krank bei 400 Euro Job - wie läuft das dann?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von babyklein85 20.05.10 - 08:13 Uhr

Hi

Weiss emand wie das funkioniert? Ich bin zur Zeit stark erkältet, gestern und vorgestern habe ich mich trotzdem durchgerungen da hin zu gehen aber im Falle ich kann nicht ( zb wenn starkes Fieber kommt) wie läuft das dennn? gebe ich dann normal ne Krankmeldung ab und muss die Tage frei nehmen oder bekommt man die Tage bezahlt?

LG

Beitrag von goldtaube 20.05.10 - 08:26 Uhr

Regulär bekommst du die Tage bezahlt.

Zitat:
Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall
Minijobber, die unverschuldet infolge Krankheit arbeitsunfähig sind, haben Anspruch auf Fortzahlung ihres regelmäßigen Verdienstes durch den Arbeitgeber bis zu sechs Wochen. Das Entgelt wird für die Tage fortgezahlt, an denen Arbeitnehmer ohne Arbeitsunfähigkeit zur Arbeitsleistung verpflichtet wären (§§ 3 - 4 Entgeltfortzahlungsgesetz - EFZG).
Zitatende
Quelle: http://www.minijob-zentrale.de/nn_38320/DE/2__AG/8__arbeitsrecht/4__Entgeltfortzahlung/Entgeltfortzahlung.html

In der Praxis sieht es oft aber anders aus. Viele Arbeitgeber halten sich nicht dran und wenn der Arbeitnehmer drauf besteht und was dagegen unternimmt ist er im schlimmsten Fall seinen Job los.