Bluthochdruck

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von hasi59 20.05.10 - 12:58 Uhr

Hallo Mädels!

Ich habe schon seit Beginn der Schwangerschaft einen erhöhten Blutdruck. Wahrscheinlich war er schon vor der SSW erhöht, es wurde aber nie was gemacht.
Wenn ich zu Hause messe, liegen die Werte so zwischen 130-150 beim ersten Wert und 85-95 beim zweiten Wert. Meine FÄ meinte, dass dies nun beobachtet werden muss und wenn er ständig über 140 ist, muss was getan werden. Das sagte sie mir letzten Freitag beim ersten Screening. Am 07.06. habe ich erst wieder einen Termin.
Nun messe ich ständig zu Hause und der Blutdruck ist oftmals über 140. Gestern war er sogar 151 zu 95.

Meint ihr ich sollte nochmal zum FA? Sie wollte mich ja letzte Woche schon fast krank schreiben, was ich aber nicht wollte, weil ich im Büro arbeite.

Habt ihr Tipps, wie man den BD senken kann?



LG
Hasi (11.SSW)

Beitrag von nickel-79 20.05.10 - 13:02 Uhr

Hi,

ich würde mal hin anrufen, die Werte sind zu hoch und ich denke zu schonen versuchst du dich schon.
Wenn er ja jetzt langsam aber stetig steigt muss was getan werden.

LG

Beitrag von hasi59 20.05.10 - 13:15 Uhr

Er steigt nicht langsam. Er ist schon immer so. Aber werde sie nochmal fragen!

#danke

Beitrag von sternchen.4 20.05.10 - 13:06 Uhr

Ich würde auf jeden Fall mal anrufen und das schildern, das er oft so hoch ist.
Gut ist es auf keinen Fall und es sollte auch behandelt werden!

Du wirst auf Medikamente eingestellt und dadurch senkt der sich dann!

Und, Stress vermeiden ;-)

Beitrag von hasi59 20.05.10 - 13:17 Uhr

OK werde sie nochmal fragen. Ist ja wohl auch nicht so ungefährlich! #schwitz
Ohje Stress vermeiden? Ich bin eine wandelnde Bombe! ;-) Werde wohl doch mal die Krankschreibung annehmen!


Beitrag von sternchen.4 20.05.10 - 13:49 Uhr

Das solltest du in dem Fall tun, es ist nicht sehr gut für dich und dein Kind.
Heb dir deine überschüssige Energie auf, für die hzeit nach der Geburt *hehe*

Beitrag von berry26 20.05.10 - 13:20 Uhr

Hi,

mich wundert etwas die Aussage deiner Ärztin. In der SS ist der erste Wert des Blutdrucks nämlich nicht unbedingt ausschlaggeben. Wichtig ist eher das der zweite Wert nicht ständig über 95 geht. Mir wurde jetzt eigentlich immer wieder bestätigt das ein Blutdruck unter 160/100 zwar kontrollbedürftig aber nicht unbedingt behandlungsbedürftig ist.

Wenn du unsicher bist, würde ich einfach nochmal beim FA anrufen. Ansonsten kannst du auch gut bis zum Termin abwarten. Wichtig ist nur das du regelmäßig misst und die Daten an deinen FA weitergibst.

LG

Judith

Beitrag von clgr 20.05.10 - 13:28 Uhr

Ich würde auch zum Doc gehen, sicher ist sicher. Bei mir wurde es vor der Schwangerschaft festgestellt das der Blutdruck zu hoch ist. Hab dann vorher schon die richtigen Medikamente vom Hausarzt bekommen, die ich jetzt weiter nehmen kann. Bei mir war allerdings der zweite Wert zu hoch, teilweise über 100. Seit ich die Tabletten nehme fühle ich mich auch besser, nicht mehr so hippelig. Kommt bei mir übrigens auch vom Stress
Gute Besserung und alles gute
LG
Clgr (9SSW)