Frage zu Beikoststart mit Pastinaken

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von limo0910 20.05.10 - 09:38 Uhr

Hallo,

will in 2 Wochen mit Beikost anfangen, da mein Kleiner leichte Neurodermitis hatte, will ich nicht mit Möhren anfangen. Nun habe ich nach endlosem Suchen endlich Pastinaken im Supermarkt gefunden.

Nun meine Frage, wie bereite ich diese zu (zum Beikoststart)? Will größere Mengen vorkochen und einfrieren und dann immer täglich auftauen.

Habt ihr vielleicht Erfahrungen und Tipps für eine unerfahrene Mami ;-)

Liebe Grüße

Angie & Erik

Beitrag von kula100 20.05.10 - 09:48 Uhr

Hallo,

ich hab die Pastinake genau wie die Möhre mit einem Sparschäler die obere Schicht abgehobelt und dann klein geschnitten in Würfel. Dann in heißem Wasser dünsten ca. 10 Minuten hab ich das gemacht da waren die Pastinaken weich. Dann die Pastinaken noch pürieren und eingefroren. Einfrieren tu ich übrigens in die Eiswürfelbehälter von Tupper (da ist ein deckel drauf) da ich nur eine Gefrierkombi habe wo drei Schubladen drin sind ist das immer schwierig mit dem in die Gefriertruhe stellen. Außerdem kann man so durchaus mal mehr als ein Eiswürfelkombi voll machen.

lg kula100

Beitrag von limo0910 20.05.10 - 15:59 Uhr

#danke werde mir mal die Eiswürfelbehälter von Tupper anschauen ;-)
Gute Idee, danke.

Liebe Grüße

Angie