Bin verzweifelt,lest mal bitte ...

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von malanonym 20.05.10 - 11:02 Uhr

Hallo ihr lieben ,

mir geht es immoment wirklich schlecht .

Mein Mann und Ich sind seid 8 1/2 Jahren zusammen , 6 Jahre davon verheiratet , wir haben 3 Kinder ( 6 Jahre , 4 Jahre und 7 Monate ) .

Bei uns läuft es irgendwie nicht mehr rund . Ich habe das Gefühl das es bei mir und meinem Mann irgendwie keine Basis mehr gibt .
Wir können nicht mehr miteinander reden , es gibt keinerlei "Zärtlichkeiten" mehr unter uns , d.h. einfach mal so in den Arm nehmen , küssen , abends auf dem Sofa kuscheln und zusammen fernsehen oder reden etc. , Sex gibt es nur einmal die Woche "so schnell zwischendurch mal eben" , händchenhalten , kleine neckereien etc ...
Das geht schon monatelang so , wenn ich drüber nachdenke hat sich das wirklich über die Jahre so "eingeschlichen" ... es wurde nach und nach immer weniger ...
Ich habe immer und immer wieder mit meinem Mann darüber geredet , er sagt immer ich hätte ja recht und er würde sich mehr Mühe geben ... aber irgendwie ist es dann 2 , 3 Tage gut und danach "flaut" es wieder so ab .
Versteht mich nicht falsch , ich verlange von meinem Mann nicht das er mich täglich wenn er zuhause ist die ganze Zeit "bespasst" , ich verlange auch nicht das wir 3 oder 4 Mal jede Woche Sex haben , 1 mal die woche ist mir zwar auch zu wenig aber ich denke man kann das nicht so pauschal sagen wie oft pro woche man sex haben sollte . Mal hat man eben nur einmal in der woche sex und mal hat man 2 , 3 oder 4 mal in der woche sex ... je nachdem wie man eben Lust darauf hat .
Der Sex an sich ist auch sehr öde ... er gibt sich keine Mühe mehr ... eben anfeuchten fertig machen waschen und gute nacht ... so ungefähr ...
Er sagt ich könne ja auch mal "ankommen" .... stimmt , aber wenn ich das tue ist immer irgendwas was vorher noch erledigt werden muss oder zuende geguckt werden muss ... der film im fernseher ist interessanter als ich .. da vergeht mir dann auch die Lust ... wenn er sagt warte schatz , gleich ... dann ist das nicht mehr spontan und die Lust ist weg ...
ich weiss einfach nicht mehr was ich noch machen soll ... ich weiss nicht ob das alles noch einen sinn hat .
ich habe erst gestern wieder mit ihm geredet und versucht ihm das alles zu erklären ... er sagt ja das ich recht habe und es würde schon wieder werden , er liebt mich auch und will mich nicht verlieren , aber ich weiss nicht ob das alles noch einen sinn hat ... ich schaffe das nicht mehr , ich bin mittlerweile so traurig das sich meine Gedanken um nichts anderes mehr drehen , ich kann mich nicht mal mehr vernünftig mit meinen Kindern beschäftigen , ich bin nie 100 % da , ich bin immer davon abgelenkt .

Was meint ihr ? Was soll ich machen ?

Ich kann mich doch nicht scheiden lassen , wir haben 3 Kinder und er ist ein wunderbarer Vater für die Kinder ... und man soll doch kämpfen , oder !?
Ich will das alles nicht so einfach aufgeben aber ich habe immoment absolut keine Kraft mehr ...
Es gibt auch niemanden mitdem ich darüber reden kann .

Wir sind 26 und 28 ... gibt es hier vielleicht auch ältere Ehepaare die so eine Krise mal durchgemacht haben und mir Tipps geben können ?
Ist so etwas normal in einer Ehe und wie kommt man da durch ?

Danke

Lg

Beitrag von lichtchen67 20.05.10 - 11:24 Uhr

Du weißt schon, dass Du denselben Text in Partnerschaft gepostet hast?

Was willst Du denn hier anderes hören. Du weist doch jeden Ratschlag von Dir. Ja es gibt in einer Ehe solche und solche Zeiten, aber fest steht, dass niemand alleine etwas ändern oder retten kann, dazu brauchts beide.

Du hast keinen Bock, Deinen Mann aufzufordern und zu "bespaßen", Dein Mann möchte sich nicht beraten lassen. Unentschieden. Aber ändern tut sich so nunmal nix, dass müsst schon ihr selber tun.

Lichtchen

Beitrag von leoyas 20.05.10 - 11:48 Uhr

also ich bin der meinung das du damit anfängst zb. abens sich bei ihm einzu kuscheln. das sollte helfe wenn das nichts bringt dann verweiger dich.(sex) sage ihm das du nicht dazu bereit bist wenn es zwischen euch in anderen sachen nicht klappt.damit kannst erkennen was los ist ist.

Beitrag von urbia-Team 20.05.10 - 12:37 Uhr

Stillgelegt, Crossposting