Ist das normal - 80€ für eine Hauskatze?

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von schneckchen1974 20.05.10 - 15:51 Uhr


Hallöchen,

ich hatte ja schon hier geschrieben das wir eine kleine freundin für unseren paulchen suchen und heute habe ich mal wieder im tierheim angerufen wo es hieß wir sollen nächste woche mal anrufen.

ich habe mal im netz geschaut nach kleinanzeigen und habe eine anzeige gefunden wo jemand das wohl richtig betreibt (also damit geld verdient) und der jenige sucht für 8 kitten ein zu hause.
ich habe dann mal nach gefragt wie hoch denn der preis ist weil von einer schutzgebühr war in der anzeige auch die rede.
nun er will dafür das sie entwurmt, gechipt und die impfung haben 80€ haben. ist das normal für eine normale hauskatze?

vg und danke für eure ratschläge franca mit paulchen #katze

Beitrag von -tinkerbellchen- 20.05.10 - 15:59 Uhr

Entwurmt, mit Impfung und Chip finde ich es ok!

Beitrag von -kopfsalat- 20.05.10 - 16:00 Uhr

ja, das ist normal!

Beitrag von blaue-blume 20.05.10 - 16:00 Uhr

hallo!

das gleiche in etwa zahlst du beim tierschutz oder im tierheim auch.

ich finde den preis absolut ok.
das deckt grade mal die impf und chipkosten ab...

für ne rassekatze zahlst du ab 500 aufwärts.


lg anna

Beitrag von maxundich 20.05.10 - 16:01 Uhr

Hallo, hallo,

ich habe vor 5 Jahren für meinen Kater 75 Euro bezahlt. Er war geimpft und entwurmt, aber noch nicht gechipt.

Allerdings war das auch eine Familie, die kein Geld damit verdienen wollten (die Kleinen waren wohl ein "Unfall", da die Mutter mal ausgebüxt ist).

Ich finde es völlig in Ordnung, die Kosten für die Impfungen usw. zu erstatten. Wenn aber jemand Geld mit den Kitten verdienen will, glaub ich nicht, dass sie für 80 Euro wirklich entwurmt, gechipt und geimpft sind. Dann würde das ja höchstens die eigenen Kosten abdecken.

Viele Grüße
maxundich

Beitrag von windsbraut69 20.05.10 - 16:10 Uhr

Das ist GÜNSTIG, wenn sie entwurmt und geimpft sind und ich finde es auch sehr verantwortungsvoll.

Der Tierarzt berechnet bei Rasse- und gewöhnlichen Hauskatzen ja den gleichen Preis und für 80 Euro bekommst Du kein Kitten vernünftig aufgezogen.

Gruß,

W

Beitrag von sternenzauber24 20.05.10 - 16:45 Uhr

Das ist sehr günstig, um es auf den Punkt zu bringen. Hier kosten Wurmkur: 10,99€, Erstimpfe 27,33€ und Chip 40€. Dann rechne mal Futter, Aufzuchtsentschädigung.. da will keiner verdienen, das ist auf jeden Fall o.k.
Hier beim Tierschutz kostet eine Katze an die 170€!

LG, Julia

Beitrag von pizza-hawaii 20.05.10 - 20:45 Uhr

Der Chip ist aber teuer bei Euch -ich habe 25 Euro bezahlt!

pizza

Beitrag von tagpfauenauge 20.05.10 - 16:47 Uhr

Hi,
ruf beim Tierarzt an und frage, was Impfungen (sind nämlich mehrere in gewissen Abständen) für ein Kitten kostet plus Entwurmen (dito) plus Chippen.

Da ist nichts mit <<<(also damit geld verdient)>>> für 80 EUR.

vg

Beitrag von schneckchen1974 20.05.10 - 16:53 Uhr



ich danke euch für die antworten.

wenn man nicht bescheid weiß muss man halt nach fragen...
also bei uns kosten katzen die bloß geimpft und entwurmt sind 15 euro im tierheim und wenn sie dazu noch kastriert sind 30 euro darum habe ich mich leicht gewundert.

nochmals danke für die antworten franca #sonne

Beitrag von pizza-hawaii 20.05.10 - 20:46 Uhr

Vermutlich weil sie sie sonst nicht los werden!

Allein die Kastration kostet ja schon ab 100 Euro aufwärts (Kater ist günstiger)!

pizza

Beitrag von carrie23 21.05.10 - 19:56 Uhr

Du wirst aber kein KITTEN kastriert bekommen.
Wenn DU deine Katze kastrieren lässt kostet das weit über 80 Euro ( soviel haben wir für die weibliche Katze bei der Veterinärmed. bezahlt und für den Kater 60 )
Chipen ist halt ned so günstig und aufgezogen sollens ja auch werden.
Die meisten Kitten werden erst mit 12 Wochen abgegeben, wenns ein verantwortungsvoller Vorbesitzer ist, und da rechne mal Futter, eventuell Aufzuchtsmilch, Katzenstreu ect pp.

Beitrag von unilein 20.05.10 - 19:54 Uhr

Lass dir das aber auch nachweisen, dass sie wirklich geimpft, entwurmt und gechipt sind. Wer Geld damit verdienen will, muss deutlich mehr nehmen als 80 Euro oder die Tiere gnadenlos ausbeuten. Die Preise, die seriöse Züchter nehmen (also 500-800 Euro) sind eher der normale Preis, wenn du die Kitten bis zur zwölften Woche gut versorgen und noch ein kleines bisschen Gewinn machen willst. Unter gut versorgen verstehe ich auch, dass man miteinkalkuliert, dass eine Katze auch mal einen Not-Kaiserschnitt brauchen kann, der im 4-stelligen Bereich kostet. Diese Kosten werden bei einem normalen Züchter dann im Prinzip auf alle Würfe umgeschichtet bzw im Voraus mit eingeplant.

Und heranwachsende Katzen plus säugende Mütter fressen auch enorm viel. Das macht bei einem hochwertigen Futter auch sehr viel Geld aus.

Wenn die Person, von der du sprichst, die Katze wirklich impfen und chippen lässt und dabei trotzdem noch verdienen will, können die kleinen im Prinzip nur Billig-TroFu bekommen und müssen abgegeben werden, sobald sie selbstständig fressen können. Dann fehlt ihnen ein wichtiger Sozialisierungsabschnitt in ihrem Leben, den deine Erstkatze dann schlimmstenfalls ausbaden muss.

Ich würde ganz genau hingucken, bevor ich eine Katze von privat kaufe. Bzw. ICH würde niemals eine Katze von privat kaufen, aber allen anderen raten, zumindest ganz genau hinzusehen, wenn sie es schon tun müssen.

Beitrag von thalia72 20.05.10 - 22:29 Uhr

Hi,
das haben wir im Tierheim auch gezahlt, allerdings auch noch kastriert.

vlg tina

Beitrag von bottroperin1987 21.05.10 - 07:57 Uhr

hallo

ich bin mom auch auf der suche nach einer katze..

und was ich so gefunden hab ist der reinste wahnsinn.!!!

die kitten kosten ab 80€ aufwärts
OHNE impfung und chip wenn man glück hat sind sie wenigstens entwurmt..


und dann so aussagen >> die kleinen sind schon fit wir könne die mit 6-8 wochen abgeben :-[<<

die kleinen gehören meiner meinung nach 12 wochen zur mutter

das der reinste tierhandel, 80€ für eine katze zu verlangen die noch nichtmal geimpft ect ist.

eine andere wollte 100€ haben auch ohne alles.. man sagt es seih die schutzgebühr

ich bin icht geizig und will irgendwo geld sparen, aber mir geht es darum das die tiere wenigstens geimpft und entwurmt sind und 12 wochen bei der mutter bleiben dann bin ich auch bereit einen gewissen betrag zu zahlen



lg Sandra

Beitrag von karolin19 21.05.10 - 08:37 Uhr

Wir haben einen Siam-Mix-Kater und haben 200 € bezahlt. Meine Schwester hat im Tierheim 120 bezahlt

Beitrag von carrie23 21.05.10 - 19:53 Uhr

In Anbetracht der Tatsache dass die Kitten gechipt sind verdient er rein GAR NICHTS daran die Kitten für 80 Euro zu verkaufen.
Entwurmung und Impfung pro Katze ca 40 Euro-gechipt hatte ich meine nicht da sie sowieso reine Hauskatzen waren.