Sohn hat letztes Jahr im Mai sein Laufrad schon bekommen,eigentlich sollte er es zum 2. Geburtstag (sep.) bekommen aber er fand es so toll und ist immer wieder dahin wenn wir in den Kindergeschäft waren das wir es ihn früher schon gekauft haben. Ich kann es Dir nur empfehlen,wirklcih *g

Mein Sohn hatte (und hat ab und an noch) so viel Spaß daran. Jetzt fährt er schon Fahrrad ohne Stüze natürlich #huepf

LG Jeannine mit Sonnenschein 2,5 Jahre

Beitrag von silsil 20.05.10 - 08:41 Uhr

Hallo,

meine Tochter gehört auch eher zu den Vorsichtigen. Aber das Laufradfahren hatte sie Ruckzuck heraus.

Achte nur darauf, dass ihr wirklich ein kleines Laufrad nehmt. Wir hatten das Kleinste von Puky, obwohl von der Größe auch ein 12 Zoll schon gepaßt hätte. Aber mit dem Großen konnte sie noch gar nicht umgehen und wollte auch nicht mehr fahren. Beim Kleinen hatte sie dagegen einen niedrigen Einstieg und das Rad selber ist auch sehr leicht. Da hat sie sich gleich richtig draufgesetzt und ist losgegangen.
Nach ein paar Tagen ist sie schon richtig schön damit "gefahren"

lg
Silvia

Beitrag von erbse1978 20.05.10 - 09:00 Uhr

meine Kleine hatte es zu Weihnachten letztes Jahr bekommen.Da war sie grad mal 19 Monate alt......jetzt ist sie 26 M. udn fährt, als wenn sie schon damit auf die Welt gekommen wäre.

Es hat keine 14 Tage gedauert, da konnte sie es und wir durften nicht mehr festhalten.

Sie ist damals im Spielzeugladen einfach auf das Puky LR 1 gestiegen und war da nicht mehr runter zu bekommen. Das ist eigentlich für 2,5 jährige gedacht. Das kleiner Model (LR M) wäre für uns nicht in Frage gekommen, da sind sie in nem halben Jahr rausgewachsen.

Vielleicht sollte deine Emily sich auch ihres selber aussuchen.....aber lass dir eins gesagt sein, mit den entspannten Spaziergänge ist es dann vorbei......joggen ist angesagt. Ich komm schon gar nicht mehr anders hinterher.

LG und alles gute für die 2. Geburt
jana mit der rasenden Amelie

Beitrag von kiernan 20.05.10 - 09:04 Uhr

hallo jenny,

also ich würde definitiv sagen #pro

unsere "hummlen-im-popo"-leonie, die im august 2 wird, hat im april ein laufrad bekommen, anfangs traute sie sich zwar nicht so richtig rauf, aber bei ihrer tagesmutter ist sie dann doch aufgestiegen... das war so vor 3 wochen. mittlerweile fährt sie wie eine wilde - manchmal muss man sich echt beeilen um hinterherzukommen ...
den ersten bordstein-knutscher haben wir auch schon hinter uns #schock

aber sie mag ihr laufrad unheimlich gern - wir haben das kleinste, das es von puky gibt.

was das beibringen betrifft, kann ich nicht viel sagen. leonie hat's sich eben bei den größeren kindern bei ihrer tagesmutter abgeguckt (auch das mit dem bordstein) ... aber da hatte sie es echt ratzfatz drauf.

geht eure denn tagsüber schon zur tagesmutter oder in den kiga?

lg,
kiernan

Beitrag von blackcat9 20.05.10 - 09:45 Uhr

Hallo Jenny,

mein Sohn zählt eher zu den Rabauken und liebt alles, was schnell ist. Zum 1. Geburtstag hat er von seinen Großeltern einen Holzroller geschenkt bekommen:
http://i16.ebayimg.com/03/i/001/47/05/8192_35.JPG

Draufgesetzt, ein paar mal probiert und schon wurde er schnell wie der Wind.

Nun steht nächsten Monat sein 2. Geburtstag vor der Tür und wir haben ihm ein Laufrad besorgt. Er hats im Spielzeugladen schon ausprobiert und es hat relativ gut geklappt.
http://www2.baby-markt.de/cosmoshop/pix/art/n/n_A013822.jpg

Das Ding gehört ihm ab dem 19. Juni. #huepf

Ich würde es einfach mal testen. Wenn sie dafür Begeisterung zeigen, würde ich es versuchen.

LG
Franzi miz Colin und den Stiefkids Niklas und Justin

Beitrag von nicki1820 20.05.10 - 09:54 Uhr

Hallo,

meine Große ist mit 18 Monaten auf dem kleinen Puky Laufrad durchgestartet und die Kleine sogar schon mit 16 Monaten. Emilia ist nun 27 Monate alt und fährt seit etwa 2 Monaten auf dem 12 Zoll Laufrad von Puky.

Wenn deine Tochter es nicht mag, stellt ihr es einfach noch mal bei Seite aber bei uns wird das Laufrad/Fahrrad auf jeden Fall mehr genutzt als der Roller.

Beste Grüße

nicki

Beitrag von hongurai 20.05.10 - 11:23 Uhr

hallo,

das Minimotola könnte eine Alternative sein. Es ist ein dreirädriges Laufrad-Motorrad. Unsere fahren damit seitdem sie ca 1,5 waren (nun knapp 4 und immer noch spass dran :) ). Gleichgewicht müssen sie noch nicht so halten können, wie beim 2rädrigen Laufrad. Aber den Fahrspass haben sie trotzdem und üben das Fahren, Bremsen, Lenken, etc. Das Ding ist super leicht udn auch die Kinder können es schon tragen, worauf sie tierisch stolz sind :)
UND kostet nur €18.-
Guck´s Dir mal an www.minimotola.de Wir sind immer noch begeistert.

Viel Spass!!!

Beitrag von flensburgerin 20.05.10 - 12:40 Uhr

hi,
unser sohn bekam mit 1,5 jahren zur taufe ein laufrad. war aber ja noch etwas zu klein dafür. nun habe ich es vor 2 monaten ausm keller geholt und nach 3 tagen ist er damit den weg zum kiga gefahren :) klar ab und an plumbst er mal hin aber er sitzt seitdem jeden tag drauf und holt mitlerweile schwung und nimmt die füße hoch :)

viel erfolg und viel spaß

glg chrissy und til *20.4.08