Schwanger geworden nach eileiterschwangerschaft

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von anitaxxx 20.05.10 - 15:26 Uhr

Hallo,
ich bin hier um eiluch meine Geschichte zu erzählen und euch allen wieder Mut zu machen. Im September 2009 wurde ich in der 6. Ssw wegen einer elss operiert. Es fing damit an, dass ich plötzlich ein einseitiges, starkes Ziehen im Unterleib hatte. Ich ging auf Toilette und hatte plötzlich einen hellen Tropfen Blut im Slip. Sofort rief ich bei einem Fa an und sagte ich brauechte dringend einen Termin, mein Arzt war leider im Urlaub. Als ich dort angekommen war nach einer halben stunde, war die Blutung weg, doch der Arzt meinte es waere alles ok, bin in der 6. Woche, ist noch frueh darum sieht man nix, sollte mir keine Gedanken machen.
Beruhigt fuhr ich heim. Nachts bekam ich Fieber, ich konnte nicht schlafen, diese Schmerzen wieder... Es fuehlte sich an als haette ich Wehen! Doch der Arzt sagte vor paar Stunden es ist alles ok, also kaempfte ich mich die Nacht durch. Doch am naechsten Morgen gegen Mittag hatte ichnoch immer Fieber und diese Kraempfe, ich fuhr ins KH und dort stellte man die elss fest. Ich hatte schon reichlich Blut im Bauch und wurde fuer die Not-OP fertig gemacht. Ich habe so geweint, ich war so fertig. Ich dachte die ganze zeit man nimmt mein Baby weg und schmeisst es weg als waere es Muell! Das geht einfach nicht, ich habe die ganze Zeit nur geweint bis ich schliesslich was zur Beruhigung bekam. Nach der OP dachte ich nun kannst du damit abschliessen es ist vorbei! Doch so war es nicht. Mein hcg wert stieg normal weiter an, als waere alles ok. Es war noch etwas Gewebe im Bauchraum vorhanden, ich brauchte mtx spritzen damit das hcg sinkt. Nach drei Wochen war der Spuk vorbei und ich konnte irgendwie mit der Sache abschliessen, auch wenn ich nachts heulte und 4 Wochen krank geschrieben wurde, weil ich es nicht schaffte. Mein Eileiter konnte erhalten bleiben.
Nach 3 Zyklen durften wir wieder anfangen.
Weitere 5 Uyklen danach wurde ich schwanger, genau ueber den Eileiter, ueber welchen ich die elss hatte.
Das haette ich nie gedacht!
Nun moechte ich euch ein wenig Hoffnung geben, es kann wieder klappen und es geht gut, ihr muesst es nur zulassen. Ich druecke euch ganz fest die daumen

Beitrag von firneregiel 20.05.10 - 15:31 Uhr

Hallo Anita,

das macht mir wirklich Mut. Ich habe bereits 2 ELSS hinter mir. Bei der ersten wurde der EL gekappt und ein halbes Jahr später wurde ich durch Clomi wieder schwanger - aber wieder ELSS.

Meine Angst ist natürlich groß, dass der vorbelastete EL nun wieder Schwierigkeiten macht.

Danke für dein Posting :-)

LG
firne

Beitrag von anitaxxx 20.05.10 - 15:41 Uhr

Hallo Firne, das tut mir echt leid für dich. Du Arme machst es dann noch 2 Mal durch...
Es tut mir weh wenn ich sowas hoere, andere treiben ab und wenn man eins will dann klappt es nicht. Ich kann jetzt vielleicht gut Reden, aber denk daran, bei mir hat es auch wieder geklappt so wie bei vielen anderen auch und ich weiss bis heute nicht warum es eine elss war und es beim anderen Mal geklappt hat und in der ersten Schwangerschaft davor auch.
Ich drueck dir Ganz fest die Daumen und Kopf hoch!
lg,
anitaxxx

Beitrag von firneregiel 20.05.10 - 15:54 Uhr

Hallo Anita,

ja, das Leben ist manchmal echt gemein. Aber was einen nicht umbringt, macht einen Stärker.

Wir haben nun erst nochmal einen Termin in der KiWu-Klinik und dann sehen wir weiter ;-)

LG
firne

Beitrag von juliet76 20.05.10 - 16:24 Uhr

Hallo anita,

ich mußte leider auch eine ELSS durchmachen, vorigen Freitag wurde ich operiert, die Wunden sind noch frisch, in der 9. Woche wurde es entdeckt, aber ab 5/6. Woche war klar das es keine intakte SS ist. Da ich Abbruchblutung hatte, dachte man das war es, aber die Blutwerte HCG stiegen höher. Nun den, ich habe immer noch ein Kinderwunsch und die Angst das es schief läuft ist auch groß.

Bei mir war es so das der Eierstock und die Öffnung des Eileiters Fibrientrichter verklebt waren, da das Gewebe sich dort falsch eingenistet hatte. Also nicht im Eileiter selbst, diese Gewebe wurde wegoperiert. Ich hoffe es ist alles in Ordnung. Der Arzt meinte, sie hätten es rausgedrückt und der Eileiter hätte keinen Schnitt bekommen. Warum das geschehen ist weiß ich nicht. Aber zeitmäßig hat da eine Fehlentwicklung stattgefunden, anstatt das sich die befruchtete Eizelle auf Wanderschaft durch den Eileiter hindurch geht ist es stehen geblieben. Ich habe zwei normale SS hinter mir ohne Hilfsmedis. Keine Ahnung, ob die Hormonspritzen Einfluss darauf haben, Befruchtung und Einnistung habe ich jeweils Predalon gespritzt oder meine SD Unterfunktion.

Ich hoffe ich erlebe diese schmerzhafte Erfahrung nie wieder und werde eine schöne Schwangerschaft bald erleben. Schön das es klappen kann, das macht einen Hoffnung.

LG





Beitrag von anitaxxx 20.05.10 - 16:42 Uhr

Hallo Juliet,
es tut mir leid...
Ich hatte auch die Ängste wie ihr das es wieder passieren könnte, aber damit macht man sich nur fertig. Klar hab ich auch nicht anders gedacht, mich auch ständig unter Druck gesetzt und wollte sofort wieder schwanger werden. Ich glaube es hat nur geklappt, weil wir zu diesem Zeitpunkt umgezogen sind und ich mich nicht so unter Druck setzen konnte, dazu hatte ich die Zeit gar nicht :)
Davor immer diese ständigen Gedanken, ich hatte gedacht ich werde nie wieder ein Kind bekommen!
Nur nicht aufgeben, wir Mädels schaffen das schon. Egal ob Kiwu Klinik, Hormonspritzen, Clomi etc...
Nicht aufgeben

lg

Beitrag von mardani 22.05.10 - 11:54 Uhr

Hi

Herzlichen Glückwunsch!

Ich hatte leider schon drei ELSW, die dritte sogar nach einer IVF.
Jetzt habe ich mir auf Rat des FA und der Kiwuklinik den letzten EL herausnehmen lassen, da er wohl fehlgesteuert gearbeitet hat :-[.

Lieben Gruß und alles Gute!