wie waren eure babys nach impfung

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mausi2311 20.05.10 - 15:35 Uhr

hallo, ich war heute mit meinm 2 monate alten sohn bei de 6 fach impfung.
die erste zeit danach war alles normal, doch jetzt auf einmal schreit er nur noch, es sei denn ich trag ihn rum.
war das bei wem auch so:-(

lg jeanett

Beitrag von littleblackangel 20.05.10 - 15:49 Uhr

Hallo!

Sowohl mein Sohn, als auch meine Tochter wollten nach den Impfungen Nähe. Diese Impfungen bringen den ganzen Körper durcheinander und die Kleinen versuchen dann bei Mama in Sicherheit zu sein.

Mit 2 Monaten finde ich die Impfung aber persönlich sehr früh...mein Sohn wurde mit 4, meiner Tochter mit 6 Monaten das erste Mal geimpft.

Hat er Fieber? Ist ihm zu warm und du hast ihn zu warm eingepackt? Wenn der Körper mit der Impfung arbeitet, besser nicht zu warm, sondern eher luftig anziehen!

Lieben Gruß

Beitrag von mausi2311 20.05.10 - 15:52 Uhr

achso ich dachte man müsste so früh impfen sonst hätte ich noch gewartet:-(
er hat nen body dreiviertelarm an und ne hose und drüber n leichter pulli. ist das zu warm#gruebel

Beitrag von littleblackangel 20.05.10 - 16:18 Uhr

Hallo!

Nein, das kann man selbst entscheiden, du musst nichts machen, was du nicht willst!


Also...im Prinzip ist das nicht zu wenig und nicht zuviel, was er anhat...aber...

Jedes Kind hat ne andere Körperwärme...dem einen Kind kann das zuviel sein, dem andern zu wenig...wie warm habt ihr es im Haus...wir haben vorher unterm Dach gewohnt, da ist es natürlich viel wärmer, als jetzt im Erdgeschoss...mein Sohn hat heute T-Shirt, kurzarmbody und Jeans an, meine Tochter Langarmbody und Latzhose an...aber mein Sohn tobt ja auch mehr rum...

Hat er Fieber? Fühl mal im Nacken, da kannst du fühlen, ob ihm warm oder kalt ist.

LG

Beitrag von mausi2311 20.05.10 - 16:21 Uhr

bei uns ist es kühl. er hat momentan 37.7. ist das schlimm

Beitrag von littleblackangel 20.05.10 - 16:36 Uhr

Nein, das ist völlig in Ordnung!

Ab 38/38,5 solltest du es kontrollieren...vor 39/39,5°C brauchst du aber nichts geben, wenn es ihm soweit gut geht. Wenn Schlafenszeit ist, dann geb ich meinen Mäusen aber auch schonmal ein Zäpfchen, wenn sie ohne nicht schlafen können.

Wegen dem Nähebedürftnis deines Kleinen...Hast du ein Tuch oder ne Trage? Die hat mir schon über viele Tage geholfen!

LG

Beitrag von mausi2311 20.05.10 - 16:41 Uhr

nein hab ich leider net. ich kann net mal aufs klo gehen ich müsste ihn höchtens 5 min schreien lassen.
woher bekommt man die zäpfchen

Beitrag von littleblackangel 20.05.10 - 16:53 Uhr

Hallo!

Bitte bitte nicht schreien lassen, dann nimm ihn lieber mit! Und ne Trage wäre nicht schlecht, die könntest du noch öfter gebrauchen!

Die Zäpfchen solltest du eigentlich von deinem Kinderarzt auf Rezept bekommen haben! Wenn du keine bekommen hast, dann ruf nochmal beim Kinderarzt heute an und lass dir ein Rezept ausstellen oder fahr in die Apotheke und besorg dir Ben-u-ron 75mg Zäpfchen gegen Fieber und Schmerzen.

Beitrag von canadia.und.baby. 20.05.10 - 15:51 Uhr

Eigentlich war meine bei allen 3 Impfungen wie immer! Vielleicht nen bisschen mehr geschlafen!

Beitrag von kuebi 20.05.10 - 16:08 Uhr

Hallo

also meine beiden Großen hatten nie Problem. Sie waren vielleicht etwas müder aber sonst war nix. Mein Kleiner war aber so wie deiner. Er wollte nur auf den Arm und war einfach schlecht gelaunt. Abends hatte er auch leicht Fieber und konnt nicht schlafen. Da hab ich wie mir von meinem KiA angeraten wurde ein Ben-U-Ron Zäpfchen gegeben und danach gings ihm besser. (Aber war nur zur Nacht). Insgesamt hat das alles ein Tag gedauert.

Gestern wurde er das zweite mal geimpft und ich hatte schon das schlimmste befürchtet (haben diesmal Rota mitgemacht) und siehe da. Absolut nix. Alles bestens. Jetzt hoffe ich das es die nächste Male so bleibt

LG kuebi

Beitrag von caitlynn 20.05.10 - 16:26 Uhr

Wir haben erst bei der U4 begonnen mit impfen und John hat danach erstmal gebrüllt dann geschlafen und abends angefangen zu brüllen und hat das drei Tage durchgezogen.

Beitrag von inka1981 20.05.10 - 16:34 Uhr

Hallo,
meine Tochter wurde gestern auch geimpft. Die zweite 5-Fachimpfung und Impfung gegen Gehirnhautentzündung. Sie war gestern abend auch sehr anhänglich, quengelig und knatschig - heute schläft sie mehr als sonst.
Ich denke, dass das normal ist nach so einer Hammer-Impfung #schmoll
Wir mussten leider jetzt schon impfen, weil wir im Juli für ein halbes Jahr nach Japan gehen.

gute Besserung Deinem kleinen!

LG