hochzeit meiner cousine (etwas lang)

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von sunny2511 20.05.10 - 12:57 Uhr

hallo

mhm muss denke ich mal ganz am anfang anfangen, damit man es so mehr oder weniger versteht....

also als ich 2008 heiratete, war zwischen mir und meiner cousine alles ok und sie war auch da und sprach mit mir... mein cousin ist da schon nicht auf die hochzeit gekommen und ich habe mir da wenn wirklich auch keine großen gedanken drüber gemacht...

naja haben wirklich nicht so viel kontakt zu einander, aber wenn man sich gesehen hat, hat man wenegstens miteinander gesprchen....

doch dann kam 2009 der geburtstag meine tante und keine von beiden redete mit mir... ich also zu meinem cousin hin, weil meine cousine nciht da war und fragte ihn, ob er böse auf mich sei und der dann so ja, ich also nachgefragt wieso und er meinte seine mama habe ihm was erzählt, was ich angeblich meiner mama so gesagt hatte und dies würde ihm nicht passen.... naja hatte sowas meiner mama zwar so nie erzählt und meine mama auch nicht meiner tante, aber meinte dann nur so zu ihm, sowas hätte ich nie gesagt und wenn er mir nicht glauben möchte es sein problem sei....

naja seitdem redet keiner der beiden mehr mit mir und nun mein problem, meine cousine heiratet im sommer und wir haben gestern die einladung bekommen, mhm ne sagen wir es mal so, die einladung ist mit bei meinen eltern in briefkasten geworfen worden, was ich nicht wirklich so toll finde, weil so weit weg wohne ich nun auch nicht sind nur 5 kilometer... am schlimmsten finde ich nur, ruft meine tante bei uns an und fragt meinen mann, da ich mit meinen eltern beim fußball war, ob bei meinen eltern niemand da sei, und ihre tochter doch die einladung abgeben wollte, bedenken wir wir hatten schon neun uhr abends... da frage ich mich nur hallo woher sollen wir dat wissen, wo meine eltern sind, die müssen sich doch nicht bei mir abmelden... naja nun bin ich echt böse, weil hallo ich wohne doch nicht zuhause und warum laden die mich ein, wenn sie nicht mit mir reden???? nur damit der rest der familie nichts zum lästern hat???

menno am liebsten würde ich nicht hingehen, wénn da ja ausser dem "älternm" publikum niemand mit uns reden wird... aber wenn ich nicht hingehe, heißt es naher, schaut mal noch nichteinmal auf die hochzeit ihrer cousine kann sie gehen ach menno was sol ich nur machen um nicht als die blöde dazustehen...

ausserdem kotz es mich an, dat in der einladung steht sie wollen nichts ausser geld im kuvier, ganz genau so steht es drin, finde es irgendwie unverschämt, naja hätte man auch anders schreiben können

vielen dank fürs zuhören

Beitrag von petra1982 20.05.10 - 13:01 Uhr

Hallo,

red doch vor der Hochzeit noch mit deiner Cousine und klärt diesen Streit oder Missverständnis. Das einer mal einlenken sollte naja ist ja klar sonst wird das immer weitergehen. Das mit dem nur geld schenken find ich ok, wollten wir auch so haben.....

Beitrag von schullek 20.05.10 - 13:18 Uhr

hallo,

klär den streit, geh zur hochzeit und amüsier dich. würde sie dich nicht dabei haben wollen, hätte sie dich nicht eingeladen. sie es doch mal als einen schritt auf dich zu. wenn du unsicher bist, dann ruf sie an udn sprecht euch aus!

es wäre ausserdem sicher nicht schwer gewesen dioe einladung zu euch zu bringen, aber sie bei deinen eltern einzuwerfen ist dioch nun kein grund auszuflippen udn sauer zu sein. das ist kindisch. und was ist daran schlimm, wenn bei dir nachgefragt wird, ob du weisst, wo deine eltern sind. mein gott, ich glaube di ziehst dich an kleinigkeiten hoch.
das betrifft auch den geschenkewunsch. es stößt dir also auf, wie sie den geschenkewunsch formuliert haben? nicht jeder ist ein freund alberner sprüchlein.

lg

Beitrag von braut2 20.05.10 - 13:21 Uhr

Ach je, hört sich an wie die typischen Familien-Kleinigkeiten-Probleme ;-)
Ich würde vorher mit meiner Cousine reden und das klären- und das würd ich unter der Prämisse machen: ihr habt uns zur Hochzeit eingeladen, wir wollen aber nicht kommen wenn so eine Stimmung zwischen uns herrscht. Und dann wirst Du sehen ob ihr ihr wichtig seid oder ob sie euch nur eingeladen hat weil man das halt "so macht".

Was anderes käme für mich nicht in Frage. Einfach so hingehen mit Streß im Hintergrund- nee, würd ich nicht. Einfach gar nicht hingehen würd ich auch nicht.

Viel Glück

Beitrag von elsa345 20.05.10 - 14:04 Uhr

#klatsch

Beitrag von lella6 20.05.10 - 14:21 Uhr

Hallo!

Habe gerade deinen Beitrag gelesen. Also ich persönlich würde nicht auf die Hochzeit gehen. Die Einladung haben sie ja schon nicht bei dir eingeworfen, obwohl ihr wirklich in der Nähe wohnt. Ich meine die Einladung haben sie nur anstandshalber verschickt, damit man nicht sagen kann wir haben sie nicht eingeladen. Also ich denke da legt man keinen Wert mehr drauf das ihr kommt. Also wie gesagt ist nur meine Meinung. Also wo wir geheiratet haben hat jeder persönlich die Einladung bekommen weil wir eine Freude hatten unsere Leute einzuladen. Verkopf dich nicht zuviel.
lg gabi aus österreich

Beitrag von .roter.kussmund 20.05.10 - 15:46 Uhr

deine cousine und du ihr habt wenig kontakt und nun redet sie gar nicht mehr mit euch... sie hätte mit ihrem problem genauso an dich herantreten können.. um die angelegenheit aufzuklären.. hat sie aber nicht.

kannst du ohne deine cousine gut leben? wenn ja, dann mache dir mit deiner familie einen schönen tag und geht nicht zur hochzeit. womöglich hat die cousine nur auf drängen ihrer mutter eine einladungskarte für euch geschrieben.

Beitrag von schneckerl_1 20.05.10 - 16:35 Uhr

Hallo,

dein Text war mühsam zu lesen. Aber ich würde (wenn ich du wäre) nicht auf diese Hochzeit gehen - auf keinen Fall sogar.

LG