Wer hat es denn von Euch nicht bis zum geplanten KS Termin geschafft??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von northfly22 20.05.10 - 09:42 Uhr

Hallöle,

ich schleich mich mal kurz aus dem SS Forum rüber weil ich eine Frage habe..

Mein 2. Kind wird dieses mal per geplantem KS geholt, der Doc macht den etwa eine Woche vorm ET. Mein Sohnemann kam eine Woche nachm ET, aber man sagt ja dass es beim 2. oft schneller geht.

Der Doc meinte dass die dann in dem Fall den KS machen wenn die Wehen vorher einsetzen sollte, auch Nachts.

Wie war es denn bei Euch? Habt ihrs bis zum KS Termin geschafft oder kam der oder die Zwergin früher? Wie ist dass dann abgelaufen?

Ist schon witzig, einerseits sprechen viele davon dass ein KS so schön planbar ist, für mich ist das aber doch eher planlos, die Zwerge kommen dann doch wann sie wollen *gg*

LG

northfly + Jonas 22.10.06 + Bauchzwergline 25+6 SSW

Beitrag von diba 20.05.10 - 10:33 Uhr

hallo


bei mir war es so,das meine maus eher kam. ich sollte eigentlich da BEL und komplikationen am 19.01.09 entbinden. aber samstags den 3.1.09 hatte ich den ganzen tag wehen und bin ins KH gegagen. das war abends und da haben sie den KS direkt eingeleitet und um 20.40 war mausi da.

mir wurde schon vorher gesagt,sollte ich wehen bekommen,wird der KS früher gemacht.

liebe grüsse und alles gute.

Beitrag von elistra 20.05.10 - 10:34 Uhr

also ich hatte zum glück keinen ks, aber meine kinder sind alle 3 nach et gekommen, 9, 6 und 8 tage. also zwangsläufig früher müssen die zweiten nicht kommen *G*.

wobei es für das kind ja viel besser ist, wenn es den termin selbst bestimmen kann und vorher wehen da waren, bevor der ks gemacht wurde. hab sogar schon gelesen, das manche kh´s vor dem geplanten ks noch wehen einleiten, damit das kind wehen hatte.

Beitrag von 78sonnenschein 20.05.10 - 10:44 Uhr

Hallo,

meine Maus sollte am Mo., 15.03. per KS geholt werden, da BEL. Am Fr., 12.03. bin ich in Krankenhaus zur Voruntersuchung. Beim CTG hatte ich stärkere Wehen (die ich aber gar nicht sooo stark gemerkt hab) und während der Wehen sind leider die Herztöne abgesunken. Dann kamen 3 verschiedene Ärzte und haben sich das CTG angeschaut (da hab ich mir schon gedacht, dass ich nicht wieder ohne Kind nach Hause gehe...) und die Oberärztin meinte dann "Sind Sie eigentlich darauf vorbereitet, wenn wir heute schon das Kind holen? Um 14.Uhr hätten wir noch einen Termin frei...." (da war es 11 Uhr). Also hab ich schnell meinen Mann angerufen und um 14:33 hatten wir unseren kleinen Sonnenschein im Arm#verliebt Für uns war es optimal so, weil ich es irgendwie immer komisch fand, den Geburtstag des Kleinen zu "bestimmen". Ich wollte immer, dass er selbst entscheidet, wann der kommt....hat er ja dann auch :-)

Beitrag von carolinchen263 20.05.10 - 10:49 Uhr

wir hatten den ks termin für den 11.11., da sollten wir ab 7 uhr im kh und irgendwann ab 9 wäre es soweit gewesen. eigentlicher et war der 24.11. gewesen, also wäre reichlich zeit gewesen - theoretisch :)

am 11.11. um 3 uhr morgens ist dann tatsäch die fruchtblase geplatzt. also sind wir gegen 3.45 im krankenhaus gewesen und um 5.45 lag ich dann auf dem op-tisch, um 6.10 war bennett da :)

im krankenhaus war das kein problem und es wurde alles für mich vorbereitet, auch nochmal ctg geschrieben und geschallt.

ist schon witzig, dass ich bis zum op tag noch alleine auto gefahren bin, einmal auch spät abends von freunden nach hause - will gar nicht dran denken, dass sie auch da hätte platzen können...

lg carolin

Beitrag von schnabel2009 20.05.10 - 11:46 Uhr

Huhu,

mein 2. KS war geplant und wurde auch an dem Tag durchgeführt.
Mein 3. KS war für den 6.1. angesetzt (1 Woche vor ET) und der junge Mann hat sich am 29.12. mit starken Wehen bemerkbar gemacht. Da meine alte KS Naht wohl kurz vorm reissen stand wurde noch an dem Abend um 23 Uhr der KS gemacht.

LG schnabel

Beitrag von yorks 20.05.10 - 13:08 Uhr

Hi,

bei mir war der KS zum 17.12.2009 geplant und an dem Tag auch durchgeführt. Vorher wurde noch CTG gemacht und untersucht und der Kleine wäre sehr wahrscheinlich so oder so an dem Tag gekommen. #huepf Das war bei 38+3 SSW.

Mach dich nicht verrückt. Wenn es vorher losgeht dann ist es so. Solange es gesundheitlich keine Probleme gibt, wie bei mir, dann ist es doch ok. Bei mir hätte es sehr schnell gehen müssen falls Louis sich früher auf dem Weg gemacht hätte, da ich auf keinen Fall pressen darf.

Also ganz entspannt sein, alles schon mal vorbereiten und noch die letzten Tage der Schwangerschaft genießen.

Beitrag von linsi2010 20.05.10 - 16:34 Uhr

Hallöchen,

ET war der 18.02.2010, der KS war geplant für den 15.02.2010 und am 07.02.2010 platzte morgens im Bett die Fruchtblase.

Bin erstmal duschen gegangen und hab dann im Kreissaal angerufen. Die meinte wir sollten zügig kommen...

Dort wurde ich empfangen und angekabelt ans CTG. Hatte laut CTG Wehen, die hab ich aber nicht gemerkt.

Vorbereitet, KS, Baby da.

07:15 Fruchtblase geplatzt
08:30 im Krankenhaus gewesen
10:43 war die kleine Maus da

Ich bin sehr froh, daß sie sich ihren Geburtstermin selber ausgesucht hat. Ich war mit dem geplanten Geburtsdatum nämlich nicht so glücklich. =)

LG

Linsi mit der kleinen Nova