Blutung?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von piratin75 20.05.10 - 10:29 Uhr

Hallo zusammen

Habe im Moment ein echt schlechtes Gefühl. Bin heute 8SSW + 1 und hatte gestern Abend plötzlich hellrotes Blut im Slip, nicht besonders viel aber für einen selbst ist das ja immer schwer ein zuschätzen. #zitter
Sind dann direkt ins Khs gefahren, bei der Untersuchung sagte die Ärztin da wäre jetzt keine Blutung, U-Schall war in Ordnung, SS intakt und Herzaktivität war auch zusehen. :-D

trotzdem beunruhigt mich das total. Ich mach mir voll die Sorgen. Hatte jemand auch so früh mal Blutungen und ist trotzdem alles gut gegangen. Suche die ganze Zeit nach Erklärungen wo die Blutung her gekommen sein könnte und hab die ganze Zeit Angst das sie wieder kommt :-(

Lg Ela

Beitrag von spm2010 20.05.10 - 10:34 Uhr

Hallo,

ich hatte das auch - sogar 3 x und ich bin jetzt in der 11. SSW und meine FÄ meinte es wäre alles ok. Blutungen in der frühen Schwangerschaft können leider öfters auftreten. Wenn die Ärzte dir grünes Licht gegeben haben dann schone dich ein wenig.
Ich drück dir die Daumen.

LG
Sylvie + #ei 10+3

Beitrag von prinzesschen29 20.05.10 - 10:34 Uhr

Schau mal vielleicht hilft dir das weiter:

Welche Ursachen für Blutungen in der Schwangerschaft gibt es?

Kommt es zu Beginn der Schwangerschaft zu Blutungen, gibt es viele mögliche Ursachen:

* Kein Grund zur Sorge: Durch die harmlose Ablösung von etwas Gewebe ausgelöste Blutungen.
* Eine tief sitzende Plazenta kann ebenfalls Blutungen auslösen. In diesem Fall sollten Sie sich schonen und darauf warten, dass die Plazenta mit dem Wachstum der Gebärmutter "hochgezogen" wird.
* Infektionen des Gebärmutterhalses oder der Vagina können ebenso zu leichten Blutungen führen.
* Manche Ärzte vermuten auch eine Schwäche des Gelbkörperhormons als Auslöser für Blutungen. Allerdings kommmt es bei einer solchen Störung im Normalfall gar nicht erst zu einer Schwangerschaft.

Blutungen entdeckt - was kann ich tun?

Zunächst einmal gilt: keine Panik! Bei mehr als der Hälfte der Frauen haben Blutungen in den ersten Wochen der Schwangerschaft - also in den ersten drei bis vier Monaten - keinen Hintergrund, der die Schwangerschaft gefährdet. Nur selten deuten Schmierblutungen auf eine Fehlgeburt oder eine Eileiterschwangerschaft hin. Trotzdem sollten Blutungen nie als Bagatelle abgetan werden: Bei leichten Blutungen oder Schmierblutungen sollten Sie möglichst noch am gleichen Tag Ihren Frauenarzt aufsuchen - schon allein, damit Sie sich keine Sorgen machen und die Schwangerschaft unbeschwert genießen können. In einigen Fällen wird er der werdenden Mutter zusätzlich Schonung empfehlen. Denn Stress belastet das Immunsystem und kann die Schwangere anfälliger für Infektionen machen.

Treten Schmerzen und stärkere, hellrote Blutungen auf, ist es ratsam, gleich eine Klinik aufzusuchen - auch wenn sich letztlich herausstellt, dass die Blutungen die Schwangerschaft nicht gefährden. Dies gilt übrigens zu jedem Zeitpunkt der Schwangerschaft! Droht tatsächlich eine Frühgeburt, kann der Gynäkologe je nach Sachlage versuchen, durch verschiedene Maßnahmen die vorzeitige Entbindung hinaus zu zögern.


Lg Annika & Grisu (19+6)

Beitrag von carlos2010 20.05.10 - 10:35 Uhr

Hallo Ela,

ich hatte auch in der 6.SSW ganz wenig, hellrotes Blut und bin dann direkt noch abends ins KH gefahren. Da sagte die Ärztin, dass es wohl ein wenig altes Blut wäre aber alles war in Ordnung. ich hatte auch eine Riesen Panik.
Aber dann war alles gut, keine Blutungen mehr und heute bin ich schon in der 12.SSW.
Also wenn die Ärztin sagt, es ist alles gut, dann versuch´Dich zu entspannen.

Ich wünsche Dir alles Gute#klee#klee

Beitrag von hakka 20.05.10 - 10:36 Uhr

Hallo Ela,

ich habe diese ganze SS immer wieder Blutungen...#schmoll

Es kann mir nach wie vor keiner sagen woher die kommen - war letzte Woche drei Tage im KH deswegen.

Ich kann nur sagen, dass bei mir bisher mit dem Baby alles in Ordnung ist!

LG
Hakka 18. SSW

Beitrag von verzweifelte04 20.05.10 - 10:43 Uhr

hallo!

die erste blutung hatte ich bei 5+4, bin am nächsten tag gleich zum FA, da ich zuvor ne fg hatte ..

hatte bis vor ein paar tagen immer blutungen, schmierblutungen und sogar sturzblutungen (innerhalb von einer sek. war meine hose bis über die knie durchnässt!!! ..im liegen) ..und bin jetzt in der 18. ssw

dem baby gehts gut! ..schon dich, wer weiß vielleicht ist nur ein äderchen geplatzt, kontaktblutung oder so..

lg
Claudia

Beitrag von apriori 20.05.10 - 10:45 Uhr

Liebe Ela,

ich hab gestern schon dein posting gelesen. Leider wird Dir hier niemand deine Unruhe und Sorge wirklich nehmen können - Du musst bitte irgendwie versuchen, dich innerlich etwas zu entspannen. Was machst Du zur Zeit - gehst Du Arbeiten? Das Forum ist einerseits bestimmt hilfreich, weil man Ansprache bekommt, andererseits kann es einen aber auch noch nervöser machen (das kennst Du ja bestimmt noch aus dem KiWu Forum #schein). Vielleicht wäre es eine Idee, schon jetzt Kontakt zu einer Hebamme oder einer Beratung in einem Geburtshaus o.ä. aufzunehmen. Die Ärzte scheinen Dich ja auch nicht beruhigen zu können. Ich bin jetzt zwar schon in der 35. Woche und habe trotz meines Alters und auch einer langen KiWu Zeit glücklicherweise bisher eine extrem angstfrei und entspannte Schwangerschaft verbracht. Irgendwann habe ich gemerkt, dass wenn überhaupt, mich Ultraschall Untersuchungen und Norm-Angaben der FÄ länger beschäftigt haben. Seit dem geh ich nicht mehr hin, mache die komplette Vorsorge mit der Hebamme. Wir machen Witze, weil Kopf und Füße des Babys schon als relativ groß zu fühlen sind, die genauen Messungen in der FÄ-Praxis und Vergleiche mit den Normen waren dagegen eher unangenehm und beunruhigend. Was ich sagen will: Versuch Verbindung zu Dir herzustellen, damit Du dich selbst beruhigen kannst. Da bist Du im Moment wahrscheinlich die einzige, die das kann.

Alles Gute für Dich,

Apriori