Abendbrei

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von yorks 20.05.10 - 10:07 Uhr

Hi Mamis,

möchte euch mal fragen wie es bei euch war oder ist.

Die meisten beginnen ja mit Beikost zur Mittagszeit, so habe ich es auch gemacht. Louis schmeckt es sehr gut und er liebt seinen Brei. Als nächstes möchte ich dann abends einen Milchbrei geben (hat aber noch Zeit).

Sollte man den Abendbrei erst einführen sofern er ein ganzen Gläschen zum Mittag schafft oder wie habt ihr das gehandhabt?

Mir ist schon klar, dass mein Kleiner das Tempo bestimmt, darf und soll er ja auch, nicht das hier jemand auf dumme Ideen kommt. ;-) Würde mich aber trotzdem mal interessieren wie es bei euch war/ist.

Danke schon mal für eure Antworten. #blume

LG yorks

Beitrag von kula100 20.05.10 - 10:18 Uhr

Hallo,

da ich selber koche habe ich das so gehandhabt das ich den Abendbrei ersetze sobald ich eine Mahlzeit ersetzt habe. Mein Sohn hat eigentlich seit dem dritten Tag ohne danach noch an die Brust zu wollen durchgehalten. Seit drei tagen habe ich dann den Milchbrei eingeführt. Am ersten Tag nur wenig zum probieren und am zweiten Tag dann eine ganze Portion. Und anscheinend schmeckt ihm das auch so gut das er diese Mahlzeit auch schon ersetzt hat denn danach kommt er erst wieder zu seiner letzten Mahlzeit vor Zubettgehen :-) Tja ich weiß nicht ob das Tempo zu schnell ist denn schließlich hat er ja erst drei Wochen den Mittagbrei gegessen und man soll ja immer einen Monat warten aber warum soll ich es nicht ausnutzen wenn er das so gut annimmt. Nämlich ehrlich gesagt hab ich langsam keine Lust mehr auf stillen :-)

lg kula100

Beitrag von yorks 20.05.10 - 10:39 Uhr

Hi,

Danke. Also mein Kleiner bekommt nun auch schon gut 4 Wochen mittags Brei. Er ist aber immer nur ein halbes Gläschen und mal mehr oder weniger Milch hinterher. Manchmal gibt es auch Tee. Er scheint davon auch satt zu sein sodass er erst wieder nach 3 bis 4 Stunden Hunger hat.

Er macht mittags auch immer Kaubewegungen, also kaut auf seiner Zunge und hat dann Hunger. Das macht er nun vermehrt auch abends, weshalb ich nun überlege wie es sinnvoll ist.

#winke

Beitrag von kula100 20.05.10 - 11:34 Uhr

Probiers einfach mal aus. Bei mir war es auch eher so ein Test den mein Sohn mit Bravour bestanden hat :-)

Beitrag von yorks 20.05.10 - 11:47 Uhr

#danke

Beitrag von co.co21 20.05.10 - 11:34 Uhr

Hallo,

also pauschal sagt man, sobald eine Mahlzeit ersetzt ist, aber immer nur alle 4 Wochen eine neue Mahlzeit einführen um den Darm nicht zu überlasten.

Ich hab mich an die 4 Wochen Regel gehalten, auch wenn Lara schon nach einer Woche die Stillmahlzeit mittags ersetzt hatte. So hat sie dann eben 3 Woche komplett zu mittag Brei gegessen und dann hab ich den Abendbrei eingeführt (den sie übrigens so lecker fand, dass die Mahlzeit direkt ersetzt war)

LG Simone

Beitrag von yorks 20.05.10 - 11:50 Uhr

danke.

also die vier wochen sind um. louis schafft immer nur ein halbes gläschen plus milch oder auch mal tee.

vielleicht ist er ein wenigesser oder hat einfach noch keine lust auf mehr brei.