"Appell an die Entführer"

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von thamina 20.05.10 - 12:05 Uhr

Hallo zusammen...
Ich wollt mal nachfragen wie ihr das seht. Ich hab gerade diesen Appell an die Entführer der Maria Bögerl.

http://www.bild.de/BILD/news/2010/05/20/bankiers-familie/tv-appell-an-entfuehrer-qualen-beenden.html

Also ich bin weiß Gott kein gefühlskalter Mensch. Aber dieses Video finde ich.. ähm... fast geschauspielert. So übertrieben.. Naja, vielleicht kann ich das auch falsch sehen.

#gruebel

Ich weiß auch gar nicht so recht, wer diese Frau ist, was passiert ist. Und sicherlich ist das für die Frau und die Familie die Hölle pur. Aber ist dann so ein Video wirklich der richtige Weg? Was meint ihr?

#danke

Beitrag von feeling-good 20.05.10 - 12:08 Uhr

"Aber dieses Video finde ich.. ähm... fast geschauspielert. So übertrieben.."

ja, das empfande ich auch so.
so ohne tränen.....

komisch #kratz

Beitrag von mutschekiebchen 20.05.10 - 12:10 Uhr

die heulen seit einer Woche....

Außerdem war die Aufnahme nicht sehr nah...

Beitrag von king.with.deckchair 20.05.10 - 14:03 Uhr

"so ohne tränen....."

Ja, nicht wahr. Da warst aber richtig enttäuscht, dass da nicht mal Tränen flossen, so was aber auch. Jeder anständige Angehörige eines Entführungsopfers weiß schließlich was sich gehört und heult mal ordentlich was in die Kamera, ts.

/ironie

Tipp: Davon, dass Menschen soviel geweint haben oder so unter Anspannung stehen, dass man nicht weinen kann, hast du noch nie was gehört, gell? Unfassbar, diese Kommentare hier, widerwärtig!

Beitrag von thamina 20.05.10 - 14:06 Uhr

"Unfassbar, diese Kommentare hier, widerwärtig! "

So wie das was du hier vom Stapel lässt?

Beitrag von mutschekiebchen 20.05.10 - 12:09 Uhr

Hej,

"geschauspielert. So übertrieben"

aha..ich habe eine Familie gesehen die am Ende ist.

Die panische Angst hat...emotional, aber geschauspielert war daran garantiert nichts.

Beitrag von bibi22 20.05.10 - 12:19 Uhr

seh ich auch so!

Tut mir soo leid, ich hoffe sie ist noch am Leben! :-(

lg bianca

Beitrag von mili21 20.05.10 - 12:12 Uhr

Dann google doch mal nach Maria Bögerl, das ist doch seit einer Woche hochaktuell, sie ist entführt worden, die Lösegeldübergabe ist gescheitert und seitdem gibts kein lebenszeichen mehr.
Ich habs gestern bei xy gesehen und fand es überhaupt nicht übertrieben, sondern mir hats in den Magen gehauen. Der richtige Weg? Glaube ich nicht, aber in so einer Lage tut man alles, oder?
LG! Mili

Beitrag von muckel1204 20.05.10 - 12:24 Uhr

geschauspielert??? Das finde ich überhaupt nicht, diese Menschen sind einfach nur verzweifelt, befinden sich in einer absoluten Ausnahmesituation und müssen dennoch ein wenig Fassung bewahren, damit sie dieses Video einfach mal hinter sich bringen. Irgendwann hat man keine Tränen mehr, da ist man nur noch am Rande des Möglichen. Jeder Strohalm wird ergriffen und eben auf jedes Zeichen gehofft und gesetzt. Das als geschauspielert abzutun finde ich äußerst anmaßend.
Ich hoffe das niemand von uns mal in die Lage kommt, einen lieben Menschen entführt zu wissen und keine Ahnung zu haben, wo er sich befindet, was ihm angetan wird, ja ob er überhaupt noch lebt.






Beitrag von sriver 20.05.10 - 13:52 Uhr

Sehe ich auch so #pro

Beitrag von -kopfsalat- 20.05.10 - 12:29 Uhr

Komisch. Ich finde, sie sehen ziemlich fertig aus.

Beitrag von schubi1 20.05.10 - 12:44 Uhr

#aerger#augen#aerger

ich denke dir ist langweilig, und mit deiner Ausage es sei geschaupielert, möchtest du hier nur anecken...deswegen von mir #contra


#cool Eli

Beitrag von thamina 20.05.10 - 13:43 Uhr

genau DAS hatte ich vor. #klatsch

Beitrag von schubi1 20.05.10 - 13:46 Uhr

ja ich denke schon das du DAS vor hattest, ansonsten hättest du so ein Thread gar nicht eröffnet.....
#cool

Beitrag von whitewitch 20.05.10 - 12:29 Uhr

Ich glaube du hast wirklich einen Stein in der Brust. Ich habe das Video heute bei RTL gesehen und es lief mir ein Schauer über den Rücken. Ich fand es keines wegs geschauspielert. Da steht den Leuten die pure Angst in den Augen. Ich glaube auch nicht, dass man sich anmaßen sollte darüber zu urteilen wenn man es selbst noch nicht durchgemacht hat!!!

Beitrag von pupsismum 20.05.10 - 12:30 Uhr

Geschauspielert fand ich es nicht.

Es hat mich betroffen gemacht, dass eine Familie so offen ihre Verzweiflung gezeigt hat. Sich nicht geschont hat mit einer öffentlich akzeptablen Maske und absolut unverblümt und ungeschönt ihr Angst um die Frau und Mutter den Menschen präsentiert hat.

Ob es der richtige Weg ist? Keine Ahnung. Man versucht ja immer, beim Täter das Gewissen zu regen durch solche Aufnahmen. Ob es funktioniert hat, wird man sehen.

Aber schlimmer gemacht haben, wir es die Lage wohl kaum.

p

Beitrag von saskia33 20.05.10 - 12:37 Uhr

Versteh nicht warum man über so ein Thema diskutieren muß #kratz
Die sind fertig,galube nicht das sie da noch in der Lage sind zu schauspielern #augen

Natürlich wird ihnen jemand diesen formuliert haben,was aber auch nicht weiter schlimm ist!!

Mir tut diese Familie einfach nur leid,da steckt Verzweiflung dahinter,mehr nicht!!!

Beitrag von jessi273 20.05.10 - 12:40 Uhr

na zum glück interessiert es mal so garniemanden, wie deine meinung da zu ist#klatsch

was bitte ist daran übertrieben??? die MUTTER und EHEFRAU ist weg!
diese menschen sind verzweifelt, da versucht man wohl alles...

und wenn du nicht weißt wer das ist, dann empfehle ich dir mal die nachrichten zu schauen/hören/lesen:

http://www.spiegel.de/thema/fall_maria_b/

absolut verständnislos...

Beitrag von katzejoana 20.05.10 - 12:42 Uhr

Huhu,

ich muss sagen, dass ich den Appell sehr eigenartig finde. Also eigentlich finde ich die ganze "Entführung" eigenartig.

Bin mal gespannt, was da mal raus kommt. Denke, es wird alles ganz anders sein, wie es dargestellt wird.

LG Joana

Beitrag von luiisee 20.05.10 - 12:50 Uhr

hallo...

ich habe s gestern auch bei xy gesehen.. ich finde das was der familie passiert ist ist ganz ganz schrecklich.wirklich gaaaanz schlimm.
ich finde gut das sie das video gemacht haben!!

als ich die 1. paar sek.von dem video gesehen habe lief es mir echt eiskalt den rücken runter! aber dann..je langer ich es mir anschaute umso unglaubwürdiger kam es rüber!! sorry... aber so habe ich es aufgefasst.

wobei ich NICHT bezweifel das sie wirklich trauern und grade durch die hölle gehen!!

Beitrag von saskia33 20.05.10 - 13:04 Uhr

Sie werden einen Text bekommen haben den sie ablesen mußten,deswegen hat es sich etwas"komisch "angehört ;-)

Beitrag von luiisee 20.05.10 - 13:15 Uhr

ich fand nicht den text unglaubwürdig sondern die mimiken!
.. ach ich weiß auch nicht..ich frage mich grade ob man das ganze überhaupt in frage stellen darf! #kratzis schon schlimm genug was die durchmachen müssen!!

Beitrag von marion0689 20.05.10 - 13:09 Uhr

Ich komme aus der Stadt, aus der die Familie kommt.

Man kennt sie vom sehen, sieht sie ab und zu mal in der Stadt, der Sohn ist nur 2 Jahre älter...

Und glaub mir, da ist NICHTS geschauspielert!! Wie kannst du glauben, dass eine Familie, deren Ehefrau und Mutter verschwunden ist, noch in der Lage ist der Welt etwas vorzuspielen??

Es ist schrecklich was dieser Familie da gerade passiert, ich hoffe sehr, dass Frau Bögerl bald lebend gefunden wird und dass sich alles wieder zum Guten wendet.

Dass du nicht mal weist, was passiert ist, zeigt ja, wie sehr du Nachrichten usw verfolgst.

Ich denke, du willst einfach nur wieder einen Zoff anzetteln.

Beitrag von brautjungfer 20.05.10 - 14:03 Uhr

hallo,

vorweg, ich habe mir das Video nicht angesehen und werd es auch nicht tun
ich denke niemand weiß was wirklich passiert ist und man weiß auch nie ob es alle Fakten sind die an die Öffentlichkeit getragen werden. wenn ein Teil fehlt, kann man schon mal ein ganz anderes Bild bekommen.

allerdings, es gibt leider Fälle wo der Mann VOR Kameras trauert und an die Öffentlichkeit appeliert seine Frau zu finden aber in Wahrheit selbst der Täter ist. Genau das haben wir hier leider erleben müssen.der Mörder meiner Freundin saß neben mir und tat so als würde er trauern. hoffe aber nicht, das es in dem Fall auch so ist. wollte dir nur damit sagen, das sowas nicht unmöglich ist und manche Menschen leider zu sowas fähig sind.

lg

Beitrag von lillydiefee 20.05.10 - 13:12 Uhr

Du kennst das wohl nicht das man so verzweiffelt sein kann das man sich so leer geweint hat das man weint aber keine Tränen mehr kommen was???

Pfui wie kann man so herzlos wie du sein!!!

  • 1
  • 2