Warum schlafen Babys mit erhobenen Händen?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von runenhexe 20.05.10 - 09:22 Uhr

Weiß jemand warum Babys mit erhobenen Händen schlafen? Google hat mir diesmal nicht wirklich weitergeholfen, nur Forum-Meinungen-Spekulationen... Weiß jemand was und kann eine zuverlässige Quelle nennen?

Beitrag von anki85 20.05.10 - 09:31 Uhr

hi,
Laut Mutti, sind dann Babys Gesund und Glücklich:-D
lg anki

Beitrag von kris86 20.05.10 - 10:20 Uhr

man sagt, wenn die Kleinen die Hände oben haben beim Schlafen, sind sie gesund.

muttis und omas sagen das;-)

LG

Beitrag von susannew 20.05.10 - 11:21 Uhr

Also mein Sohn fängt gerade erst an mit den Händen oben zu schlafen. Er ist ein Bauchschläfer und hat die Hände meist seitlich unter den Bauch geklemmt...
Liebe Grüße Susanne mit Til (*27.09.09)

Beitrag von -vivien- 20.05.10 - 12:25 Uhr

unser kleiner macht das auch von anfang an. im kh hat die schwester immer gelacht wenn sie in sein bettchen geguckt hat und er mit den händen nach oben geschlafen hat.

hab ich mir noch nie gedanken drüber gemacht. aber jetzt bin ich auch neugierig geworden:-D
lg

Beitrag von mari75 20.05.10 - 13:00 Uhr

Hallo,
ja das würde mich auch interessieren.
Macht mein kleiner Kerl (3 Mon.) nämlich auch, selbst wenn er nach dem Stillen in meinen Armen einschläft versucht er die Arme irgendwie in die Höhe zu recken, sieht so lustig aus.

LG
Mari

Beitrag von mother-superior 20.05.10 - 19:36 Uhr

Ich schätze mal weil sie total entspannt sind. Ich schlaf auch manchmal so bzw wache ich morgens so auf.*hihi*

Beitrag von petriheil80 20.05.10 - 23:17 Uhr

hi!
warum die das machen, weiß ich auch nicht. aber sie können es, weil deren muskulatur und bänder noch nicht verkürzt sind.
leg dich selbst mal auf den rücken mit ausgetreckten beinen und die arme so in U-Halte mit augen zu und 3 min nicht bewegen. das fällt manchen schwer. danach läuft man aufrechter (ist nämlich ne dehnungsübung;-) ) sagt meine hebi!;-)#winke

Beitrag von aradina 21.05.10 - 07:16 Uhr

Ganz einfach:
In der Rückenlage drückt der schwere Brustkorb auf die Lunge und wenn die Ärmchen nach oben liegen, ist dieser Druck weg. Ist eine ganz normale Reaktion.

Glaubt ihr es nicht? Probiert es selber mal im Liegen aus ;-)

Liebe Grüße,
Dina