Zu viel Milch- 10 Monate???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von manny1 20.05.10 - 13:41 Uhr

Hallo zusammen, #winke

Mein Kleiner ist jetzt fast 10 Monate alt und
wieviel Milch sollten die Kleinen noch trinken? #kratz

Man hört ja immer was anderes.
Unser Speiseplan ;-):

morgens 200- 230 ml 1er
10.30 200-230 ml 1er
13.00 200-250g mittag
16.00 ca.190 GOB
19.00 200g-250g Milchbrei mit Vollmilch

Ist das zuviel? Wie sieht es bei euch aus?

Danke schon mal

lg Mandy#sonne

Beitrag von lissi83 20.05.10 - 13:46 Uhr

Hallo!

Innerhalb des ersten Lebensjahres, sollte geeignete Milch, die HAUPTernährung sein-alles andere ist BEIkost!

3 Milchmahlzeiten halte ich in dem Alter für absolut normal!

Ja, sicher gibt es da andere Meinungen;-) aber es ist wie es ist, Milch ist eben immernoch sehr wichtig!

lg

Beitrag von mauz87 20.05.10 - 17:59 Uhr

Da gibt es nur die reinsten Richtwerte da jedes Kind unterschiedlich ist kann man das nie genau sagen. Genau so wenig wie das erste Lebensjahr eines Kindes sollte die MILCH die HAUPTNAHRUNG sein.

Meine Kleine zB hat mit 9 Mon keine mehr getrunken.Auch keinen Brei mehr gegessen und gut wars.Ab da an bekam Sie reinst *normales* Essen und Getränke....

Solange deiner noch welche mag ist es ok und wenn nicht auch...


lG

Beitrag von ursi08 20.05.10 - 21:28 Uhr

Hallo Mandy,

das ist vollkommen ok.

Mein Kleiner ist auch fast 10 Monate. Ich habe vor ca. 2 Wochen abgestillt und da er keine Milch aus der Flasche will bekommt er morgens und abends Milchbrei und manchmal zusätzlich nachmittags Joghurt.

Jedes Kind ist halt anderds!

LG