Trinkmenge - 1 Jahr alt?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von lina1975 20.05.10 - 13:42 Uhr

Hallo

Mein Sohn wird nächste Woche ein Jahr alt.
Er trinkt morgens seine Flasche mit 240ml Milch (Milumil) und dann noch tagsüber mind. 600ml Wasser oder Saftschorle.
Ist das nicht zu viel? Manchmal ist ist sogar noch mehr#schock
Meine Tochter hingegen trinkt außer der Milchflasche max. noch 300ml Saftschorle.

Was trinken Eure Kinder in dem Alter. Und wo kann ich evt nach lesen, was normal ist???

Danke#blume

Lina

Beitrag von paulsliebling 20.05.10 - 13:48 Uhr

Hallo,

gibt es ein zu viel beim Trinken?

Mein Kleiner ist 13 Monate und trinkt morgens 230 ml PRE und tagsüber 600- 800 ml Wasser.

LG Janine

Beitrag von kecke77 20.05.10 - 20:56 Uhr

hallo Janine,

meine Tochter (fast 12 Monat alt) trinkt neben ihrer Milch noch ca. 500 ml Wasser. Finde das ok...

LG,
Kecke

Beitrag von fbl772 20.05.10 - 15:20 Uhr

Zuviel wäre es dann, wenn er sich aus dem Trinken ernährt, also zu den Mahlzeiten wenig isst. Dann würde ich das Trinken auf nach dem Essen verlegen und dann gibt es eigentlich kein Zuviel.

Unser Kleiner hat in dem Alter etwa das Gleiche getrunken. Jetzt ist er 23 Monate und trinkt etwa 1 l Flüssigkeit (Milch, Wasser, Apfelschorle).

VG
B

Beitrag von a.auma 20.05.10 - 19:59 Uhr

Also mir kommt das eher zu wenig vor. Mein Sohn (9,5 Monate 11kg) trinkt früh seine Milch und über den Tag verteilt eine Kanne Tee (ca 1,5l). Mir wurde gesagt eine Trinkmenge von 100-150 ml pro kg sind normal.

Aber ein "zuviel trinken" gibt es auch. Bei Kindern mit Diabetes.

LG