Hebamme

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von pepiena 20.05.10 - 15:33 Uhr

Hallo,

ich zwar schon ne große Tochter, aber da waren die Hebammen bei Fa. in der Prax.
Jetzt bin ich bei einer anderen Fa. und wollte mal wiessen wie das ist.
Ab wann sollte man sich ne Hebamme suchen ? Zahlt die Krankenkasse das ?

Liebe Grüße Pepiena

Beitrag von svenjag87 20.05.10 - 15:35 Uhr

Ja die Krankenkasse zahlt eine Vorsorge sowie Nachsorge Hebamme. Auch Geburtsvorbereitungskurz sowie Rückbildungsgymnastik...
Loslegen sich eine zu suchen...kann man jederzeit. Ich würde früh anfangen...damit man dann auch eine findet wo die Chemie stimmt und die dann später nicht schon ausgebucht ist.

Ich habe allerdings nur eine Nachsorgehebamme. ;-)

Beitrag von tapsitapsi 20.05.10 - 15:36 Uhr

Hey,

ich hab meine Hebamme direkt Anfang des Jahres angerufen und gefragt, ob sie mich wieder nimmt. (Sie zieht allerdings um und hat mir eine andere empfohlen.)

Aber seit der 12. Woche ungefähr hab ich eine Hebamme. Seit der 20. Woche mache ich auch alle 4 Wochen bei ihr die Vorsorge. Das heißt, ich gehe alle 2 Wochen quasi zur Vorsorge.

Die Hebammenleistungen werden alle von der Krankenkasse übernommen.

LG Michaela

Beitrag von lara85 20.05.10 - 15:36 Uhr

Hi

Also ich habe mir meine Hebi erst ausgesucht als ich mit meinem Vorbereitungskurs angefangen habe. In dem Krankanhaus wo ich entbinden möchte liegt eine liste aus da hab ich angerufen und dann kommt sie nach der Geburt. Vorher habe ich sie nie gebraucht!
Lg Lara 36ssw