Was zieht ihr zur Geburt an?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von die-brunsis 20.05.10 - 09:58 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Ich weiß nicht,ob das hier das richtige Forum ist, aber ihr habt euch sicher auch schon Gedanken darüber gemacht.

Ich habe noch ca. 19 Tage bis zum ET und ich weiß einfach nicht, was ich zur Geburt anziehen soll...

Ne bequeme Hose ist klar aber das Oberteil... Es sollte ja ganz zu öffnen sein aber ich kann doch nicht die ganze Zeit in nem Hemd rumlaufen und drunter nix!

Wenn ich ein TOp drunter ziehe ist das ja auch blöd, müsste ich ja dann nach der Geburt ausziehen, damit der Kleine auf den nackten Bauch gelegt werden kann...

Sorry, ist wahrscheinlich ein bisschen Sinlopo, habe es wäre super, wenn ihr ein paar Tipps hättet!

Liebe Grüße,
Saskia + Babyboy (38.SSW)

Beitrag von nalle 20.05.10 - 10:02 Uhr

Wieso muss das kleine auf den nackten Bauch gelegt werden ?

Ich hatte bei meiner Entbindung ein Shirt an.Brauchte bzw. sollte es nicht ausziehen und hab trotzdem meine Tochter auf den Bauch gelegt bekommen.

Also ich glaube darüber braucht man sich nun wirklich keine Gedanken machen was man zur Geburt anzieht ;-)


Willst Du Dich vorher noch zu recht machen ?*g*

Es kommt eh alles immer anders,demnach lass es auf Dich drauf zu kommen ;-)


lg

Beitrag von nisivogel2604 20.05.10 - 10:41 Uhr

das Kind sollte auf die NACKTE Haut gelegt werden damit es sofort wieder die vertraute Mama spürt und nicht so rubbeligen T Shirt Stoff.


lg

Beitrag von nalle 20.05.10 - 11:09 Uhr

Also meine Tochter wurde eingewickelt und mir dann auf den Bauch gelegt.

Ausserdem kann man das Shirt hoch ziehen ;-)

Beitrag von nadja2010 20.05.10 - 11:45 Uhr

Also ich ziehe zur geburt ein Op Hemdchen an. Und ein slip dat wars.

Beitrag von kiara_sarah 20.05.10 - 10:03 Uhr

Hey!
Also ich hab bei meiner ersten Geburt im KH so ein weißes Nachthemd bekommen, dass ich dann angezogen hab.
Bin auch froh darüber, weil das dann sowieso alles blutig war und so musste ich mich danach um keine Wäsche etc. kümmern und hatte auch immer was frisches vom KH bekommen wenn ich was brauchte.

Beitrag von tina24882 20.05.10 - 10:08 Uhr

Hallo!
Ich mach mir da noch keine Gedanken drüber, lasse wieder alles auf mich zukommen, als im Kreissaal ersnst wurde habe ich von meiner Hebi auch ein OP Hemdchen bekommen, fand das auch ganz in Ordnung weils wie schonmal erwähnt ziehmlich mit Blut und Käseschmiere und so beschmiert war.
Mach dir keinen Stress mit der Kleidungsfrage, hauptsache bequem!

Lieben Gruß
Martina mit #schrei Max und #ei 27SSW

Beitrag von anyca 20.05.10 - 10:04 Uhr

Wieso solltest Du im Hemd rumlaufen?#kratz Zum Stillen ist nichts unpraktischer als Teile, die erst mühsam aufgeknöpft werden müssen. Normales Shirt, hochschieben, fertig!

Ich war bei den Geburten sowieso nackt (Wassergeburten).

Beitrag von pasmax 20.05.10 - 10:05 Uhr

ich habe ein dunkles t-shirt angehabt...

Beitrag von berry26 20.05.10 - 10:05 Uhr

Hi,

also entweder wenn noch Zeit ist, dann ein OP-Hemdchen aus dem KH und wenn nicht werde ich gleich mit alten langen T-Shirt anreisen. Das wird dann einfach hochgeschoben wenn das Baby da ist, und gut is. ;-) So hat es jedenfalls bei meinem Sohn super funktioniert.

LG

Judith

Beitrag von emmy06 20.05.10 - 10:09 Uhr

ich hatte nicht eine sekunde muse über mein geburtsoutfit nachzudenken als es soweit war.
nachts im kh ist mir nach dem toilettengang um etwa 1 uhr die fruchtblase gesprungen, sofort begannen alle 2-3 minuten sehr heftige wehen und ich hab lum 3.03 uhr ediglich im pyjamaoberteil entbunden....



lg

Beitrag von robbie1987 20.05.10 - 10:09 Uhr

Hi,

hatte mir auch extra 2 Oberteile fürs KH/ Geburt gekauft und am Ende nix davon angehabt. Erst war ich nackig in der Wanne und wo es dann leider nicht mehr schön war/ wurde und es zum KS kam, hab ich ein OP-Hemd bekommen.
Ich denke, es reicht, wenn du einfach ein größeres T-Shirt mitnimmst.

Lg robbie

Beitrag von katta0606 20.05.10 - 10:10 Uhr

Hallo,
ich hab mal zwei etwas längere Big Shirts eingepackt, möchte aber eigentlich in die Wanne gehen. Dafür habe ich ein normales, dunkles T-Shirt.

LG Katja

Beitrag von anyca 20.05.10 - 10:16 Uhr

Im Shirt in der Wanne? Da frierst Du doch, wenn das Shirt sich vollsaugt und Du mit den Schultern und der Brust ja im Zweifel über der Wasserlinie bist!

Beitrag von die-brunsis 20.05.10 - 10:13 Uhr

#danke für die vielen Antworten!

Beitrag von deenchen 20.05.10 - 10:20 Uhr

Die Beine ziehe ich an... #rofl


Nu mal im Ernst, bei der 1. Geburt hatte ich so ein Krankenhauslappen an weil ich eine PDA bekommen hab. Und dicke Socken.

Wenn ich bei der nächsten ohne auskomme dann halt ein einfacher langes T-Shirt.

Beitrag von bibi22 20.05.10 - 10:33 Uhr

hi

Bei uns gibts im KH die weiten KH-Nachthemden, so hässlich wie sie sind, so praktisch sind sie. Weiter Ausschnitt, damit man schnell anlegen kann und wenns blutig ist einfach zur Wäsche und ein neues nehmen. Wir waren aber länger im KH (10 Tage) nach 4 Tagen trug ich dann ne kurze Hose und ein top (war sommer).

lg bianca

Beitrag von lilly7686 20.05.10 - 10:39 Uhr

Hallo!

Ich werd mir vom KH ein KH-Hemd geben lassen. Fertig.
Die Dinger sind knielang und hinten geschlossen. Vorne kann man sie bis unter die Brust aufknöpfen.
Und ja, in dem KH in dem ich entbinden werde, bekommen auch Wöchnerinnen KH-Hemden. Und zwar so viele sie wollen (ich schreib das nur dazu, denn offenbar ist mein KH eine absolute Ausnahme was KH-Hemden und diverse andere Dinge betrifft).

Unten rum brauch ich dann nichts, weil das Hemd ja eh so weit runter geht. Ich hab aber zwei Jogginghosen eingepackt. Allerdings eher für nach der Geburt.
Ich hab übrigens auch nur noch 17 Tage bis zum ET! Und nachdem unsere ETs ja im Juni sind, nehm ich nicht an, dass es besonders kalt sein wird (ich hoffe zumindest, dass sich das Wetter bald bessert...).

Liebe Grüße!

Beitrag von hoffnung2010 20.05.10 - 11:28 Uhr

..wofür brauchste für die geburt ne bequeme hose????!!! #kratz

langes t-shirt, egal ob mit oder ohne knöpfen, reicht völlig aus, wenn zwergi da is schiebste dein shirt hoch oder knöpfst auf und fertig!

und wieso auf die nackte haut legen hat jemand gefragt... na wieso wohl???! damit baby gleich mami riecht und ihren herzschlag hört und weil es einfach ein superschönes gefühl ist, das neugeborene auf der eigenen haut zu spüren (ohne das da irgendwelcher stoff dazwischen is..). deshalb.

lg hoffnung2010

Beitrag von die-brunsis 20.05.10 - 11:37 Uhr

Naja, die Hose nicht direkt für die Geburt sondern davor, ich wollte eigentlich nicht unten rum nackt durch den Kreißsaal laufen ;-)