war in der Klinik (Geburtsbesprechung) Jetzt hab ich Panik :-(*SILOPO*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bountimaus 20.05.10 - 13:09 Uhr

#winke#winke#winkeHallo ihr lieben #winke#winke#winke

War gerade in der Klinik in der ich auch Entbinden möchte #huepf
Ist auch alles super gelaufen--#klee

Ich war bisher eigentlich total easy drauf was die Geburt angeht. Weiß ja was auf mich drauf zu kommt. Ist ja meine zweite ;-) Aber schlimmer als damals kann es ja nicht werden ;-)

Aber jetzt ? #schwitz Dreh ich hier am Rad und ich weiß nicht was ich machen soll... LACHEN oder HEULEN !!!!

Meine Entbindung damals war nicht so prickelnd.... :-(
Möchte ich auch jetzt nicht näher drauf eingehen. Es gibt ja auch Frauen hier deren Träume ich nicht zerrstören möchte #sonne
Wenn ich es nicht schon getan habe....#schein

Als ich eben im Kreissall war, war der total voll... Eine nach der anderen... Und aus jedem Zimmer kamen andere Schreie und das nicht zu wenig #schock#zitter ein Schrei lauter als der andere..... #schwitz

Ich hab sooooooooooooooooooooo #zitter ANGST !!! Ich will nicht #schmoll


Bekloppt ich weiss #schein Aber seit einer Stunde ist mein total positives denken futsch :-( einfach weg, nicht mehr da :-(
Dabei hab ich soviel daran gearbeitet. Hab eine tolle Hebi die mich positiv auf die Geburt einstimmt.
Und ich war so stabil was das angeht....
Und nun ??????????????


Sorry für das #bla aber ich weiss gerade nicht wohin mit den Gedanken...


Wünsche Euch noch einen schönen #sonne Tag.. Wenigstens ist die Sonne mal wieder da,und macht ein bisschen Mut ...

Achja und als ich rausging, hab ich #schrei es gehört ... was wiederum auch voll schön war zu hören... #verliebt



#klee Sabrina #ei 37ssw

Beitrag von jackywaldi 20.05.10 - 13:13 Uhr

Hi Sabrina
lass dich erst mal #liebdrueck
Waren auch gestern in der Klinik zum Geburtsgespräch.
Den Kreißsaal haben wir uns zum Glück schon zwei Wochen vorher angesehen.
Aber ich kenn das gut. Allerdings ging es mir dann nicht ganz so wie dir jetzt!
Naja vielleicht stimmt sich das ja doch noch um bei dir.

LG
und alles Gute

Beitrag von bountimaus 20.05.10 - 13:31 Uhr

#danke

Beitrag von die-dani 20.05.10 - 13:16 Uhr

Hallo !!!!!

jede entbindung ist anders, jede frau ist anders ;-)
es gibt viele frauen die schreien sich die seele ausm leib.

ich habe bei der entbindung nicht einen piep von mir gegeben, die nebenan hat so laut geschrien, dass ich die selbst noch in den presswehen wahr genommen habe.

ich selber habe 27 stunden in den wehen gelegen, hatte alle 1-2 minuten abstände aber es hatte sich einfach nichts geöffnet.
ich habe alles kennengelernt, die wanne , jede hebi, die kreissäale, alles halt. und ich muss ganz ehrlich sagen : ich würd es jede woche wieder tun ;-)

du hast doch alles was du brauchst : ne gute und liebe hebi.
wenn die chemie zur hebi passt kann nix schief gehn.

ich wünsche dir alles gute !!!!

lg

dani

Beitrag von bountimaus 20.05.10 - 13:23 Uhr

ich hab damals auch 52 Stunden gebraucht. Und ich war auch leise wie Mäusschen.. mein Mann hat damals schon gesagt das er das nie gedacht hätte von mir.. Naja...

Meine Hebi ist leider keine Beleghebamme. Also nicht dabei... Aber sie hat mich gut auf alles was kommt vorbereitet,da ich ja eine soooo schlechte Geburt hinter mir hatte..

Und jetzt ist irgendwie alles kaputt... Es kommt mir vor wie ein Berg der gerade zusammengefallen ist :-( Ich war ganz oben und war so stolz und jetzt bin ich zusammengestürzt und liege da unten schau nach oben und weiss nicht wie ich diesen Berg wieder erklimmen soll...... #zitter

Tut mir leid ... Bin total daneben...seit ich da eben raus bin.........

Beitrag von die-dani 20.05.10 - 13:31 Uhr

bei uns ist es das erste kind und ich muß ganz ehrlich sagen :

ich hatte die ganze zeit MEINE entbindung im kopf wie es laufen sollte.

ALLES, aber auch wirklich alles ist so abgelaufen wie ich es wollte.
naja es wurd nur halt länger wie ich es mir gedacht habe :-p

ich habe mich vorher mit der stellung, atmung usw auseinander gesetzt.
ich hatte NUR richtig panik vor nem Dammschnitt, weil darauf konnte ich mich ja nicht einstellen. naja von dem schnitt hab ich aber auch nichts gemerkt. ich komisch sich das auch anhört ich bin auch froh gewesen das ist ca 16 presswehen hatte bis flo da war. die presswehen waren am besten :-D:-D:-D

und der augenblick wo ich zwischen meine beine geschaut habe und da so ein kleiner zwerg geschrien hat war sooooo toll.

wenn wir noch ein 2. kind bekommen sollten werde ich mit freude in den kreißsaal gehen.

auch wenn deine entbindung bescheiden war, denk an das erste lächeln deines zwerges, an den ersten schrei, usw.

du schaffst das.

lg

dani

Beitrag von bountimaus 20.05.10 - 13:34 Uhr

Vielen Dank !!

Klar denke ich daran zurück.. Und es ist ja auch wirklich so,das wenn das kleine dann da ist, alles vergessen ist.. Sämtliche Schmerzen gehören der Vergangenheit an.


Aber........................ OK !!!!!!!!!! bringt nix.. #schwitz#schwitz da muss ich durch..........


#klee und #danke

Sabrina

Beitrag von die-dani 20.05.10 - 14:03 Uhr

Mach dir so wenig stress wie möglich.

ich hatte schon 3 wochen vor et den zettel für die pda ausgefüllt in meinem mutterpass.
das war alles vorbereitung für die psyche ;-) so wuste ich, dass ich im notfall nicht auch noch nen zettel ausfüllen muß usw.

versuche dir ne wunschvorstellung zu machen mit alles details bei mir hat es geholfen ;-)

lg

dani

Beitrag von shyan 20.05.10 - 13:21 Uhr

Mir geht es genauso wie dir und es ist meine 3.Geburt wir sind dann zum geburtsgespräch gegen 15uhr ich bin auch gespannt sollen uns auch im Kreisssal melden mal schaun wie voll der ist denn auf irgendwelche geräuche hab ich jetzt noch keine lust #zitter obwohl ich mir das kleine mäusschen doch so sehr auf dem Arm wünsche :-p

Also wir schaffen das es wird alles gut #liebdrueck

Beitrag von bountimaus 20.05.10 - 13:27 Uhr

..........ich hätte nie gedacht das mich das so mitnimmt...#zitter

Ehrlich.. ich bin total frustriert das ich das so nah an mich ran kommen lasse..

Wünsche Dir natürlich alles gute #klee

Dieses Besprechungszimmer bei uns ist halt auch im Kreissall von daher konnte man dem gar nicht entgehen....

Beitrag von lilly7686 20.05.10 - 13:25 Uhr

Hallo!

Locker bleiben!
Ich weiß nicht, was du durchgemacht hast. Und wahrscheinlich kann ich es mir auch nicht vorstellen.
Aber es gibt einiges, was einem Angst machen kann... Da gibts die frisch gebackenen Mamas die man im KH besucht. Die erzählen einem, wie schrecklich das alles war und "Lass dir bloß eine PDA geben, das hältst du sonst nicht aus!!!!" und solche Dinge. Oder die Mütter/Großmütter usw. die einem sagen, wie schrecklich es früher war!
Jaja, es haben schon einige versucht, mir Angst zu machen. Vorallem, als ich gesagt hab, ich will keine PDA. Na da hab ich Geschichten zu hören bekommen...

Bei der Kreißsaalführung haben wir danach einen schönen Film gesehen. Da haben die Frauen auch teilweise ganz arg geschrien.
Hat mir auch ein bisschen Angst gemacht.

Aber wichtig ist, dich nicht beeindrucken zu lassen. Denn jede Geburt ist anders. Einmal ist es die Hölle auf Erden, einmal ist es so schnell vorbei, dass du nicht mal mitbekommst, dass du grad ein Kind geboren hast.

Lass dich überraschen und lass dir bloß von nichts und niemandem Angst machen! Je mehr Angst du hast, desto schlimmer wirds wahrscheinlich sogar.
Also ich für meinen Teil werd mir gar keine Angst machen lassen.
Bin schon gespannt, was meine Nachbarin mir erzählt, wenn ich sie heut Nachmittag besuch. Ihr Sohn wurde gestern Mittag geboren. Ich hör sie schon die schlimmsten Geschichten erzählen (immerhin hab ich sie Dienstag um 20 Uhr wegfahren sehen, da hatte sie schon Wehen, geboren ist ihr Sohn dann Mittwoch gegen 12 Uhr...). Aber ich werd mich davon auch nicht beeindrucken lassen. Immerhin werd ich in den nächsten drei Wochen selbst entbinden. Ich brauch es gar nicht, mir jetzt noch Angst machen zu lassen. Zumal ich bisher keine Spur von Angst hab. Ich mach mir Gedanken, aber keine Angst. Und das wird auch so bleiben ;-)

Also: einfach nicht an Negatives denken. Nur an Positives ;-)

Alles Liebe!

Beitrag von bountimaus 20.05.10 - 13:30 Uhr

bisher hatte ich auch keine Spur der Angst ;-)

Und ich hasse mich gerade selbst dafür das ich das alles so nah an mich herankommen lasse... :-(

Ich meine, schlimmer kann es ja nicht werden...

Ach mennoooo #schmoll währe ich da bloss nicht hingegangen..

ich #danke Dir trotzdem .....

#klee und alles gute

Beitrag von akak 20.05.10 - 14:39 Uhr

Hallo Sabrina,
ich hatte eine erste wunderbare 7 Stunden Geburt und stehe jetzt vor einer Geburt bei der das Kind in BEL liegt. Dabei habe ich mir das Alles schon so wunderbar vorgestellt und jetzt das. Ich fange erstmals an echt Panik zu bekommen.

Aber was ich dir eigentlich sagen wollte: ich war sechs wochen nach der ersten geburt noch mal auf der station dort. Und die Frauen da haben auch geschrien. Bei mir stellten sich die Nackenhaare auf - trotz der wunderbaren Erfahrung von vor sechs Wochen damals. Wenn man selbst auf dem Kreisbett liegt, scheint es nicht so schlimm zu sein; steht man bei Sinnen neben einem Raum hinter der eine Gebärende liegt, dann bekommt man offenbar weiche Knie.

Also, fasse Mut. Die nächste Geburt kann, muß aber nicht so wie die erste werden. Alles Gute, anke

Beitrag von bountimaus 20.05.10 - 14:48 Uhr

#danke für die lieben Worte.... #danke #liebdrueck

Dein Wort in Gottes Ohren... Ich hoffe es ist wirklich so wie Du es beschreibst.. Das man es ganz anders wahr nimmt,als wenn man selbst da liegt..


Ich ärgere mich dennoch das ich heute da war.. Hätte ich vielleicht nicht tun sollen :-(

Aber gut.. ich kann es nicht Rückgängig machen...

#klee WIRD SCHON WERDEN !!! #klee

Beitrag von akak 20.05.10 - 16:14 Uhr

Hallo,
genau: Wird schon werden. Zurück kann man jetzt eh nicht mehr :-) Zur gleichen Zeit wir ich muß in dem Kreissaal nebenan damals eine höllische Geburt stattgefunden haben - ich habe nichts davon gehört. Die Geburt war zwar sicher etwas anderes als Zuckerschlecken, aber sie war bei mir nicht schwer. Mein Mann erzählte es mir nachher. Anke