32.SSW- nachts furchtbar übel durch Kindsbewegungen, tagsüber ruhig

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von dassmarti 20.05.10 - 14:45 Uhr

Hallo liebe Mitschwangere!
Tagsüber schläft mein Krümelchen fast ständig, dann abends ab etwa 20.30Uhr geht es richtig rund- so wild, daß mein Magen abgedrückt wird und die Blase und dann ab in die Rippen geboxt etc..
Also entweder bekomme ich keine Luft, oder muß ständig oder noch schlimmer mir kommt es ständig hoch.
Esse ab abends schon nichts mehr, trotzdem muß ich nachts spucken.
Weiß mir keinen Rat, weil ich ständig nachts keuchend aufwache oder spucken gehen muß oder eh nur noch im Bad auf dem Klo sitze.
Hoffe, es bleibt nicht bis zur Geburt- von meinem Sohn kenne ich das überhaupt nicht.#kratz
Ist das bei Euch auch so?
Bleibt das oder geht es nach einigen Tagen/Wochen wieder rum?
LG, Marti

Beitrag von jackywaldi 20.05.10 - 14:56 Uhr

Also bei mir ist das nicht anders unsere kleine Maus meint auch das sie wenn ich eigentlich schlafen möchte immer Turnstd. halten muss.
Aber zum Glück ist es nicht ganz so schlimm wie bei dir!
Also ich muss nicht spucken oder ähnliches..#schwitz
Ich denke das wird auch noch so bleiben bis das Kind ins Becken rutscht und bei mehrgebärende heist es ja immer das dass erst unmittelbar vor der Geburt passieren kann!