Toxoplasmose

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von -nati- 20.05.10 - 10:50 Uhr

Guten morgen,

nach Wochen liegen, haben wir es wieder nicht geschafft. Ich bin sehr früh zum Doc gegangen ( 5+1ssw ). Hatte ein Hämatom in der Gebärmutter. Sollte mich schonen und nichts tragen, möglichst viel liegen. Das habe ich dann auch gemacht und siehe da, das Hämatom bildete sich zurück. Nun gut, das ist ja eine schöne Nachricht. Dann fing ich aber an zu Bluten. Bin sofort zur Fä, und Gott sei dank es war alles noch zu und mein Schatz sprang fröhlich umher. Sie meinte , wenn es schlimmer werden sollte, sofort in khr ! Nach ein paar tagen, wurde es schlimmer und ich bin sofort in Khr gefahren. Da Fragte der Arzt mich ob ich denn irgendetwas verloren hätte, denn man konnte nichts mehr sehen ! Ich war so irritier, denn ich habe "nur" mehr geblutet ! Ich konnte auch nicht auf den Monitor schauen ! Am selben Tag wurde noch eine As gemacht wegen dem Rest was nicht von allein abging.

Jetzt zu meiner frage:

Ich hatte letztes Jahr auch eine Fg mit As und in dieser Ss wurde bei mir Toxoplasmose festgestellt. Ich bräuchte mir aber keine sorgen machen !
Kann es sein, das ich es jetzt auch hatte ? Kennt das irgend jemand ?
Naja wir wollten jetzt auf die Ergebnisse, aber das macht mich echt nachdenklich.

Lg Nati #klee

Beitrag von -trine- 20.05.10 - 11:00 Uhr

Oje, das tut mir leid für dich :-(

An der Toxoplasmose kann es aber nicht gelegen haben. Wenn man die einmal hatte, ist man immun, das ist eigentlich eher was Positives :-)

Liebe Grüße Trine

Beitrag von -nati- 20.05.10 - 11:09 Uhr

Danke,

habe es in Schwangerschaft gelesen und da viel es mir wieder ein ( da war doch was ) hab dann meinen alten Mutterpass gesucht und nach geschaut. Das warten macht mich verrückt. Meine Ärztin meinte, eine genaue Untersuchung, wäre bei der dritten Fg. Oh ne, dachte ich, das kann alles nicht mehr war sein !

Lg Nati #klee

Beitrag von comfort 20.05.10 - 12:10 Uhr

ich hatte auch zwei aborte. aber bei mr war es zum glück so, dass aller guten dinge drei waren.

auch die dritte schwangerschaft war kompliziert. blutungen ab der 6.bis zur 16. ssw.
dann vier ruhige wochen und dann habe ich wegen vorz. wehen von der 21. ssw bis zur 32. in der klinik gelegen.
der mm war 2 cm offen und alle (ich auch), dachten, dass das wieder schief geht.
aber von wegen!!! habe letztlich noch eine woche übertragen und meine maus ist nun 2 1/2 jahre alt, gesund und munter.

ich hoffe, ich konnte dir etwas mut machen. ich weiß genau, wie du dich fühlst, aber gib nicht auf!!!

fühl dich gedrückt