Eigendlich frage zu freundschaft?????? help!!!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von crazycat 20.05.10 - 10:20 Uhr

Habe mal eine komische frage...
ist jemand von euch ss und hat eine gute freundin die fg hatte und sich sehnlichst ein kind wünscht???
Bei mir is das so und ich weiß irgendwie nicht ...
also ich habe schon eine tochter und wir wollen jetzt an dem 2ten arbeiten....
meine beste freundin hatte schon 2 fehlgeburten und muss jetzt gegen tetanus impftung werden und soll nen paar monate waten mit dem weiter üben sie is natürlich total traurig und will jetzt vlt ganz aufhören....
was mach ich den jetzt wenn ich ss werde und sie nicht ...
kennt das jemand von euch ??

Lg

Beitrag von annabella1970 20.05.10 - 10:24 Uhr

Leider ist das Leben so. Nicht immer gerecht und auch oft traurig aber es hätte ja auch dich treffen können. Du kannst doch nichts dafür also mach dir deshalb auch nicht allzu viele Gedanken. Das ist die falsche Richtung!!!:-)

Beitrag von bine-1976 20.05.10 - 10:31 Uhr

Ich kann dir das aus der Gegenrichtung beschreiben!

Wir wünschen uns seit Jahren ein Baby und im Herbst 2007 hatte ich eine Fehlgeburt. Bisher meine einzige Schwangerschaft!

Inzwischen ist eine sehr gute Freundin von mir zum 2. Mal schwanger und ich immer noch nicht und ich hab sie immer drum gebeten, mich dran teilhaben zu lassen. Denn wenn man aus Angst, den jenigen zu verletzen nur weil man selbst schwanger ist, das für sich behält, tut das deiner Freundin viel mehr weh, als wenn du sie von Anfang an mit einbeziehst!

Nur weil die eine schwanger wird, kann die andere nichts dafür und ich kann nur sagen, es war zwar ein Stich ins Herz, aber ich kann mich trotzdem für meine Freundin freuen und es ist schön mit anzusehen, wie da ein Leben heran wächst ;-)

Beitrag von luuuzii 20.05.10 - 10:51 Uhr

Hallo,

es ist schwer in so einer Situation. Man weiß nicht was man sagen soll und ob überhaupt...

Leider ist es bei mir und meiner Freundin genau anders herum als bei dir.

Mein Freund und ich haben vor mittlerweile einem Jahr die Verhütung abgesetzt und üben seitdem.

Eine sehr gute Freundin dagegen hat ihre abgesetzt und ist noch im gleichen Zyklus schwanger geworden.

Sie wollte es mir nicht sagen aus Angst wie ich reagieren würde (weil es bei uns ja nicht funzt).

Dann 7 Wochen nach ihr wurde ich auch schwanger. Man was haben wir rumgequatscht. Was wäre wenn... und gemeinsame Elternzeit und und und.

Mein Krümel hat mich Ende der 11. Woche verlassen.

Ich konnte meine Freundin nicht mehr sehen. Meine Gedanken haben verrückt gespielt. Ich war neidisch auf andere Schwangere.

Nach 3 Monaten konnte ich es erst wieder ertragen sie zu sehen. Sie hat mit in der Zeit den Abstand gegeben den ich gebraucht habe.

Mittlerweile ist sie in Mutterschutz und ich mache mir natürlich immernoch Gedanken, dass mein Bauch genauso aussehen könnte wie ihrer. Aber es ist leichter geworden.

Ich kann dir nur raten, dass du ehrlich mit deiner Freundin reden solltest. Sage ihr, dass du verstehen kannst wenn sie erst einmal Abstand haben möchte. Sie soll den ersten Schritt machen wenn sie soweit ist.

Lg Lene

Beitrag von crazycat 20.05.10 - 11:00 Uhr

Danke für die antworten ich gebe ihr natürlich den freiraum den sie braucht .....
aber sie is der wichtigste mensch in meinem leben und sie nochmal zu verlieren würde ich nicht ertragen.
Aber meine kinder sind mir auch super wichtig und ohne sie möchte ich auch nicht mehr leben.
es ist halt nicht einfach und ich sitz hier und bin fast am heulen und weiß nicht was ich machen soll.
ich weiß ja nicht obs sofort klappt bei uns is der 1te üz......
vlt geht das bei ihr ja doch noch gut aber wenn nicht ohhh man ich mach mir so viele gedanken.

Beitrag von luuuzii 20.05.10 - 11:13 Uhr

Weiß deine Freundin denn, dass ihr einen Babywunsch habt?

Wie wäre es wenn ihr zwei einfach mal ein Mädelsfrühstück macht und du ihr von deinen Gedanken erzählst?

Reden reden reden... ist das Beste was man machen kann. Sie fühlt sich mit Sicherheit besser wenn sie von vornherein weiß, dass ihr in Zukunft gemeinsam hibbelt. Vielleicht schafft sie es sogar vor dir wieder ss zu werden ;-)


Wünsche dir alles Gute!

Beitrag von crazycat 20.05.10 - 11:50 Uhr

wir reden schon immer offen und ehrlich und haben uns auch voll gefreut als wir dann jetzt wieder gesagt haben ok wir versuchens zusammen nur jetzt ist bei ihr halt diese blöde impfung dazwischen gekommen und sie soll warten obwohl ich glaub das tetanus auch wärend einer ss geimpft werden kann.....
naja auf jedenfall is jetzt mal wieder soweit das sie sagt dann will sie gar nicht.
und sie hat auch gesagt wenn ich ss weerde weiß sie nicht wie sie reagieren soll und wird wahrscheinlich erstmal nen bisschen abstand halten. was auch völlig in ordnung is nur es kommen noch ein paar schen auf mich zu wo ich sie wirklich als feundin an meiner seite brauche.

#schmoll

Beitrag von alva5 20.05.10 - 11:03 Uhr

ich weiss was Du meinst... ich habe auch einen Sohn und eine Freundin die seit jahren versucht schwanger zu werden... fühle mich auch immer komisch, wenn sie dann so traurig meinen Sohn anguckt... aber ich glaube auch, du solltest Dir keine Gedanken machen. Deine Freundin weiss ja dass Du nichts dafür kannst dass Du vielleicht schwanger werden kannst und sie vielleicht nicht so schnell.


Lieb gegrüsst, Alva