Kinderzimmer fast leer

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von nici71284 20.05.10 - 13:29 Uhr

Hallo Ihr lieben!

Ich hoffe euch und euren Zwergen gehts gut.
Ich muss mir jetzt mal Frust von der Seele schreiben denn ich bin fertig mit der Welt.

Meine Tochter (fast 4) ist -ich bin fest davon überzeugt- die Brut Satans.
Ich bin in der 13. Woche schwanger, mir gehts wieder besser hatte übelst mit Übelkeit und Durchfall zu kämpfen und der Krümel entwickelt sich n ur sehr sehr langsam.

Meine Tochter war ja schon immer sehr sehr aufgeweckt, kann nicht still sitzen, sich nicht alleine beschäftigen und braucht immer jemanden um sich rum. Das lässt sich ja noch alles mit dem Tagesplan vereinbaren, wie arbeiten aufräumen und kochen,also es geht.
Aber die letzten Tage bringt die Sachen wo ich mir denk, das gibts nicht. Ein Beispiel:

Ich hab sie ins Bett, hat alles gepasst, ne halbe Stunde später kam sie raus und meinte: Ich kann in dem Saustall nicht schlafen!" Ich rüber in Ihr Zimmer, da hat die Ihr ganzes Spielzeug im Zimmer verteilt und sagt zu mir : Räum das auf weil ich in dem Saustall nicht schlafen kann. Ich hab gedacht ich steh im Wald. Ich hab dann das spielzeug nur auf die Seite geschoben sie ins Bett gelegt und Ihr gesagt dass kann sie am nächsten Tag nach dem Kiga aufräumen, denn jetzt wird geschlafen. Was sie dann auch tat.

Gestern ist mir dann auf gut Deutsch gesagt der Arsch geplatzt (Ich hab immer noch ein schlechtes gewissen) Meine Tochter macht wenn sie wütend ist alles kaputt. Und ich hab ihr die letzten tage schon gesaft wenn sie das nicht aufhört bekommt sie keinen neuen Speilsachen mehr und das was sie hat räum ich aus ihrem zimmer raus so dass sie nur npch z.B. Ihre puppensachen und ihr Bücher hat.

Gestern hat sie nur geschriehen, ohne Grund ich war mit Ihr einkaufen weil ich noch ne Matschhose für den KIGA brachte, und was macht sie? Sie sthet 5 Meter von mir weg, weit und breit kein Mensch um sie rum und dann fängt die an total hysterisch zu schreine, ich sie genommen ins auto und ab heim. Ich hab Ihr auf der Heimfahr gesagt dass sie zuahuse ohne wiederwort Zähne zu putzen hat, und dann ins Bett geht. (wir hatten vorher schon zu abend gegessen) ok, heim Zähneputzen, und ab ins bett. Ca. 30 Minuten später höre ich wie was in ihrem Zimmer rumfliegt, ich ins zimmer rein, und was sehe ich????!!!???!!!
Meine tochter hat ihr bett angemalt die knetmasse und die bastelsachen quer im bett und auf dem boden verteilt. Ich sie genommen in die Küche gesetzt 3 Schwarze Müllbeutel genommen und fast ihr ganzes Speilzeug reingepackt und ins Schlafzimmer gestellt.

Die hat gebrüllt wie am spies sie hat mich getreten, mir in den Bauchgeschlagen und gasagt dass sie mich nicht mehr sehen will.
Ich hab ihr dann versucht zu erklären dass ich ihr ja schon im laufe des tages erklärt habe dass wenn sie nicht damit aufhört ich ihr das spielzeug wegnehme. Meine tochter hat so bitterlich geweint dass sie mir zwar leid tat aber ich hatte das gefühl dass muss ich durchziehen. Und dann kam der hammer. Ich hab sie wieder ins bett gelegt und was macht sie, tritt mir mit beiden beinen in den Bauch. Sie weiß dass da ein Baby drinnen ist, ich hab ihr dann aus lauter reflex einen auf den po gehauen. Ich war gestern echt kurz vor dem Durchdrehen. Sie hat dann zu mir gesagt dass sie mich nicht mehr sehen will und ich bin dann auch aus ihrem zimmer raus.

Heute morgen hat sie mich gefragt ob ich sie noch mag? Ich hab ihr gesagt dass ich sie ganz arg lieb hab und das gestern nicht so toll gelaufen ist und ich ihr keine auf den po hauen wollte aber sie hat micih getreten und das darf man auch nicht, sie hat mir ein bussi gegeben und sich entschuldigt. Ich dachte alles ist gut. Pustekuchen.

Ich war vorhin auf toilette und sie as nen joghurt. ich kam von der toilette und was hat sie gemacht? den ganzen joghurt auf der couch verteilt und mein zeug vom tisch alles weggeschmissen :-)

Ihr papa ist jetzt mit ihr bei der oma denn sonnst dreh ich noch total durch



Sorry für´s blablabla aber es musste raus

Beitrag von petra1982 20.05.10 - 13:39 Uhr

Hosa

wie bekommt man das hin? ich bin schon manchmal geschockt und denk wir haben glück mit den zwei zicken meines mannes, die sind auch manchmal garstig aber haben denoch respekt

Beitrag von nici71284 20.05.10 - 13:41 Uhr

ich habe keine ahnung es macht einen auf jedenfall echt fertig

Beitrag von petra1982 20.05.10 - 13:47 Uhr

Glaube ich dir gerne würde mir nicht anders gehen, wie lang verhält sie sich denn so schon? Gab es einen auslöser? Mit dem Bett, es ist ja ihr bett ein neues würd ich nciht kaufen deswegen ist ja nur malstift.....Und mit dem Saustall aufräumen hast du richtig reagiert find ich.....Das sie dir in den bauch haut geht nicht, würd ich auch so deutlich sagen. Und wenn sie tobt halte dich fern von Ihr soll dein Mann klären falls er dann da ist....

Beitrag von engelchen28 20.05.10 - 13:45 Uhr

"die brut satans" - wenn man SO über sein eigenes kind spricht, dann darf man sich nicht wundern, wenn das kind auch so agiert.

"ich kann in dem SAUSTALL nicht schlafen" aus dem mund einer 3(!)jährigen - da sieht man ja schon, in was für einem ton bei euch zuhause gesprochen wird...!

hoffe, du hast dir das mit dem 2. kind gut überlegt.

Beitrag von petra1982 20.05.10 - 13:48 Uhr

Die kleine meines Mannes sagt öfters mal Dinge die sie bei uns oder Ihrer Mutter sicher nicht hört...Ich denke das vieles aus dem Kiga oder von freunden auch mitgebracht wird.....

Beitrag von mamavonyannick 20.05.10 - 13:50 Uhr

Also wenn das der Grund dafür sein sollte, dass ihr Kind so reagiert, dann müsste meiner auch so sein. Ich haue beim Autofahren schonmal raus: "Fahr du Blödmann!" (#hicks ich weiß, soll man nicht) und mein Sohn sagt auch mal "Scheiße" wenn was nicht klappt. Deswegen hat er noch lange nicht diese Anwandlungen und ist ein sehr liebes und ausgeglichenes Kind, dass böswillig nichts kaputt macht.

Und "Brut Satans" ist sicherlich nicht nett, aber jetzt auch kein Drama, solange sie das nicht vor dem Kind macht.

An die TE: Ich finde eigentlich schon, dass du recht gute Konsequenzen hast und die auch durchziehst. Von daher weiß ich nicht, woran es tatsächlich liegt. Wie benimmt sie sich denn, wenn sie woanders ist? Und was macht der Papa, damit sie weiß, dass ihr Verhalten falsch ist?

vg, m.

Beitrag von nici71284 20.05.10 - 13:58 Uhr

Wie schon unten geschrieben woanders ist sie nicht so, sie hät bei der oma die grenzen ein auch im Kiga auch bei dem opa, nur eben nicht zuhase.

Brut satans sag ich natürlich nicht vor meinem Kind aber irgendwann hat man einfach keine Kraft mehr und man ist dabei an sich selbst zu zweifeln

Beitrag von petra1982 20.05.10 - 14:03 Uhr

ICh denke bzw weiss das du das mit der brut sicher nicht so meinst. sondern du einfach dir luft machen willst, find ich hier angebrachter als wenn du das im zorn zu deiner tochter sagen würdest. Ich habe da andere Mütter vor augen die grausamer sind als das was du hier ablässt um dir luft zu machen.

Eine bekannte hat ihre neffen seid 5 jahren die sind bis sie 10 waren ans bett gefesselt worden und durften in ihrer schxxxx leben, konnten nicht reden, laufen noch andere sozialen dinge....

Beitrag von nici71284 20.05.10 - 14:20 Uhr

Natürlich meine ich das nicht so, aber es gibt einfach die tage da weißt du nicht wo hinten und vorne ist. Gestern war so ein Tag. Ich hab schon ein schlechtes gewissen das ich ihr eine auf den po gehauen hab. Ich liebe meine Tochter und das ich ihr auf den po gehauen hab ist schon das schlimmst für mich

Beitrag von petra1982 20.05.10 - 14:22 Uhr

Liest man auch raus.....Bleib konsequent und erklär ihr es nochmal mit dem in Bauch hauen. Vieleicht mit Hilfe wird es besser?!

Beitrag von danni64 20.05.10 - 14:39 Uhr

Hallo,

ich bin wohl Eine der Wenigen,die dir Recht gibt,denn ich sehe es genauso.

Mit fiel bei der TE auch auf,dass in dem Beitrag Wörter fielen,die bei uns Zuhause nicht fallen.

Zitat: Gestern ist mir dann auf gut Deutsch gesagt der Arsch geplatzt !!!

Wenn man so eine Ausspruchweise hat,dann muss man sich nicht wundern,wenn die Kinder das Wiederspiegeln.
Mit wäre die Hutschnur geplatzt ,aber nie im Leben der A.... !!

Ich bin immer der Meinung,die Kinder zeigen einem das,was Zuhause so abläuft. Hier fallen auch schon mal Schimpfworte ,auch wenn ich Auto fahre.
Klar kennen meine Kinder auch Schimpfworte,aber denen würde im Traum nicht einfallen,dass sie sagen, sie leben in einem Saustall !! Und über sein Kind zu sagen,dass es eine Brut Satans ist,finde ich verdammt heftig.
Es gibt Tage,da könnte ich meine Kinder auch bei Ebay versteigern,aber trotzdem würde mir im Traum nicht einfallen,solche aussagen über meine Kinder zu machen.

Wenn Zuhause was schiefläuft,dann sollten Eltern erst einmal darüber nachdenken,was denn bei denen schief läuft. Ein Kind,was in einem schönen und liebvollen Zuhause aufwächst,gibt solche Sachen von sich.
Das ist meine Meinung und können die Steine auch zu mir geworfen werden.

Und an die TE möchte ich sagen,hol dir schnell professionelle Hilfe,denn bei euch läuft da was gewaltig schief.

LG Danni !!

Beitrag von danni64 20.05.10 - 14:45 Uhr

Oh man,da habe ich ja mal wieder was zusammen geschrieben #aerger.

Ich meinte, "mir" fiel auf.

Mir wäre die Hutschnur geplatzt #hicks !!

Und natürlich gibt ein Kind "nicht " solche Sachen von sich,wenn es in einem liebevollen Zuhause aufwächst.

#hicks, sorry,für die schlechte Schreibweise :-(( !!

Beitrag von nici71284 20.05.10 - 14:46 Uhr

Wie ich schon geschrieben habe ich finde es toll wenn ihr eure kinder unter kontrolle habt und alle engel zuhause habt, natürlich sage ich es nicht vor meinem Kind, aber man muss doch auch mal dampfablassen können ohne sich gedanken über seine ausdrucksweise zu machen, ich find es klasse wenn ihr Übermütter seid die Sich ständig zu jeder tages und nacht zeit unter kontrolle haben und euch soetwas nicht rausrutscht.

Beitrag von hailie 20.05.10 - 14:51 Uhr

Jetzt ist man schon wieder eine "Übermutter", weil man sich ordentlich auszudrücken weiß. #augen

Sorry, aber damit degradierst du dich selbst.

Beitrag von nici71284 20.05.10 - 14:53 Uhr

Es geht doch nur darum dass man sich mal luft machen möchte ohne gleich angergriffen zu werden, wie gesagt wenn eure kinder brav sind dann freut euch doch einfach.

Beitrag von hailie 20.05.10 - 15:32 Uhr

Warum gehst du denn davon aus, dass alle anderen Kinder brav sind... das ist sicherlich nicht der Fall.

Es ist auch verständlich, wenn man hier mal Luft ablassen muss, aber es kommt darauf an WIE man das tut. Deine Formulierungen sind einfach sehr heftig... und man kann eben daraus schließen, wo dein Kind sich ein solches Verhalten abgeschaut hat.

Beitrag von martina100 20.05.10 - 20:59 Uhr

...wieso kann man unbedingt daraus schließen....verstehe ich nicht??!

Ich finde es nicht schön, wenn immer gleich solche Urteile gefällt werden.

Ich denke die Verfasserin wollte sich einfach mal Luft machen. Ich wäre in dieser Situation wohl auch total gereizt und wahrscheinlich auch überfordert, ....manche Reaktionen sind doch manchmal auch einfach nur menschlich...

Beitrag von danni64 20.05.10 - 14:58 Uhr

Hallo,

nein,ich bin keine Übermutter,bei aller Liebe nicht.Ich schimpfe auch mit meinen Kindern und sie bekommen auch Konsequenzen.
Ich bin auch schon mal wütend auf meine Kinder,trotzdem würde ich nie im Leben meine Kinder eine "Brut Satans " nennen,egal,wie wütend ich bin.Sowas sagt man nicht über seine Kinder,geschweige denn,dass man sowas denkt.

Und was ist so schlimm daran,dass du mal überlegst,ob bei euch im Moment was schief läuft. Du bist schwanger und vielleicht auch schnell gereizt.Sowas kennen wir Mütter alle,wie es in der Schwangerschaft ist.Man ist schnell müde,die Hormone spielen doof und vieles mehr.
Kinder haben sehr feine Antennen und merken sehr gut,wenn etwas nicht stimmt. Sie hat vielleicht Angst,dass das Baby ihr den Rang abläuft.Wie du ja geschrieben hast,weiss sie,dass du ein Baby im Bauch hast. Ich sehe es so,dass sie aus irgendeinem Grunde wütend auf das Baby ist. Musste sie in letzter Zeit vielleicht ein wenig zurück stecken,weil es dir nicht gut ging ?

Deine Tochter reagiert auf irgendwas,denn keine Vierjährige zeigt sonst ,so ein Verhalten. Vielleicht überlegt ihr mal,was anders ist,seitdem du schwanger bist und findet mit ihr eine Lösung.

Und ja,hätte mir mein Kind in den Bauch getreten,obwohl ich schwanger bin,hätte es von mir bestimmt auch einen auf den Po bekommen,schon aus einem Reflex raus.
Sie hat dich am nächsten Morgen gefragt,ob du sie noch magst ! Sagt dir das nichts ??? Ich würde mir darüber schon Gedanken machen,warum sich ein Kind darum Sorgen macht.

Bevor ich eine böse Absicht bei meinen Kindern suche,schaue ich erst mal,ob sich bei uns irgendwas ergeben hat,dass sie so reagieren.

Noch mal,ich bin keine Übermutter,aber ich würde niemals solche Aussagen über mein Kind machen.

Danni !!

Beitrag von petra1982 20.05.10 - 14:58 Uhr

Sie schreibt diese Worte hier, weisst du ob Sie diese daheim deswegen sagt? Ich kotze mich hier auch manchmal aus, und sage Worte die ich in einer persönlichen Unterhaltung eben nicht sagen würde, einfach um es mal rauszulassen, das man sich dann von vielen hier anhören muss man hat vulgäre wortwahl und das kind ist deswegen so ist wirklich übertrieben, die Mutter will ich sehen wo daheim nicht auch ausversehen mal flucht etc.

Beitrag von nici71284 20.05.10 - 15:03 Uhr

#danke

Beitrag von petra1982 20.05.10 - 15:06 Uhr

#bitte
ICh fluche auch vor den Kindern und trotzdem sind die Wohlerzogen und sagen das woanders nicht ;-) Deine hat eben ne miese Phase wo sie dich testet :-)

Beitrag von danni64 20.05.10 - 15:09 Uhr

Klar fluche ich auch und meine Kinder kennen auch Schimpfworte. Und das wird mir auch schon mal vor Augen geführt.

Trotzdem würde ich bei aller Wut,nie sagen,dass meine Kinder eine "Brut Satans" ist.Wenn ich so eine Wortwahl hier im Internet an den Tag lege und das noch,obwohl der Streit schon gestern war,dann muss ich mich nicht wundern,wenn alle Anderen,die sich gewählt ausdrücken, sich ihre Meinung bilden.

Und mir ist auch schon die "Hutschnur" geplatzt,aber nicht der A.... ,denn solche Worte gehören nicht in meinem Sprachschatz.

Solche Worte kennen meine Kinder aus dem Kiga oder Schule,aber nicht von Zuhause.

Und vor mir im Auto fuhr auch schon ein Blödmann und das habe ich auch Lautstark bekannt gegeben,was meine Kinder lustig fanden und es auch schon von sich gaben.
Aber meine Kinder haben noch nie ihr Zimmer als Saustall betitelt.

Und wie heisst es immer so schön,"der Apfel fällt nicht weit vom Birnenbaum " !!

Danni64 !!

Beitrag von simone_2403 20.05.10 - 15:06 Uhr

Boah..du bist wohl auch päpstlicher als der Papst wa....

Beitrag von agostea 20.05.10 - 15:08 Uhr

>>Und an die TE möchte ich sagen,hol dir schnell professionelle Hilfe,denn bei euch läuft da was gewaltig schief.<<

Ich habe eher das Gefühl, bei dir läuft gewaltig was schief.

Gruss
agostea