schreit wenn ich weg geh... jetzt schon?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von crazydolphin 20.05.10 - 08:33 Uhr

`hallo mädels!

seit gestern schreit meine kleine, wenn ich den raum verlasse. sie fängt sich zwar schnell wieder ein, aber trotzdem find ich das früh. ist das normal in dem alter, dass das schon anfängt? sie ist 18 wochen. heute ist sie allgemein motzig und nicht gut drauf. so kenn ich sie gar nicht :-(

lg

Beitrag von kleiner-gruener-hase 20.05.10 - 08:41 Uhr

Das liegt am Schub, sie ist gerade mittendrin! Und da ist dieses Verhalten vollkommen normal.

Das wird besser!

Beitrag von sinchen01 20.05.10 - 08:44 Uhr

Hallo!

Wegen solchen situationen habe ich mir das Buch : "Oje ich wachse angeschafft" Hast du das? Ich kann es nur wärmstens empfehlen! Mein Zwerg ist schon 10 Monate alt und ich lese immer noch mit begeisterung darin! Hilft mir immer weiter!

Beitrag von crazydolphin 20.05.10 - 08:46 Uhr

und ich dachte wir sind verschont bisher #rofl ja hab das buch, aber steht da auch drin, dass sie schreien wenn man weg geht? #gruebel muss ich nochmal nachlesen :-D

Beitrag von perserkater 20.05.10 - 08:58 Uhr

Hallo

Deine Kleine denkt immer noch, dass sie ein Teil von dir ist. Bist du plötzlich nicht da, heißt es für sie Nahrungsquelle weg, Wärme weg und somit Lebensgefahr. Ist ja klar, dass gleich die Alarmglocken angehen so bald du dich von ihr entfernst.

Eine so komplexe Vorstellungskraft, dass du nicht "weg" bist sondern nur nebenan kann ein Kind zwischen 12 und 18 Monaten entwickeln. Aber auch dann sind Verlustängste bei verlassen des Raumes völlig normal.

LG

Beitrag von taschila 20.05.10 - 09:35 Uhr

Hi,
sie hat gerade ein besonderes Nähebedürfnis. Das normalisiert sich auch wieder. Wir hatten das am Anfang sehr stark. Ich konnte nicht mal auf Klo gehen. Sie fing sofort an meckern und dann brüllen, wenn ich den Raum verließ. Danebenliegen und streicheln hat teilweise nicht gereicht. Sie musste auf dem Arm sein. Die Phase ist vorübergegangen und regelmäßig für ein paar Tage wiedergekommen. Hab das Buch auch. Trifft bei ihr wirklich zu. Sie ist übrigens erst knapp 12 Wochen.
Ich dachte aber, die Zeit, in der sie denken, sie sind ein Teil der Mutter, ist schon vorüber. Meine Kleine hat schon eine üble Brustbrüllphase überstanden.
LG
taschila

Beitrag von tina-88 20.05.10 - 09:54 Uhr

in dieser Brustbrüllphase bin ich grade#schmoll fühl mich richtig abgestoßen... aber naja auch die Phase geht vorbei. Aber Gianna ist heute auch total anstrengend... sobald man sie ablegt meckert sie rum, obwohl sie sehr gerne mit sich selber spielt... so kenn ich sie garnich...

Lg tina mit Gianna 18,5 Wochen

Beitrag von crazydolphin 20.05.10 - 10:30 Uhr

diese phase hab ich so gut wie alle 4 wochen. mit 6 wochen, 8, 12 und wieder mit 16 wochen... und im moment will sie auch nicht ohne stillhütchen an die brust #aerger

Beitrag von gartenrose 20.05.10 - 10:15 Uhr

Huhu,

mein kleiner ist erst knapp 12 Wochen alt und verhält sich derzeit genauso. Nix mit entspannt duschen, Toilette usw.#schwitz