Tip gegen Schnecken

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von sanny0606 20.05.10 - 13:57 Uhr

Hallo,

ich habe im Moment viele dieser ekligen braunen Nacktschnecken auf der Terasse ( angrenzend eine Wiese), die sich über meine Kübelpflanzen hermachen.
Teures Schneckenkorn hilft auch nicht wirklich.
Habt ihr einen Tip wie diese Viecher gar nicht erst an meine Pflanzen gehen? Ablesen möchte ich sie nur ungern-find sie ecklig.

Danke & LG
Sanny0606

Beitrag von dani.m. 20.05.10 - 15:03 Uhr

Ich dünge meinen Rasen immer mit Eisendünger. Tut dem Gras gut und die Schnecken gehen davon auch ein.
Was ich auch schon probiert habe: in einer nicht genutzten Ecke Pflanzenabfälle leicht antrocknen lassen. Die Schnecken stürzen sich drauf und können alle auf einmal vernichtet werden.

Beitrag von netthex 20.05.10 - 16:22 Uhr

bitte jetzt nicht mit Steine schmeissen

aber wir hatten auch ein grosses Problem
haben viel ausprobiert , nichts hat wirklich geholfen
als wir aus dem Urlaub kamen
standen bei uns Blumentopfuntersetzer im Beet und auf der Terrasse
und da schwammen die Nacktschnecken drin - tot !
mein Papa wunderte sich von der Flut der Schnecken und hat Bier in die Untersetzer gegossen , dass zieht die ganz gierig an und ertrinken !!!



Beitrag von jessy2509 20.05.10 - 17:09 Uhr

von meiner Oma weiß ich das sie wohl damals Salz gegen die Plage genommen hat. Ist glaub ich genauso eklig wie Bier #hicks

Beitrag von schnitte19840 20.05.10 - 18:13 Uhr

So kenne ich es auch.

Beitrag von zickl2000 24.05.10 - 02:42 Uhr

Naja, wenn man Salz draufstreut platzen die Schnecken und es ist noch ekliger zu entsorgen, mal ganz davon abgesehen, daß es kein schöner Tod ist. Bier lockt natürlich auch die Nachbarschnecken an. Man hat also doppelt so viele wie vorher. Schneckenkorn ist, richtig angewendet das einzige was hilft. Du kannst natürlich nicht die ganze Wiese abstreuen, aber den Teil vor Deiner Terrasse vielleicht. eine andere Lösung ist vielleicht noch ein Schneckenzaun oder ein Sandstreifen. Das finden die nicht so toll, wenn sie über scharfe Kanten oder feine Körner krichen sollen.
lg
Nicole

Beitrag von gr202 20.05.10 - 20:39 Uhr

Ich habe gelesen, daß Kaffeepulver (schon gekocht) gut helfen soll, muß allerdings nach Regen erneuert werden.

Habe es aber noch nicht probiert.

Gruß
GR

P.S. Meine Kollegin sammelt die immer und zerschneidet sie mit der Gartenschere #schock!!!!

Beitrag von k_a_t_z_z 20.05.10 - 23:26 Uhr



Ich töte keine Tiere,
würde mich also erkundigen was sie am Liebsten fressen und das in irgendeiner Ecke anpflanzen...


LG, katzz

Beitrag von dani.m. 21.05.10 - 09:48 Uhr

Sie fressen am liebsten das, was sie nicht sollen ;-) Ich hab es auch schon so versucht mit Salat, den ich nicht unbedingt wollte, den sie aber angeblich gern fressen. DER ist stehen geblieben, dafür haben sie meine Rose #schock angefressen #aerger

Beitrag von viwi 21.05.10 - 14:07 Uhr

in welcher zeichentrickserie lebst du denn? was meinst du wohl, warum die schnecken bei ihr alles anfressen? weil sie hoffen, das man ihnen was besseres in die ecke stellt ?#winke

Beitrag von diekleinehexe 21.05.10 - 09:39 Uhr

Hallo,

Wir säen jedes Jahr eine "Barriere" aus Ringelblumen #blume zwischen Wiese und Beet, seitdem geht es unseren Gartepflänzchen viel besser.

Es hilft zwar nicht 100% (die Schnecken, die vorher schon drin waren, bleiben ja erst mal drin - aber zumindest kommen keine neuen nach).
Zumindest ist es aber dekorativer als Bierschälchen. ;-)

Liebe Grüße,
die Hex`