Ventrikel auf 9,3mm

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von joyce1982 20.05.10 - 13:55 Uhr

Hallo ihr Lieben,
hatte ja gestern shconmal geschrieben...jetzt telefonierte ich eben mit meiner FÄ und sie holte sich nochmal Erkundigungen ein was den Befund von gestern betraf....
Das Ventrikel im Gehirn liegt bei 9,3mm und ist in der Norm (ihrer Ansicht nach)- die Ärztin im KH macht aber einen Austand mit Fruchtwasseruntersuchung etc....was meint ihr- hat jemand Erfahrungen damit was das bedeutet bzw. was am besten ist....was habt ihr getan??? Jemand einen Erfahrungsbericht???
Soll morgen zu ihr in die Praxis kommen, da ihr Kollege auch Diagnostiker ist und der wird sich das morgen dann nochmal ansehen, einfach um mir Sicherheit zu geben und die Entscheidung leichter zu machen was die FU betrifft....

Liebe Grüsse
Julia 25.SSW

Beitrag von nadl.b 20.05.10 - 14:15 Uhr

Hallo du!

Mit welcher Konsequenz soll denn die FU denn stattfinden?

Ich würde mir eine 2. Meinung holen!

Du riskierst vorzeitige Wehen! Und bei einer FU kann man nur einen Bruchteil rausfinden!

Was denkst du denn? Hätte es denn für dich eine Konsequenz?

GLG

Beitrag von joyce1982 20.05.10 - 14:31 Uhr

Konsequenzen- sprich Abstreibung- NEIN definitiv nicht!!!!!

Muss morgen zu einem anderen FD er um halb 10....er hat mich dazwischengeschoben.
Werde das von ihm überwachen lassen diese Ventrikelsache im Gehirn und mehr werde ich nicht machen, weil warum was riskieren.....da ich auch sehr grosse Bedenken und Ängste vor der FU habe

...ich denke so ists am besten....

LG Julia

Beitrag von hexe201184 20.05.10 - 14:37 Uhr

einen tip hätte ich noch für dich. meld dich bei rund-ums-baby.de an. Da kannst du die frage an an sogenannte experten stellen. unter anderem auch an einen Kinderarzt. vielleicht kann es dich schon ein bissel beruhigen, ansonsten versuche bis morgen durchzuhalten. und wie gesagt, überlege dir das mit der FU gut, denn die komplikationen sind weitreichend und wie meine Vorrednerin schon sagt, was würde die FU für dich bringen?? zumal man sich da nicht 100 Prozent auf das ergebnis verlassen kann. Ich mein du musst es selber wissen, was du machst. da kann dir keiner rein reden.
lg